Brilliant Classics: Neuheiten im Juli 2017

Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 23. Juni 2017 im Handel erhältlich.


Die Brilliant Classics-Neuheiten im Juli 2017 (VÖ. 23.6.)

Frédéric Chopin: Complete Piano Sonatas Nos. 1–3
Wolfram Schmitt-Leonardy
Epoche: Romantik | Klaviermusik
Artikelnr. 95209
EAN: 5028421952093
amazon.de | → jpc.de
CD

Frédéric Chopins drei Klaviersonaten belegen eindrucksvoll, dass der polnische Nationalkomponist auch mit der großen, klassischen Form der Sonate meisterlich umzugehen wusste und nicht nur in den Miniaturen (etwa den Nocturnes) brillierte. Der Münchener Pianist Wolfram Schmitt-Leonardy gehört zu den besten Chopin-Interpreten Deutschlands. Seine Aufnahme der Préludes op. 28 (BRC 95210) wurde für die „Verbindung von leidenschaftlichem Eifer und klassischer textueller Strenge“ (Classics Today) gelobt. Auch seine Deutungen der drei Klaviersonaten sind frei von Aufdringlichkeiten und Manierismen.

Johann Joseph Fux: Complete Music for Harpsichord
Filippo Emanuele Ravizza
Epoche: Barock | Cembalomusik
Artikelnr. 95189
EAN: 5028421951898
amazon.de | → jpc.de
2-CD

Auch wenn man das heute nicht mehr so wahrnimmt: Der Grazer Bauernsohn Johann Joseph Fux prägte als bedeutender Komponist seiner Epoche über 30 Jahre vom Wiener Hof aus die Entwicklung der europäischen Musik in nicht unerheblichem Maße. Seine Werke boten eine formvollendete Mischung aus reich verziertem französischen Stil und deutscher Kontrapunktik. Filippo Emanuele Ravizza widmet sich mit tänzerischer Eleganz und atemberaubender Virtuosität dem gesamten Cembalowerk Fux’: Zu hören sind die fünf Partiten, die 12 Menuette, das Capriccio in G-Dur, die Ciaccona in D-Dur und weitere Einzelsätze.

Brilliant Classics: Neuheiten im Dezember 2015, 2. Teil

Brilliant Classics Logo 500pxJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 11. Dezember 2015 in den Handel.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im Oktober 2015

Brilliant Classics Logo 500pxJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 2. Oktober 2015 in den Handel.
Weiterlesen

Various: Chopin Complete Edition — Das Gesamtwerk

Frédéric Chopin, by Louis-Auguste Bisson, very old and poor copy, completely restored and remastered by Amano1 CC-BY-SA-3.0 (http://bit.ly/CCBYSA)Der Name Frédéric Chopin (1810–1849) steht wie vielleicht kein Zweiter für das Klischee des romantischen Künstlers schlechthin: ein obsessiver Pianist und genialer Komponist, der nach dem Zerbrechen der großen, inspirierenden Liebesgeschichte mit George Sand unter dramatischen Umständen früh starb. Beim unbestritten wichtigsten polnischen Nationalkomponisten stehen Legende und Wahrheit oft dicht beieinander und lassen sich kaum trennen. Ein Grund dafür mag sein, dass seine Klavierwerke mit ihrer universellen Sprache die Archetypen für Liebe, Schönheit, Melancholie, Zärtlichkeit und Leidenschaft geradezu definieren und in gewisser Weise sein eigenes Leben reflektieren. Doch bei aller Empathie, die bei der Interpretation seiner virtuosen Kompositionen unabdingbar ist, standen bei Chopin stets Inhalt und Form im Vordergrund. Ausgehend von den oft schlichten Tänzen seiner Heimat, etwa den Mazurken oder den Polonaisen, oder bekannten klassischen Satzformen, wie dem Scherzo oder dem Rondo, erweiterte Chopin deren einfache Strukturen harmonisch, dynamisch und rhythmisch und ermöglichte so eine bemerkenswerte Ausdehnung der Ausdrucksmöglichkeiten.

Die dritte Auflage der Chopin Complete Edition vereint die bewährten Höhepunkte der beiden vorigen Fassungen mit neuem Material zur künstlerisch und klanglich besten Chopin-Gesamtaufnahme aus dem Hause Brilliant Classics. Chopin Complete EditionDie Neuaufnahmen stammen vom italienischen Pianisten Alessandro Deljavan (mit den beiden Études-Zyklen opp. 10 & 25 und den Walzern), dem Münchener Wolfram Schmitt-Leonardy (Klaviersonaten Nos. 2 & 3, die Préludes, Ballades und Impromptus) und dem russischen Gewinner des Moskauer Chopin-Wettbewerbs 1992 Rem Urasin (Mazurken). Bei den Lizenzaufnahmen glänzt die bekannte Chopin-Expertin Ewa Kupiec mit den beiden Klavierkonzerten, während die US-amerikanischen Pianisten-Ikonen Abbey Simon und Earl Wild bei den kleineren Werken für Klavier und Orchester respektive mit den „Nocturnes“ zu hören sind. Als Highlight beinhaltet die Box eine der unbestritten besten Chopin-Aufnahmen aller Zeiten, die „Scherzi“ von Ivan Moravec.

Bis auf eine CD (mit exzellentem Hi-Fi-Material von 1972) handelt es sich bei den hier zusammengefassten Interpretationen ausschließlich um hochwertige digitale Aufnahmen, die zwischen 1989 und 2015 für so renommierten Labels wie Ars Produktion, Dorian Sono Luminus, Ivory Classics, Oehms Classics, Piano Classics, Vox und als Eigenproduktionen entstanden. Das 16-seitige Booklet gibt einen ersten Überblick über Leben und Werk dieses einzigartigen Komponisten.

Fazit: Die Chopin Complete Edition präsentiert Chopins Gesamtwerk in hervorragenden Aufnahmen zum Schnäppchenpreis. Neben den bekannten Kompositionen bietet die Sammlung die nahezu einmalige Möglichkeit, auch die unbekannten Seiten Chopins, etwa seine polnischen Lieder oder seine Kammermusik, in fachkundigen Aufnahmen kennenzulernen.

Musik & Interpretation [∅]
Klang [∅]
Vollständigkeit
Ausstattung, Booklet, Design

Die Chopin Compete Edition ist am 3. April 2015 auf Brilliant Classics (94660) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de und → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Weitere Infos zur Chopin Complete Edition sowie die komplette Tracklist findet man auf der englischsprachigen Produktseite: http://brilliantclassics.com/articles/c/chopin-complete-edition/

Brilliant Classics: Neuheiten im April 2015

Brilliant Classics Logo 500pxJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 10. April 2015 in den Handel (mit Ausnahme der anders markierten Titel).

Chopin Complete EditionFrédéric Chopin: Chopin Complete Edition 
Various Artists
Epoche: Romantik | Werkssammlung
Brilliant Classics 94660 (17CD)
amazon.de | → jpc.de (VÖ.: 3. April)
EAN: 5028421946603

Frédéric Chopin (1810–1849) ist einer der beliebtesten Komponisten. Seine Klavierwerke sind für viele Synonyme für Liebe, Schönheit, Melancholie, Zärtlichkeit und Leidenschaft in der Musik. Die dritte Auflage der „Chopin Complete Edition“ vereint die bewährten Höhepunkte der beiden vorigen Fassungen mit neuem Material zur künstlerisch und klanglich besten Chopin-Gesamtaufnahme aus dem Hause Brilliant Classics. Die Neuaufnahmen stammen vom italienischen Pianisten Alessandro Deljavan (mit den beiden Études-Zyklen opp. 10 & 25 und den Walzern), dem Münchener Wolfram Schmitt‐Leonardy (Klaviersonaten Nos. 2 & 3, die Préludes, Ballades und Impromptus) und dem russischen Gewinner des Moskauer Chopin-Wettbewerbs 1992 Rem Urasin (Mazurken). Bei den Lizenzaufnahmen glänzt die bekannte Chopin-Expertin Ewa Kupiec mit den beiden Klavierkonzerten, während die US-amerikanischen Pianisten-Ikonen Abbey Simon und Earl Wild bei den kleineren Werken für Klavier und Orchester respektive mit den „Nocturnes“ zu hören sind. Als Highlight beinhaltet die Box eine der unbestritten besten Chopin-Aufnahmen aller Zeiten, die „Scherzi“ von Ivan Moravec.
Weiterlesen

Ivan Moravec – Frédéric Chopin: Scherzi and other music

Frédéric Chopin, by Louis-Auguste Bisson, very old and poor copy, completely restored and remastered by Amano1 CC-BY-SA-3.0 (http://bit.ly/CCBYSA)Die vier Scherzi (opp. 20, 31, 39, 54) von Frédéric Chopin (1810-1849) gehören zu seinen bedeutendsten Klavierwerken. Mit dem eigentlichen Wortsinn (Scherzo = ital.:Scherz) haben sie freilich nichts mehr zu tun. Die vier Kompositionen, die ungefähr zwischen 1830 und 1843 entstanden, sind keine heiteren Tanzsätze (wie etwa bei Beethoven), sondern geradezu dämonisch anmutende, virtuoseste Musik mit raschen Tempi und zahlreichen pianistischen Höchstschwierigkeiten.
Weiterlesen

»Chopin: Scherzi and other music« von Ivan Moravec bei BR Klassik besprochen

Darauf sind wir stolz:

»Die Farben, die Nuancen, Leises, Verletzbares. Ein festgehaltenes Wunder.«

Ivan Moravec - Frédéric Chopin: Scherzi and other musicBR Klassik bespricht „Frédéric Chopin: Scherzi and other music“ von Ivan Moravec (Text und Podcast mit Klangbeispielen) und hebt den ›hoch differenzierten Anschlag‹ und die ›innere Musikalität‹ hervor, ›die sich als wunderbar inspiriert und natürlich vermittelt.

Die Aufnahmen entstanden im November 1989 in der akustisch exzellenten Savings Bank Music Hall im US-amerikanischen Troy, ursprünglich für das Label Dorian. Morgen erscheinen sie endlich in einer preisgünstigen Wiederveröffentlichung auf Brilliant Classics.

Die CD Frédéric Chopin: Scherzi and other music von Ivan Moravec erscheint am 12. Dezember 2014 auf Brilliant Classics (95098) und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de und → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Brilliant Classics: Neuheiten im Dezember 2014

CD - Image by Arun Kulshreshtha (Own work) [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia CommonsMonat für Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Die in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz voraussichtlich am 12. Dezember 2014 in den Handel.

Eine Auswahl der hier vorgestellten Titel wird im Laufe der folgenden Wochen ausführlich im Blog vorgestellt werden.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Best Price Veröffentlichungen im September 2014

Eine Reihe von hochwertigen und besonders preisgünstigen Neuveröffentlichungen mit bekannten Klassikern der Musikliteratur und hochwertigen Samplern erscheinen demnächst bei Brilliant Classics. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 29. August 2014 (mit einer Ausnahme) in den Handel.

Andrius Puskunigis · St Christopher Chamber Orchestra, Donatas Katkus – Johann Sebastian Bach: Oboe ConcertosJohann Sebastian Bach: Oboe Concertos

Andrius Puskunigis, Oboe & Oboe d’amore
St Christopher Chamber Orchestra, Donatas Katkus
Epoche: Barock | Orchesterwerke
Brilliant Classics 94991 (CD)
amazon.de | → jpc.de [VÖ. 19.9.]
EAN: 5028421949918

Bachs Cembalokonzerte sind vermutlich Transkriptionen von ursprünglich für andere Solo-Instrumente geschriebenen Konzerten. Der erste Oboist der Heidelberger Sinfoniker, Andrius Puskunigis, hat mit litauischen Spitzenmusikern einige dieser Konzerte für Oboe für die vorliegende CD rekonstruiert.

Christian Tetzlaff · Tonhalle Orchestra Zürich, David Zinman – Ludwig van Beethoven: Violin Concerto · Romances for Violin and OrchestraLudwig van Beethoven: Violin Concerto · Romances for Violin and Orchestra
Christian Tetzlaff, Violine
Tonhalle Orchestra Zürich, David Zinman
Epoche: Wiener Klassik | Orchesterwerke
Brilliant Classics 94857 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421948577

Das beliebte Violinkonzert op. 61 und die zwei Violinromanzen opp. 40 & 50 von Ludwig van Beethoven in einer superben Einspielung des Tonhalle Orchester Zürich unter David Zinman mit dem Solisten Christian Tetzlaff. Die Aufnahmen entstanden im Rahmen ihres von der Kritik gefeierten Beethoven-Zyklus.

Yefim Bronfman · Tonhalle Orchestra Zürich, David Zinman – Ludwig van Beethoven: Complete Piano ConcertosLudwig van Beethoven: Complete Piano Concertos
Yefim Bronfman, Klavier
Tonhalle Orchestra Zürich, David Zinman
Epoche: Wiener Klassik | Orchesterwerke
Brilliant Classics 94856 (3CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421948560

Im Rahmen des von der Kritik als ›beste digitale Einspielung auf modernen Instrumenten‹ gefeierten Beethoven-Sinfonien-Zyklus des Tonhalle Orchester Zürich unter David Zinman entstand auch die vorliegende Einspielung sämtlicher Klavierkonzerte Beethovens mit dem bekannten Pianisten Yefim Bronfman.

Weiterlesen

Nominierungen auf der Longlist 3/2014 beim Preis der deutschen Schallplattenkritik

Wie erfreulich! Es geschieht nicht oft, dass Produktionen von Brilliant Classics beim renommiertesten deutschen Musikpreis, dem Preis der deutschen Schallplattenkritik, ausgezeichnet werden. Umso erfreulicher ist es, dass es eine aktuelle Brilliant-Classics-Veröffentlichung und eine Piano-Classics-Veröffentlichung immerhin schon einmal auf die „Longlist 3/2014“ geschafft haben, was gleichzeitig als Nominierung für die kommende Vierteljahres-Bestenliste 3-2014 gilt.

In der Kategorie „Cembalo- & Orgelmusik“ wurde die Brilliant-Classics-Produktion des italienischen Organisten Luca Scandali mit dem vollständigen Orgelwerk von Carl Philipp Emanuel Bach nominiert; in der Kategorie „Klaviermusik“ schaffte es Zlata Chochieva mit ihrer Aufnahme sämtlicher Etüden von Frédéric Chopin (auf Piano Classics) auf die Nominierungsliste.

Die Doppel-CD C.P.E. Bach: Complete Organ Music von Luca Scandali ist am 14. März 2014 auf Brilliant Classics (94812) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie amazon.de und → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Die CD Frédéric Chopin: Études von Zlata Chochieva ist am 16. Mai 2014 auf Piano Classics (PCL0068) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie amazon.de und → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.