Brilliant Classics: Neuheiten im Juni 2015

Brilliant Classics Logo 500pxJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 12. Juni 2015 in den Handel.
Weiterlesen

Alte Schätzchen, neu aufgelegt: Dvořák · Mendelssohn · Saint-Saëns

Brilliant Classics Logo 500pxZu den Erfolgsgeheimnissen von Brilliant Classics gehörten von Anfang an die preisgünstigen Wiederveröffentlichungen bewährter Aufnahmen in Lizenz renommierter Labels. In den letzten Jahren hat der Anteil an Eigenproduktionen bei Brilliant Classics deutlich zugenommen – nur so sind interessante Veröffentlichungen mit Material abseits des üblichen Katalogs möglich – dennoch werden Monat für Monat nach wie vor interessante (und teilweise lange vergriffene) Aufnahmen wiederveröffentlicht.

Als Beispiel für die hochwertigen „Alten Schätzchen“, die man jetzt (wieder) im Brilliant-Classics-Programm findet, stelle ich hier drei hervorragende Doppel-CDs mit romantischen Highlights von Dvořák, Mendelssohn und Saint-Saëns vor.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Best Price Veröffentlichungen im September 2014

Eine Reihe von hochwertigen und besonders preisgünstigen Neuveröffentlichungen mit bekannten Klassikern der Musikliteratur und hochwertigen Samplern erscheinen demnächst bei Brilliant Classics. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 29. August 2014 (mit einer Ausnahme) in den Handel.

Andrius Puskunigis · St Christopher Chamber Orchestra, Donatas Katkus – Johann Sebastian Bach: Oboe ConcertosJohann Sebastian Bach: Oboe Concertos

Andrius Puskunigis, Oboe & Oboe d’amore
St Christopher Chamber Orchestra, Donatas Katkus
Epoche: Barock | Orchesterwerke
Brilliant Classics 94991 (CD)
amazon.de | → jpc.de [VÖ. 19.9.]
EAN: 5028421949918

Bachs Cembalokonzerte sind vermutlich Transkriptionen von ursprünglich für andere Solo-Instrumente geschriebenen Konzerten. Der erste Oboist der Heidelberger Sinfoniker, Andrius Puskunigis, hat mit litauischen Spitzenmusikern einige dieser Konzerte für Oboe für die vorliegende CD rekonstruiert.

Christian Tetzlaff · Tonhalle Orchestra Zürich, David Zinman – Ludwig van Beethoven: Violin Concerto · Romances for Violin and OrchestraLudwig van Beethoven: Violin Concerto · Romances for Violin and Orchestra
Christian Tetzlaff, Violine
Tonhalle Orchestra Zürich, David Zinman
Epoche: Wiener Klassik | Orchesterwerke
Brilliant Classics 94857 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421948577

Das beliebte Violinkonzert op. 61 und die zwei Violinromanzen opp. 40 & 50 von Ludwig van Beethoven in einer superben Einspielung des Tonhalle Orchester Zürich unter David Zinman mit dem Solisten Christian Tetzlaff. Die Aufnahmen entstanden im Rahmen ihres von der Kritik gefeierten Beethoven-Zyklus.

Yefim Bronfman · Tonhalle Orchestra Zürich, David Zinman – Ludwig van Beethoven: Complete Piano ConcertosLudwig van Beethoven: Complete Piano Concertos
Yefim Bronfman, Klavier
Tonhalle Orchestra Zürich, David Zinman
Epoche: Wiener Klassik | Orchesterwerke
Brilliant Classics 94856 (3CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421948560

Im Rahmen des von der Kritik als ›beste digitale Einspielung auf modernen Instrumenten‹ gefeierten Beethoven-Sinfonien-Zyklus des Tonhalle Orchester Zürich unter David Zinman entstand auch die vorliegende Einspielung sämtlicher Klavierkonzerte Beethovens mit dem bekannten Pianisten Yefim Bronfman.

Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im September 2014

Brilliant Classics LogoJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Auch dieses Mal informiere ich in meinem Neuheiten-Artikel kurz über alle kommenden Neuheiten. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 29. August 2014 in den Handel.

Eine Auswahl der hier vorgestellten Titel wird im Laufe der folgenden Wochen ausführlich im Blog vorgestellt werden.
Weiterlesen

Piano Classics: Neuheiten im April 2014

Piano Classics (Logo)Am 25. April 2014 erscheinen in Deutschland, Österreich und der Schweiz folgende Titel im Piano Classics-Programm:

Claude Debussy: Preludes, Book I & II
Hiroko Sasaki, Klavier (Pleyel 1873)
Katalognr.: PCL0064 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN : 5065001863837

Hiroko Sasaki – Claude Debussy: Preludes, Book I & II (Piano Classics)

Die in New York lebende japanische Pianistin Hiroko Sasaki suchte für ihre Interpretation der Préludes von Claude Debussy (1862–1918) ein geeignetes Instrument, das den Anforderungen des Komponisten genügt (so soll z. B. ein Pianissimo gespielt werden ›wie auf einem hammerlosen Klavier‹) und gleichzeitig zu ihrem brillanten Spiel passt. In einem 1873 erbauten Pleyel fand sie das ideale Instrument, das ihren Ansprüchen genügte: Die bekannte Musik Debussys klingt im silbrigen Timbre des Pleyel aufregend neuartig. Dazu erweist sich Hiroko Sasaki als sinnliche Debussy-Interpretin, die den Préludes einen geheimnisvollen, geradezu suggestiven Charakter verleiht.

Felix Mendelssohn Bartholdy: Lieder ohne Worte (Songs without Words) Complete
Balázs Szokolay, Klavier
Katalognr.: PCLD0067 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5060385450024

Balázs Szokolay – Felix Mendelssohn Bartholdy: Lieder ohne WorteDer ungarische Pianist Balázs Szokolay, Gewinner von nicht weniger als 14 internationalen Musikpreisen (u. a. beim Nachwuchs-Wettbewerb im tschechischen Usti-nad-Labem 1973 und beim Zwickauer Schumann-Wettbewerb 1981), hat für die vorliegende Doppel-CD sämtliche „Lieder ohne Worte“ von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847) aufgenommen. Szokolay spielt die vermeintlich leichten Stücke technisch souverän, mit einem flüssigen, angenehm unsentimentalen Ansatz. In seinen Interpretationen offenbart er so eine überraschende Bandbreite an emotionalen Nuancen, die von unschuldiger Schönheit zu unheimlicher Düsternis, von gutmütigem Frohsinn zu energiegeladener Raserei reichen

»Felix Mendelssohn: Complete Psalm Cantatas« vom Chamber Choir of Europe mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen unter Nicol Matt bei klassik.com besprochen

Chamber Choir of Europe · Württembergische Philharmonie Reutlingen, Nicol Matt - Felix Mendelssohn: Complete Psalm CantatasFelix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) zählt unbestritten zu den wichtigsten Komponisten der deutschen Romantik. Seine geistliche Musik, speziell die kleinformatigen Psalmenkantaten, bleiben bis zum heutigen Tage allerdings weitgehend unbeachtet, obwohl sie sich durch ein fein ausbalanciertes Gleichgewicht aus Spiritualität und übergeordneter künstlerischer Ästhetik auszeichnen.

Die im April bei Brilliant Classics erschienene Einspielung der Psalmenkantaten des Chamber Choir of Europe und der Württembergischen Philharmonie Reutlingen unter der Leitung von Nicol Matt wurde von der Redakteurin Marion Beyer im unabhängigen Musikmagazin klassik.com vorgestellt.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im April 2013

Brilliant Classics LogoJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen, umfangreiche Sammelboxen und enzyklopädische Editionen. Wie jeden Monat möchte ich auch dieses Mal über alle kommenden Neuheiten im Brilliant-Classics-Programm informieren. Alle in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 5. April 2013 in den Handel.

Eine Auswahl der nun vorgestellten Titel wird im Laufe der folgenden Wochen ausführlich im Blog vorgestellt werden.
Weiterlesen

Various: A Mendelssohn Portrait – Die wichtigsten Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy

A Mendelssohn Portrait (Brilliant Classics)Wie bei allen Veröffentlichungen der Portrait-Reihe sind in der vorliegenden Box die wichtigsten Werke eines Komponisten zusammengefasst. In diesem Fall handelt es sich um einen ‚großen Querschnitt‘ aus dem Œuvre von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847). Er gilt, neben Robert Schumann und Frédéric Chopin als der wichtigste Komponist der ersten Generation romantischer Komponisten.

Mendelssohn hat durchaus mehr zu bieten, als die wenigen populären Werke, die üblicherweise mit ihm in Verbindung gebracht werden (allen voran der „Hochzeitsmarsch“ aus „Ein Sommernachtstraum“), die vorliegende Box „A Mendelssohn Portrait“ belegt auf 40 CDs sein Ausnahmetalent als „Mozart des 19. Jahrhunderts“ …
Weiterlesen

Matthias Havinga – Passacaglias

Matthias Havinga: PassacagliasDie Orgelmusik findet zwar in Kirchenkonzerten immer wieder erstaunlich viele Zuhörer, fristet jedoch in den CD-Abteilungen der großen Fachhändler eher eine Außenseiten-Rolle. Über die Gründe kann man nur spekulieren. Nichtsdestotrotz gibt es immer wieder Organisten, die auch außerhalb der Szene auf sich aufmerksam machen können. Der Niederländer Matthias Havinga, Organist der historischen Bätz-Orgel in der Ronde Lutherse Kerk in Amsterdam, hat für seine Debüt-CD „Italian Concertos“ (Brilliant Classics 94203) mit Bachs Orgel-Bearbeitungen italienischer Konzerte viel Lob erhalten, nun legt er mit „Passacaglias“ abermals eine CD mit einem ungewöhnlichen Programm vor.

Ein Stück Musikgeschichte, an der Orgel verdeutlicht

Die Kirche von Kotka - Fotoquelle: Kahvipannu  [CC-BY-3.0], via Wikimedia CommonsBei einer Passacaglia werden über eine feste, sich wiederholende vier- oder achttaktige Basslinie Variationen komponiert. Havinga stellt auf der CD acht Passacaglien aus vier Jahrhunderten nebeneinander: Neben (mehr oder minder) bekannten barocken Vorlagen von Johann Caspar von Kerll (1627-1693), Dietrich Buxtehude (ca. 1637-1707), Johann Sebastian Bach (1685-1750) und François Couperin (1688-1733) sind auch Kompositionen der Romantik und Spätromantik von Felix Mendelssohn (1809-1847) und Max Reger (1873-1916) und des 20. Jahrhunderts von Dmitri Shostakovich (1906-1975) und Jan Welmers (*1937) zu hören. Auf der spektakulären Martti-Porthan-Orgel der Kotka-Kirche in Finnland eingespielt, verdeutlicht Havinga am Beispiel der Passacaglia, wie sich der Kompositionsstil und -techniken in der Orgelmusik im Laufe der Jahrhunderte verändert haben. Am Beispiel der Passacaglia zeigt er auf, wie sehr sich die Musik im Kauf der letzten 400 Jahre verändert hat und wie weit die Vorstellungskraft der Komponisten auch bei einem relativ starren Schema zu den unterschiedlichsten Ergebnissen führen kann.

Musik & Interpretation [∅]
Klangqualität [∅]

Die CD Matthias Havinga – Passacaglias ist am 31. Mai 2012 bei Brilliant Classics (9269) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de und → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Brilliant Classics: Neuheiten im Juni 2012

Brilliant Classics LogoJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Auch diesen Monat möchte ich wieder über die kommenden Neuheiten im Brilliant-Classics-Programm informieren. Einen Teil der hier vorgestellten Titel werde ich dann im Laufe der folgenden Wochen noch genauer unter die Lupe nehmen.

Alle in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen am 31. Mai 2012 in den Handel. Bei den Titeln orientiere ich mich der Einfachheit und Einheitlichkeit halber an der auf dem Cover verwendeten, englischsprachigen Schreibweise.
Weiterlesen