Cristiano Porqueddu – Various Composers: Russian Guitar Music of the 20th and 21st Centuries

Russland gehört nun wirklich nicht gerade zu den Ländern, die einem zuerst in den Sinn kommen, wenn es um eine lange Gitarrenmusik-Tradition geht. Und doch etablierte sich die Gitarre dort bereits Ende des 18. Jahrhunderts, zunächst als 7-saitige heimische Variante in der Salonmusik, ab dem 20. Jahrhundert dann vermehrt im Konzertsaal in der klassischen 6-saitigen Bauart. Diese in der Heimat zum Teil überaus populären Werke wurden bis zum heutigen Tag außerhalb Russlands kaum wahrgenommen.

Der italienische Gitarrist Cristiano Porqueddu, ein ausgewiesener Experte für ein Repertoire abseits eingetretener Pfade und seit Jahren Brilliant Classics‘ Garant für hochwertige, moderne Gitarrenanthologien, hat für „Russian Guitar Music“ über zwanzig faszinierende und facettenreiche Werke von elf russischen Meistern der Moderne eingespielt.

Ein Großteil des hier zusammengefassten Repertoires wurde außerhalb Russlands nie aufgenommen; die Sammlung enthält auch einige Weltersteinspielungen. Die 4-CD-Box umfasst Werke von Boris Asafiev (1884–1949), Evgeny Baev (*1952), Edison Denisov (1929–1996), Gherman Dzhaparidze (*1939), Sofia Gubaidulina (*1931), Alexander Ivanov-Kramskoi (1912–1973), Vitaly Kharisov (*1962), Valeri Kikta (*1941), Viktor Kozlov (*1958), Elena Poplyanova (*1961) und Sergei Rudnev (*1955).

Die hervorragenden und ausführlichen Anmerkungen im Booklet wurden vom renommierten Gitarristen und Russland-Experten Oleg Timofeyev verfasst, der letztes Jahr mit „The Russian Guitar 1800-1850“ quasi das Pendant zu dieser modernen Sammlung veröffentlichte.

Russian Guitar Music of the 20th and 21st Centuries ist am 12. Mai 2017 auf Brilliant Classics (Artikelnr. 95385) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de oder → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Weitere Infos über die 4-CD-Box sowie die komplette Tracklist findet man auf der englischsprachigen Produktseite:
http://www.brilliantclassics.com/articles/r/russian-guitar-music-of-the-20th-and-21st-centuries/

Various Composers: Anthology of Classical Guitar Music

In dieser Form und mit diesem Umfang hat es das noch nie gegeben: Auf insgesamt 40 CDs bietet die „Anthology of Classical Guitar Music“ einen chronologischen Überblick über 400 Jahre Gitarrenmusik, vom letzten Auflodern der Lautenmusik im Barock bis zur zeitgenössischen Gitarrenmusik des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts aus Europa und Lateinamerika.

Die Sammlung enthält eine große Anzahl der relevantesten Werke der wichtigsten Gitarrenmusik-Komponisten wie de Visée, Sor, Giuliani, Paganini, Coste, Mertz, Tárrega, Albéniz, Turina, Torroba, Barrios, Ponce, Villa-Lobos, Castelnuovo-Tedesco, Brouwer und Pujol, aber auch zahlreiche Raritäten, etwa von Legnani, Diabelli, Piazzolla, Henze, Bolling, Sauget, Tansman und Asafiev.

Eine Auswahl der besten zeitgenössischen Solisten aus Europa, Nord- und Südamerika – darunter Cristiano Porqueddu, Flávio Apro, Luigi Attademo, Izhar Elias, Angelo Marchese, Alberto Mesirca, Frédéric Zigante, das Duo Pace Poli Cappelli und viele andere – bürgen für höchste Interpretationskunst.

Die „Anthology of Classical Guitar Music“ ist eine qualitativ kompromisslos hochwertige, sinnvoll aufgebaute Sammlung, die einen umfassenden Überblick über die Gitarrenmusik der letzten vier Jahrhunderte bietet. Die Anmerkungen im Booklet wurden vom Publizisten und Kritiker Philip Borg-Wheeler eigens für diese Veröffentlichung verfasst.

Die Anthology of Classical Guitar Music ist am 14. April 2017 auf Brilliant Classics (Artikelnr. 95480) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de oder → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Weitere Infos über die 40-CD-Box sowie die komplette Tracklist findet man auf der englischsprachigen Produktseite:
http://www.brilliantclassics.com/articles/a/anthology-of-classical-guitar-music/

Cristiano Porqueddu – Angelo Gilardino: Complete Music for Solo Guitar 1965–2013

Angelo Gilardino (*1941) ist der derzeit wohl wichtigste und bekannteste Komponist für Gitarrenmusik in Italien. Seine moderne Klangsprache ist fest mit der mediterranen Kultur verbunden. Seine Werke finden oft ihre Initialzündung in der Literatur oder Malerei, bleiben aber auch ohne außermusikalische Bindung in sich geschlossen.

Cristiano Porqueddu - Angelo Gilardino: Complete Music for Solo Guitar 1965–2013Kein anderer Gitarrist hat sich um die Musik Gilardinos so verdient gemacht, wie Cristiano Porqueddu. Der Sarde hat sich von Beginn seiner Karriere an mit dem Werk des piemontesischen Komponisten intensiv auseinandergesetzt. In letzten 15 Jahren nahm er für Brilliant Classics immer wieder bedeutende Werke Gilardinos wie beispielsweise die „60 Studi di Virtuosità e di Trascendenza“, die „20 studi facili“ oder das bezaubernde „Concerto di Oliena“ auf.
Weiterlesen

Kompositionspreis für Cristiano Porqueddu

Kurz vor der Veröffentlichung seiner neuesten Produktion, der monumentalen 14-CD-Box mit der Gesamtaufnahme der Werke für Solo-Gitarre von Angelo Gilardino (*1941), wurde der italienische Gitarrist und Komponist Cristiano Porqueddu für seine „Sonata di Picerno“ mit dem ersten Preis des internationalen Kompositionswettbewerbs “Città di Picerno” 2015 ausgezeichnet. Es ist bereits die zweite Auszeichnung für den jungen Komponisten, der 2010 bereits den ersten Preis des Kompositionswettbewerbs “Gorod Na Kame“ im US-amerikanischen Ohio gewinnen konnte.
Weiterlesen

Vier Komponisten über die „Novecento Guitar Sonatas“ von Cristiano Porqueddu

Wenn zufriedene Komponisten etwas über die Güte der Interpretation aussagen, dann hat Cristiano Porqueddu mit seinen „Novecento Guitar Sonatas“ genau ins Schwarze getroffen. Man beachte bitte die zufriedenen Gesichter und die wirklich ausgesprochen netten Danksagungen an den sardischen Gitarristen.

Evgeny Baev, Gibert Biberian, Franco Cavallone und Angelo Gilardino mit den "Novecento Guitar Sonatas" von Cristiano Porqueddu

Evgeny Baev, Gibert Biberian, Franco Cavallone und Angelo Gilardino über die "Novecento Guitar Sonatas" von Cristiano Porqueddu

Die 5-CD-Box Novecento Guitar Sonatas von Cristiano Porqueddu ist am 27. Juni 2014 auf Brilliant Classics (9455) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de und → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Weitere Infos zu der 5-CD-Box Novecento Guitar Sonatas sowie die komplette Tracklist findet man auf der englischsprachigen Produktseite:
http://brilliantclassics.com/articles/n/novecento-guitar-sonatas/

Cristiano Porqueddu – Novecento Guitar Sonatas — Gitarrensonaten des 20. und frühen 21. Jahrhunderts

Klassische Gitarre - (cc-by-sa 2.0) Martin Möller (Ausschnitt)Nachdem sich die Gitarre in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch herausragende Gitarristen-Komponisten (Fernando Sor, Dionisio Aguado, Napoléon Coste, Mauro Giuliani, Caspar Joseph Mertz und andere) als virtuoses Solo-Instrument etablieren konnte, erfuhr sie durch die bemerkenswerte Karriere des spanischen Gitarristen Andrés Segovia im 20. Jahrhundert eine abermalige Aufwertung. In gewisser Weise könnte man auch von einer Emanzipation sprechen, denn der „Segovia-Effekt“ (teils seiner Spieltechnik, teils seiner charismatischen Persönlichkeit geschuldet) machte die Gitarre populärer denn je, auch außerhalb ihrer (vermeintlichen!) Heimat Spanien.
Weiterlesen

Video-Preview: „Novecento Guitar Sonatas“ von Cristiano Porqueddu

Kurze audiovisuelle Vorschau zur demnächst auf Brilliant Classics erscheinenden „Novecento Guitar Sonatas“-Box von Cristiano Porqueddu mit Sonaten für Gitarre des 20. Jahrhunderts. Die Veröffentlichung wird nicht weniger als 19 Sonaten (mit 13 Weltersteinspielungen!) fur Gitarre von Evgeny Anatolyevich Baev (*1952), Gibert Biberian (*1944), Franco Cavallone (*1957), Angelo Gilardino (*1941), Juan Manén (1883-1971), Georges Migot (1891-1976), Cristiano Porqueddu (*1975), Miklós Rózsa (1907-1995) und Alfred Uhl (1909-1992) enthalten.

„Novecento Guitar Preludes“ von Cristiano Porqueddu auf »Gitarre & Laute Online« besprochen

Cristiano Porqueddu: Novecento Guitar PreludesDie 3-CD-Box „Novecento Guitar Preludes“ fasst fünf höchst unterschiedliche Präludien-Zyklen des 20. Jahrhunderts (‚Il Novecento‘ ist im Italienischen die übliche Bezeichnung für das 20. Jahrhundert) von Boris Asafiev (1884-1949), Manuel María Ponce (1882-1948), Henk Badings (1907-1987), Henri Sauguet (1901-1989) und Ferenc Farkas (1905-2000) zusammen, die die Bandbreite der Gitarrenmusik des 20. Jahrhunderts abbilden. Der ausgewiesene Fachmann für diese moderne und bewusst unromantisierende Musik, der italienische Gitarrist Cristiano Porqueddu, gilt als »Referenzpunkt für die neue Gitarristen-Generation«. Sein unprätentiöses, unromantisches Spiel emanzipiert die Gitarre zu einem gleichwertigen Instrument, das frei ist vom Zwang der Lieblichkeit und des schönfärbenden Wohlklangs.

Der renommierte Gitarren-Fachmann Peter Päffgen hat das Album für sein Onlinemagazin Gitarre & Laute Online besprochen.
Weiterlesen