Various Artists – Requiem: Ockeghem · Purcell · Mozart · Cherubini · Schumann · Berlioz · Verdi · Dvořák · Fauré · Duruflé

Musik war schon seit jeher ein wichtiger Bestandteil im Totenkult der Menschen, sei es, um das Gefühl des Verlustes adäquat auszudrücken, sei es, um dem Begräbnisritual einen formalen Rahmen zu geben, der Raum für Trauer, Erinnerung und Abschied schafft. Bereits in der frühen christlichen Musik wurden entsprechende Bibeltexte zu Traueranlässen gesungen. Später kristallisierten sich drei Hauptvarianten der geistlichen Trauermusik heraus: Vertonungen des „Stabat Mater“, einem mittelalterlichen Gedicht, das den Schmerz der Mutter Jesu um den Gekreuzigten besingt, alttestamentarische „Klagelieder Jeremias“, die die Zerstörung Jerusalems und des Tempels von 586 v. Chr. beklagen und die in der Karwoche eine bedeutende Rolle spielen und die „Missa pro defunctis“. Spätestens ab dem 18. Jahrhundert rückte diese bald „Requiem“ genannte Totenmesse ins Zentrum des Interesses der Komponisten. Das Requiem folgt in der Regel in Text und Sequenz der Liturgie eines (katholischen) Sterbeamtes: Requiem aeternam, Kyrie, Dies irae, Domine Jesu Christe, Sanctus et Benedictus, Agnus Dei, Lux aeterna. Während die Vertonungen bis zum Ende des 18. Jahrhunderts eine tatsächliche oder zumindest ideelle Messe in einer Kirche zum Anlass hatten, entwickelte sich das Requiem gegen Ende des 19. Jahrhunderts zur eigenen Kunstform, die nicht mehr für den kleinen Rahmen einer Messe in einer Kirche, sondern für die Aufführung in einem Konzertsaal konzipiert wurde.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im Mai 2015

Brilliant Classics Logo 500pxJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 22. Mai 2015 in den Handel.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im April 2015

Brilliant Classics Logo 500pxJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 10. April 2015 in den Handel (mit Ausnahme der anders markierten Titel).

Chopin Complete EditionFrédéric Chopin: Chopin Complete Edition 
Various Artists
Epoche: Romantik | Werkssammlung
Brilliant Classics 94660 (17CD)
amazon.de | → jpc.de (VÖ.: 3. April)
EAN: 5028421946603

Frédéric Chopin (1810–1849) ist einer der beliebtesten Komponisten. Seine Klavierwerke sind für viele Synonyme für Liebe, Schönheit, Melancholie, Zärtlichkeit und Leidenschaft in der Musik. Die dritte Auflage der „Chopin Complete Edition“ vereint die bewährten Höhepunkte der beiden vorigen Fassungen mit neuem Material zur künstlerisch und klanglich besten Chopin-Gesamtaufnahme aus dem Hause Brilliant Classics. Die Neuaufnahmen stammen vom italienischen Pianisten Alessandro Deljavan (mit den beiden Études-Zyklen opp. 10 & 25 und den Walzern), dem Münchener Wolfram Schmitt‐Leonardy (Klaviersonaten Nos. 2 & 3, die Préludes, Ballades und Impromptus) und dem russischen Gewinner des Moskauer Chopin-Wettbewerbs 1992 Rem Urasin (Mazurken). Bei den Lizenzaufnahmen glänzt die bekannte Chopin-Expertin Ewa Kupiec mit den beiden Klavierkonzerten, während die US-amerikanischen Pianisten-Ikonen Abbey Simon und Earl Wild bei den kleineren Werken für Klavier und Orchester respektive mit den „Nocturnes“ zu hören sind. Als Highlight beinhaltet die Box eine der unbestritten besten Chopin-Aufnahmen aller Zeiten, die „Scherzi“ von Ivan Moravec.
Weiterlesen

Kristóf Baráti & Klára Würtz: Johannes Brahms: Violin Sonatas

Johannes BrahmsJohannes Brahms (1833-1897) gilt als einer der bedeutendsten europäischen Komponisten der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Als dritter der „drei großen Bs“ gilt er, gemeinsam mit Bach und Beethoven, als Vaterfigur der deutschen Musik. Der einflussreiche Pianist und Dirigent Hans von Bülow formulierte es in einer Art „Glaubensbekenntnis“ so: »Ich glaube an Bach, den Vater, Beethoven, den Sohn, und Brahms, den Heiligen Geist der Musik« und tatsächlich: Große Teile der Orchesterwerke, der Klaviermusik und der Kammermusik von Johannes Brahms gehören heute zum vielfach aufgenommenen und aufgeführten Kernrepertoire der Romantik.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im September 2014

Brilliant Classics LogoJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Auch dieses Mal informiere ich in meinem Neuheiten-Artikel kurz über alle kommenden Neuheiten. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 29. August 2014 in den Handel.

Eine Auswahl der hier vorgestellten Titel wird im Laufe der folgenden Wochen ausführlich im Blog vorgestellt werden.
Weiterlesen

Various: Johannes Brahms Complete Edition – Das Gesamtwerk

Johannes BrahmsJohannes Brahms (1833-1897) ist einer der bedeutendsten europäischen Komponisten der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und eine zentrale Figur der deutschen Romantik. Zu Lebzeiten galt er als ‚Traditionalist‘ (und somit als wenig progressiv). Damit war er der wichtigste Antagonist von Richard Wagner und der von ihm vertretenen ‚Neudeutschen Schule‘. Erst nach Brahms Tod, maßgeblich durch den berühmten Aufsatz Arnold Schönbergs „Brahms, the progressive“ (1933), begann eine Neubewertung seines Schaffens im Hinblick auf seine Bedeutung für die Moderne.

.Johannes Brahms Complete Edition (2014 Edition)Die vorliegende Neuausgabe der Brahms Complete Edition (eine erste Fassung erschien 2008) enthält das Gesamtwerk des Hamburger Komponisten auf 58 CDs: seine vier Sinfonien und andere Orchesterwerke, sämtliche Konzerte, die Klaviermusik, die selten gespielten Orgelwerke, die beliebte Kammermusik, die umfangreiche geistliche und weltliche Chormusik sowie sämtliche Lieder. Bei der Auswahl der Interpretationen hat man sich prinzipiell für Aufnahmen europäischer Spezialisten entschieden. Die Schlüsselwerke liegen bei dieser Neuauflage größtenteils in Qualitätseinspielungen internationalen Ranges vor, die sich seit Jahren zurecht in der Brahms-Diskografie bewährt haben: die Sinfonien in den hochgelobten Aufnahmen des Netherlands Philharmonic Orchestra unter Jaap van Zweden, die Klavier- und Violinkonzerte mit berühmten Solisten wie Daniel Barenboim, Cécile Ousset und Yehudi Menuhin, die Violinsonaten in der exzellenten Neuaufnahme von Kristóf Baráti und Klára Würtz, die Klaviermusik von einer ganzen Reihe von Spezialisten wie Håkon Austbø und Wolfram Schmitt-Leonardy, die Kammermusik in Aufnahmen mit Isabelle Faust, dem Nash Ensemble, dem Gutman Trio, dem Brandis Quartett u. a. und „Ein Deutsches Requiem“ in der zeitlosen Aufnahme des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin unter Helmut Koch.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im März 2014

Brilliant Classics LogoJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Auch dieses Mal informiere ich in meinem Neuheiten-Artikel kurz über alle kommenden Neuheiten. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 14. März 2014 in den Handel.

Eine Auswahl der hier vorgestellten Titel wird im Laufe der folgenden Wochen ausführlich im Blog vorgestellt werden.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im November 2013 – Teil 2

Brilliant Classics LogoJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Wie jedes Mal stellen ich an dieser Stelle alle kommenden Neuheiten im Brilliant-Classics-Programm kurz vor. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen (mit einer Ausnahme)am 22. November 2013 in den Handel.

Einen Teil der hier vorgestellten Titel werde ich dann im Laufe der folgenden Wochen noch genauer unter die Lupe nehmen.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im Juli 2013

Brilliant Classics LogoJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen, umfangreiche Sammelboxen und enzyklopädische Editionen.

Wie jeden Mal möchte ich auch dieses Mal über alle anstehenden Neuheiten im Brilliant-Classics-Programm informieren. Alle in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 28. Juni 2013 in den Handel.

Eine Auswahl der nun vorgestellten Titel wird im Laufe der folgenden Wochen ausführlich im Blog besprochen werden.
Weiterlesen

Die fünf besten Sinfonien aller Zeiten

Ein typisches Sinfonieorchester: das Philharmonisches Orchester Rotterdam - Foto: Quincena Musical (Flickr: Rotterdams Philharmonisch Orkest) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]Die englischsprachige Musik-Website classical.com hat die fünf besten Sinfonien aller Zeiten gekürt. Man mag ja durchaus geteilter Meinung sein, ob solche Listen überhaupt Sinn machen und ob speziell diese unbestechlich (und nicht zu kurz!) ist, aber eine gewisse Nachvollziehbarzeit kann man dieser Liste nicht absprechen.

Selbstverständlich findet man alle „Top-5-Sinfonien“ auch in hochwertigen und preisgünstigen Editionen von Brilliant Classics
Weiterlesen