Brilliant Classics: Neuheiten im August 2017

Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie

CD - Image by Arun Kulshreshtha (Own work) [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia CommonsJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 4. August 2017 im Handel erhältlich.


Handel in Italy – Cantatas · Arias · Serenata · Duets
Various Artists
Epoche: Barock | Vokalmusik
Artikelnr. 95496
EAN: 5028421954967
amazon.de | → jpc.de
14-CD-Box

Die Sammeledition „Handel in Italy“ beinhaltet auf 14 CDs viele der wichtigsten Kantaten für Sopran und Tenor solo sowie für Sopran und Countertenor. Außerdem enthält sie verschiedene Arien und Duette von Georg Friedrich Händel (1685–1759), die während seiner Jahre in Florenz, Rom, Neapel und Venedig entstanden. Diese Melodramen sind in Ausdruck und Besetzung komprimierte „Mini-Opern“, die das Tor zum großen Bühnenwerk ganz weit aufstoßen. Ergänzt wird die Zusammenstellung durch einige seiner virtuosen Instrumentalwerke im italienischen Stil. Die hier exemplarisch zusammengestellten Kompositionen waren der Grundstock seiner erfolgreichen Londoner Zeit und weisen schon alle typischen Merkmale der Musik Händels auf.

Namhafte Orchester wie Das Kleine Konzert unter der Leitung von Hermann Max, die Akademie für Alte Musik Berlin, das Contrasto Armonico unter Marco Vitale, Harmonices Mundi unter Claudio Astronio und das Recondita Armonia Ensemble bürgen für authentische Interpretationen. Die Stimmen von Stefanie True, Klaartje van Veldhoven, Valentina Varriale, Veronika Winter, Jochen Kowalski, Gemma Bertagnolli, Susanne Rydén u. a. vervollständigen die hochklassige Interpretenriege.

Wilhelm Friedemann Bach: Complete Harpsichord Music
Claudio Astronio, Cembalo & Orgel
Epoche: Barock | Cembalomusik
Artikelnr. 94240
EAN: 5028421942407
amazon.de | → jpc.de
6-CD-Box

Der Musikwissenschaftler, Dirigent, Cembalist und Organist Claudio Astronio gehört zu den vielseitig begabtesten italienischen Musikern seiner Generation. Ob als einfühlsamer Dirigent von Barockopern oder als technisch brillanter Interpret seltener Cembalomusik, Astronio verbindet Sachkenntnis mit einem intuitiven Gespür für die jeweilige Partitur. Nachdem er vor einigen Jahren bereits Cembalokonzerte von Wilhelm Friedemann Bach (1710–1784) aufnahm (BRC 94057), widmet er sich nun der vollständigen Solomusik für Cembalo des immer noch unterschätzten Komponisten. Neben bereits bekannten Werken legt er Weltersteinspielungen einiger Menuette, vierer Choralvorspiele (für Orgel) und einer Ouvertüre vor, die aus Handschriften der Litauischen Nationalbibliothek transkribiert wurden.

Raffaele Calace: Music for Mandolin Quartet
Motus Mandolin Quartet
Epoche: Romantik | Kammermusik
Artikelnr. 95494
EAN: 5028421954943
amazon.de | → jpc.de
CD

Anfang des 20. Jahrhunderts war der Name des Mandolinenvirtuosen und Komponisten Raffaele Calace (1863–1934) weltweit ein Begriff. Heute mag sein Ruhm zwar weitgehend verblasst sein, seine Kompositionen sind für die Mandolinisten weltweit immer noch das Maß aller Dinge. Das Motus Mandolin Quartet hat sich zum Ziel gesetzt, die anspruchsvolle Musik des oft unterschätzten Instruments wiederzubeleben und auf höchstem spielerischen Niveau zu Gehör zu bringen. Für ihr Debütalbum haben die Musiker drei der vier Originalkompositionen Calaces für Mandolinenquartett aufgenommen, außerdem sieben Bearbeitungen.

François Campion: Music for Baroque Guitar
Bernhard Hofstötter
Epoche: Barock | Gitarrenmusik
Artikelnr. 95276
EAN: 5028421952765
amazon.de | → jpc.de
CD

François Campion (1686–1747) zählte in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Gitarristen und Lautenisten des barocken Frankreichs. Seine streng kontrapunktisch aufgebaute Musik stellte die Gitarre als polyphones Soloinstrument mit vielfältigen harmonischen und gestalterischen Möglichkeiten in den Mittelpunkt. Der Barockgitarrist Bernhard Hofstötter hat aus Campions Œuvre mehrere Fugen, verschiedene Tanzsätze, einige Tombeaus und – als krönenden Abschluss – eine Passacaille mit 36 Variationen aufgenommen, die den Franzosen als eindrucksvollen Modernisierer der Gitarre ausweisen.

Mario Castelnuovo-Tedesco: The Divan of Moses Ibn Ezra: Complete Music for Soprano and Guitar
Joanna Klisowska, Sopran
Giulio Tampalini, Gitarre
Epoche: 20. Jahrhundert | Kunstlied
Artikelnr. 95282
EAN: 5028421952826
amazon.de | → jpc.de
CD

In den letzten Jahren seines Lebens fand der von Krankheiten geschwächte italienische Komponist Mario Castelnuovo-Tedesco (1895–1968) Trost in der Poesie des jüdisch-spanischen Dichters Moses ibn Esra (ca. 1055–1138). Dessen ins Englische übersetzte Gedichte ordnete er zu einem fünfteiligen Liederzyklus „The Divan of Moses Ibn Ezra“ für Sopran und Gitarre an. Joanna Klisowska und Giulio Tampalini haben die bittersüß-melancholischen Betrachtungen über ein Leben voller Freud und Leid zusammen mit sämtlichen weiteren einzelnen Liedern Castelnuovo-Tedescos für Sopran und Gitarre neu aufgenommen.

Francesco Durante: Concertos for Strings
Ensemble Imaginaire, Cristina Corrieri
Epoche: Romantik | Kammermusik
Artikelnr. 95542
EAN: 5028421955421
amazon.de | → jpc.de
2-CD

Francesco Durante (1684–1755) war einer der wichtigsten Komponisten des italienischen Barocks im 18. Jahrhundert. Wie viele Vertreter der neapolitanischen Schule übertrug Durante mit viel Geschick das Drama der damals dominierenden Oper in seine lebhafte, unvorhersehbare und äußerst originelle Instrumentalmusik. Das auf neapolitanische Barockraritäten spezialisierte Ensemble Imaginaire legt nun erstmals eine Aufnahme sämtlicher Streicherkonzerte Durantes vor. Diese umfasst neben den acht bekannten, nummerierten Konzerten auch ein als Manuskript erhaltenes Konzert in B-Dur als Weltersteinspielung.

Giovanni Francesco Giuliani: Nocturnes for Clarinet and Harp
Luigi Magistrelli, Klarinette
Elena Gorna, Harfe
Epoche: Romantik | Kammermusik
Artikelnr. 95541
EAN: 5028421955414
amazon.de | → jpc.de
CD

Giovanni Francesco Giuliani (1760–1820, nicht verwandt oder verschwägert mit dem Gitarristen und Komponisten Mauro Giuliani) war ein italienischer Musiker und Komponist, der praktisch sein gesamtes Leben in Florenz lebte und wirkte. Als erster Violinist des Orchesters des Teatro della Pergola war er mit den aktuellen Strömungen der Musik vertraut. Seine eigenen Werke verbinden den galanten Stil seines Lehrers Nardini mit weit gespannten Melodiebögen. Der Klarinettist Luigi Magistrelli und Harfenistin Elena Gorna legen Giulianis brillante, kontrastreiche „12 Nocturnes“ als Weltersteinspielung vor.

Mario Pilati: Music for violin, cello and piano
Francesco Manara, Violine
Luca Signorini, Cello
Dario Candela, Klavier
Epoche: 20. Jahrhundert | Kammermusik
Artikelnr. 95352
EAN: 5028421953526
amazon.de | → jpc.de
2-CD

Heute weitgehend in Vergessenheit geraten, war Mario Pilati (1903–1938) einst ein Hoffnungsträger der italienischen Musik. Seine Werk stand in der Tradition der Spätromantik Mahlers und Strauss’, ließ aber auch den Einfluss seines neoklassizistischen Zeitgenossen Respighi erkennen. Francesco Manara, Luca Signorini und Dario Candela haben Pilatis vollständiges Kammerwerk für Violine, Cello und Klavier aufgenommen. Neben einer Reihe von volksmusikhaften Bagatellen stehen die düstere Violinsonate in f-Moll und die Cellosonate in a-Moll im Mittelpunkt dieser überfälligen Hommage an ein vergessenes Talent.

Gaetano Valeri: Complete Organ Music
Paolo Bottini, Orgel
Epoche: Klassik | Orgelmusik
Artikelnr. 95559
EAN: 5028421955599
amazon.de | → jpc.de
3-CD

Als Titularorganist der Basilica del Carmine und später der Kathedrale von Padua komponierte Gaetano Valeri (1760–1822) ein umfangreiches Œuvre für Orgel. Stilistisch verband er dabei die formalen Aspekte der aktuellen Wiener Klassik mit der verschwenderischen Ornamentik des bereits etwas aus der Mode gekommenen galanten Stils. Das Ergebnis ist geordnete, jedoch ungemein melodiebetonte, typisch venezianische Musik, die gleichsam klassisch, aber nicht zu klassisch ist. Paolo Bottini hat für die erste Gesamtaufnahme des facettenreichen Orgelwerks Valeris fünf historische Orgeln in Norditalien ausgewählt.