Beethoven Complete Edition – Das Gesamtwerk (Neue Ausgabe 2017)

Ludwig van BeethovenLudwig van Beethovens Œuvre hat nicht nur die klassische Musik des 19. und 20. Jahrhunderts nachhaltig beeinflusst, seine populären Kompositionen gehören längst zum universellen Kulturerbe. Kaum einer, der nicht die ersten paar Takte des ersten Satzes eben jener Sinfonie No. 5, den Schlusschor „Ode an die Freude“ aus der Sinfonie No. 9, „Für Elise“ oder das Thema des ersten Satzes der sogenannten Mondscheinsonate kennt. Doch die Popularität seiner Musik hat auch ihre Schattenseiten. Die Reduzierung auf ein paar eingängige Melodien und Themen werden weder der jeweils ganzen Komposition, noch der profunden Bedeutung des Gesamtwerks Beethovens auf die Musikgeschichte gerecht. Wer Beethovens Größe und Wichtigkeit erfassen möchte, der braucht sein Gesamtwerk. Am besten in exzellenten, kompetenten Aufnahmen.

Mit der „Beethoven Complete Edition“ hat jeder Musikfreund die Möglichkeit, das faszinierende Gesamtwerk des Bonner Komponisten in hochwertigen Brilliant-Classics-Eigenproduktionen und Lizenzaufnahmen zu entdecken. Die Box umfasst sämtliche Kompositionen Beethovens mit Opuszahl (opp. 1–138) und nahezu alle Werke ohne Opuszahl (WoO). Es fehlen lediglich einige nebensächliche Fragmente, Variationen, Kadenzen und Volkslied-Bearbeitungen.

Namhafte Interpreten wie Herbert Blomstedt, Neville Marriner, Kurt Masur, Colin Davis, das Suske Quartett, das Trio Elegiaque, Klára Würtz und Kristóf Baráti bürgen für zeitlose Interpretationen mit Referenzcharakter. Im Vergleich zur vorigen Ausgabe von 2013 wurde die Neuauflage noch einmal durch hochwertige Lizenzaufnahmen aufgewertet. So stammen jetzt die Aufnahmen der Klavierkonzerte, der Variationen und zahlreicher Klavierminiaturen von Alfred Brendel, Die C-Dur-Messe ist in der Aufnahme der Gächinger Kantorei Stuttgart unter Helmuth Rilling zu hören

Die Beethoven Complete Edition mit dem Gesamtwerk von Ludwig van Beethoven (86 CDs ist am 29. September bei Brilliant Classics (95510) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de und → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Weitere Infos zur Beethoven Complete Edition sowie die komplette Tracklist findet man auf der englischsprachigen Produktseite:
http://www.brilliantclassics.com/articles/b/beethoven-edition-new/

Brilliant Classics: Neuheiten im November 2017

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 3. November 2017 im Handel erhältlich.

Wir nennen das Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie.

Haydn Edition
Various Artists
Epoche: Wiener Klassik | Werkssammlung
Artikelnr. 95594
EAN: 5028421955940
amazon.de | → jpc.de
160-CD

Joseph Haydn (1732–1809) gehörte zu den wichtigsten und produktivsten Komponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Er gilt als Vater der Sinfonie und des Streichquartetts; die von ihm etablierten Formen wirken bis in die Gegenwartsmusik. Die Haydn Edition bietet einen umfangreichen, geradezu enzyklopädischen Überblick über das Œuvre des Wiener Meisters. Die Sammlung umfasst sämtliche Sinfonien, Klaviersonaten, Streichquartette, Klaviertrios, Barytontrios, Lieder und Messen Haydns in vielfach preisgekrönten Aufnahmen. Darüber hinaus enthält sie zahlreiche Konzerte, weite Teile der Kammermusik, die acht Notturni, außerdem bedeutende Oratorien und Opern, darunter sein letztes Bühnenwerk „L’anima del filosofo“. Dies ist die lang erwartete Wiederveröffentlichung der äußerst erfolgreichen Haydn Edition aus dem Jahre 2008. Die ursprüngliche Ausgabe wurde um weitere zehn CDs auf nunmehr 160 CDs erweitert.

Alkan Edition
Various Artists
Epoche: Romantik | Werkssammlung
Artikelnr. 95568
EAN: 5028421955681
amazon.de | → jpc.de
13-CD

Charles Valentin Alkan (1813–1888) war einer der bedeutendsten Meisterpianisten des 19. Jahrhunderts; seine technisch anspruchsvollen Kompositionen blieben zu Lebzeiten weitgehend unbeachtet. Sie erhalten erst in jüngerer Vergangenheit die Anerkennung, die sie verdienen. Die Alkan Edition bietet auf 13 CDs einen umfassenden Überblick über das weitgehend unbekannte und zu Lebzeiten unveröffentlichte Werk des Franzosen. Im Mittelpunkt stehen seine wichtigsten, hoch virtuosen Klavierwerke. Ergänzt wird die Sammlung durch die beiden Klavierkonzerte, ausgewählte Kammermusik und einige Orgelwerke. Dies ist eine längst überfällige Werkssammlung eines der meist unterschätzten Komponisten des 19. Jahrhunderts, gespielt von ausgewiesenen Alkan-Experten wie Vincenzo Maltempo, Mark Viner, Alessandro Deljavan und Kevin Bowyer.

Philip Glass: Complete Piano Etudes
Jeroen van Veen
Epoche: Minimal Music | Klaviermusik
Artikelnr. 95563
EAN: 5028421955636
amazon.de | → jpc.de
2-CD

Philip Glass (*1937) hat sich erst relativ spät in seiner Karriere mit der klassisch-romantischen Form der Etüde beschäftigt. Seine ersten zehn Etüden Glass’ erschienen 1994, das zweite Zehner-Set folgte 2014. Glass’ „Etudes“ (zu Deutsch: Studien) stehen in einer langen Tradition musikalisch anspruchsvoller Übungsstücke, von Scarlatti über Clementi, Chopin und Debussy bis zu Ligeti und Cage. Jeroen van Veen zählt ohne jeden Zweifel zu den besten Minimal-Music-Experten weltweit.

Jean-Baptiste Lully: Dies Irae · Te Deum
Allabastrina Choir and Consort, Elena Sartori
Epoche: Barock | geistliche Musik
Artikelnr. 95592
EAN: 5028421955926
amazon.de | → jpc.de
CD

Jean-Baptiste Lully (1632–1687) wurde in Florenz als Giambattista Lulli geboren. Seit seinem 14. Lebensjahr lebte Lully in Frankreich. Am Hof Ludwig XIV. „erfand“ er den französischen Barockstil. Elena Sartori hat für das Album die Orchesterpartituren zweier Meisterwerke der geistlichen Musik aus Versailles revidiert und rekonstruiert: Lullys „Dies Irae“ und „Te Deum“. Das Allabastrina-Ensemble hat bereits auf renommierten Labels wie Glossa, Decca und Christophorus Alben veröffentlicht.

Zoltán Kodály: Music for Cello
István Várdai, Cello
Klára Würtz, Klavier
Epoche: Moderne | Kammermusik
Artikelnr. 95574
EAN: 5028421955742
amazon.de | → jpc.de
CD

Zoltán Kodály (1882–1967) gehört (zusammen mit Béla Bartók) zu den wichtigsten Figuren der ungarischen Musik des 20. Jahrhunderts. Die beiden gebürtigen Ungarn Várdai und Würtz sind bestens mit dem Repertoire ihres Landsmanns Kodály vertraut. Im Mittelpunkt des Albums stehen Kodálys bedeutsame und betörend-schöne h-Moll-Sonate op. 8 für Cello solo und die frühe Sonate op. 4 für Cello und Klavier.

Francis Poulenc: Complete Chamber Music
Matteo Fossi & Various Artists
Epoche: Moderne | Kammermusik
Artikelnr. 95351
EAN: 5028421953519
amazon.de | → jpc.de
3-CD

Francis Poulenc (1899–1963) gehört zu den bedeutendsten französischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Aus einer Synthese verschiedenster Einflüsse zwischen Debussys Impressionismus und dadaistischen Strömungen entwickelte Poulenc seinen eigenen Stil. Der italienische Pianist und Dirigent Matteo Fossi hat zusammen mit einer Gruppe von befreundeten Musikern Poulencs höchst heterogene Kammermusik vollständig aufgenommen. Die Werke für Violine, Viola, Cello, Kontrabass, Flöte, Oboe, Klarinette, Trompete, Posaune, Horn und Englischhorn, Fagott und Klavier ergeben eine farbenreiche Palette an Klangfarben und Stimmungen.

Alessandro Scarlatti: Il dolore di Maria Vergine
Rosita Frisani, Sopran
Anna Chierichetti, Sopran
Gianluca Belfiori Doro, Alt
Mario Cecchetti, Tenor
Alessandro Stradella Consort, Estévan Velardi
Epoche: Barock | geistliche Musik
Artikelnr. 95534
EAN: 5028421955346
amazon.de | → jpc.de
2-CD

Alessandro Scarlatti (1660–1725) war einer der wichtigsten Komponisten des italienischen Barocks und Begründer der „Neapolitanischen Schule“. Vor allem in der Vokalmusik ist seine Bedeutung für die europäische Kunstmusik nicht hoch genug einzuschätzen. Sein Oratorium „Il dolore di Maria Vergine“ gilt als später Höhepunkt seiner geistlichen Musik. Estévan Velardi und sein auf italienische Barockopern spezialisiertes Alessandro Stradella Consort sowie ein ausnahmslos mit Muttersprachlern besetztes Gesangsensemble sorgen für höchste Authentizität.

Giacinto Scelsi: Complete Music for Cello Solo
Marco Simonacci
Epoche: Moderne | Kammermusik
Artikelnr. 95355
EAN: 5028421953557
amazon.de | → jpc.de
CD

Giacinto Scelsi (1905–1988) gilt als eine der einflussreichsten, gleichzeitig als eine der rätselhaftesten Figuren der Avantgarde-Musik des 20. Jahrhunderts. Die meisten der Kompositionen Scelsis entstanden als intuitive Improvisation und wurden auf Tonbändern mitgeschnitten, die später in Noten transkribiert wurden. Sein Werk für Solo-Cello ist exemplarisch für seine Idee vom „sphärischen Klang“ als Ursprung jeder Musik. Marco Simonacci ist ein nimmermüder Streiter für die Avantgarde des 20. Jahrhunderts und hat für Brilliant Classics bereits Werke von Morton Feldman und John Cage aufgenommen.

Corpus Christi: The Service of Compline at the Eighth Day of the Feast of Corpus Christi
Victoria Musicae, Joseph R. Gil-Tàrrega
Epoche: Barock | geistliche Musik
Artikelnr. 95263
EAN: 5028421952635
amazon.de | → jpc.de
CD

Rekonstruktion der Musik zum letzten Stundengebet am achten Tage des Fronleichnamsfests aus der königlichen Seminarschule Corpus Christi in Valencia, eines der wichtigsten Zentren der spanischen Barockmusik. Das Album enthält Werke der heute weitgehend unbekannten Komponisten und Kapellmeister jener Tage Máximo Ríos, Antonio Ortells, Aniceto Baylón, José Hinojosa, Marcos Pérez und Joan Baptista Comes. Das spanische Ensemble Victoria Musicae gründete sich 1992 mit dem Vorsatz, vergessene heimische Meisterwerke der Renaissance und des Barocks wiederzubeleben.

Invisible Cello Concertos: Porpora · Monn · Haydn
Adriano Fazio, Barockcello
Soloists of Capella Neapolitana
Epoche: Frühklassik | Kammermusik
Artikelnr. 95570
EAN: 5028421955704
amazon.de | → jpc.de
CD

Drei Cellokonzerte aus zwei europäischen Zentren der Musik des 18. Jahrhunderts, Neapel und Wien: Nicola Porpora (1686–1768) und Georg Matthias Monn (1717–1750) waren wichtige Figuren des Übergangs vom Barock zur Klassik, die mit ihrem galanten Stil den Weg für Joseph Haydns Musik ebneten. Der junge Cellist Adriano Fazio erhielt für sein Brilliant-Classics-Debüt mit den Cellosonaten Porporas (BRC 95408) besten Kritiken. Die Capella Neapolitana gründete sich 1987 und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit neapolitanischer Musik des 17. und 18. Jahrhunderts.

The Medieval Piper
Silke Gwendolyn Schulze
Epoche: Mittelalter | Kammermusik
Artikelnr. 95566
EAN: 50284219955667
amazon.de | → jpc.de
CD

„The Medieval Piper“ ist eine faszinierende Zeitreise in das Leben eines Pfeiffers im Mittelalter. Die deutsche Spezialistin für mittelalterliche Instrumente Silke Gwendolyn Schulze spielt Musik aus dem 12.–14. Jahrhundert. Auf dem Album spielt die Multiinstrumentalistin verschiedene Blockflöten, Doppelflöte, Einhandflöte und Trommel/Triangel, Schalmei und Douçaine. Als Quellen dienten die mittelalterlichen Liedsammlungen „Manuscrit du Roi“, „Chansonnier de Vallière“ und „Cantigas de Santa Maria“.

Various Artists: Franz Liszt – The Great Piano Works

Franz Liszt, 1856 - Portrait von Wilhelm von KaulbachFranz Liszt (1811–1886) war einer der prominentesten und einflussreichsten Pianisten des 19. Jahrhunderts. Er revolutionierte mit seinen extrem anspruchsvollen Klavierkompositionen die Anforderungen an künftige Musikergenerationen und mehr noch: Seine wichtigsten Werke gehören zum Kanon der deutschen Romantik. Kernstück des immensen Œuvres Liszts mit über 1300 Werken und Bearbeitungen ist sein anspruchsvolles Klavierwerk.

„The Great Piano Works“ enthält auf 15 CDs Liszts pianistisches Kernrepertoire in hervorragenden Aufnahmen, darunter die vollständigen ungarischen Rhapsodien und Années de pèlerinage, ferner Sonaten, Etüden und weitere Miniaturen, Wagner- und Beethoven-Transkriptionen sowie die zwei Klavierkonzerte.

Ausgewiesene Liszt-Experten wie Vincenzo Maltempo, Vanessa Benelli Mosell, Alexander Gavrylyuk und Nelson Freire bürgen für höchste Qualität. Die eigens für diese Sammlung geschriebenen Anmerkungen im Booklet stammen vom Publizisten und Kritiker Philip Borg-Wheeler.

Franz Liszt – The Great Piano Works (15-CD-Box) ist am 1. September 2017 auf Brilliant Classics (95564) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de oder → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Weitere Infos zur Edition findet man auf den englischsprachigen Produktseite:
http://brilliantclassics.com/articles/l/liszt-the-great-piano-works/

Brilliant Classics: Neuheiten im Oktober 2017

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 29. September 2017 im Handel erhältlich.

Wir nennen das Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie.

Beethoven Complete Edition
Various Artists
Epoche: Wiener Klassik | Werkssammlung
Artikelnr. 95510
EAN: 5028421955100
amazon.de | → jpc.de
86-CD

Ludwig van Beethovens Œuvre hat nicht nur die klassische Musik des 19. und 20. Jahrhunderts nachhaltig beeinflusst, seine populären Kompositionen gehören längst zum universellen Kulturerbe. Mit der „Beethoven Complete Edition“ hat jeder Musikfreund die Möglichkeit, das faszinierende Gesamtwerk des Bonner Komponisten in hochwertigen Brilliant-Classics-Eigenproduktionen und Lizenzaufnahmen zu entdecken. Namhafte Interpreten wie Herbert Blomstedt, Alfred Brendel, Helmuth Rilling, Kurt Masur, das Suske Quartett, Klára Würtz und Kristóf Baráti bürgen für zeitlose Interpretationen mit Referenzcharakter.

Die Box umfasst sämtliche Kompositionen Beethovens mit Opuszahl (opp. 1–138) und nahezu alle Werke ohne Opuszahl (WoO).
Im Vergleich zur vorigen Ausgabe von 2013 wurde die Neuauflage noch einmal durch hochwertige Lizenzaufnahmen (bspw. Alfred Brendel mit sämtlichen Klavierkonzerten) aufgewertet.

Antonín Dvořák: Complete String Quartets
Stamitz Quartet
Epoche: Romantik | Kammermusik
Artikelnr. 95498
EAN: 5028421954981
amazon.de | → jpc.de
10-CD

Antonín Dvořáks 14 Streichquartette sind ein geradezu exemplarischer Querschnitt der faszinierenden stilistischen Entwicklung des wohl bedeutendsten tschechischen Komponisten des 19. Jahrhunderts. Das tschechische Stamitz Quartet nahm in den frühen 1990er Jahren den vollständigen Streichquartett-Zyklus mit viel Sachverstand und einer beeindruckenden Spieltechnik auf. Die Aufnahmen haben auch nach rund 25 Jahren Referenzcharakter und gehören zu den spielerisch und klanglich besten Gesamteinspielungen auf dem Markt. Lange Zeit war die Box vergriffen, nun wird sie endlich wiederveröffentlicht.
Weiterlesen

Claudio Astronio – Wilhelm Friedemann Bach: Complete Harpsichord Music

Wilhelm Friedemann Bach (1710–1784) war der älteste Sohn Johann Sebastian Bachs; gleichzeitig gilt er als der unbekannteste der komponierenden Bachsöhne. Er distanzierte sich musikalisch am stärksten vom damals eher konservativem Stil seines Vaters, was von seinen Zeitgenossen als zwanghafte, bewusste Respektlosigkeit ausgelegt wurde. Ein Bachsohn hatte zu klingen wie ein Bachsohn. Diese Einstellung verhinderte lange eine objektive Bewertung der Musik Wilhelm Friedemanns, ohne eben auf den Vater Bezug zu nehmen. Heute sieht man in seinem kleinen aber feinen Œuvre einen visionären Vorgriff auf die kommende Klassik und Romantik.

Wie viele Komponisten seiner Zeit schrieb W. F. Bach seine Werke fürs „Clavier“ und ließ dabei offen, ob sie eher für das Cembalo, die Orgel oder das damals aufkommende Fortepiano intendiert waren. Vieles weist allerdings darauf hin, dass der „Hallesche Bach“, wie er auch genannt wird, seine Sonaten, Fantasien, Fugen, Polonaisen und Suiten vornehmlich für das Cembalo komponierte, auf dem er selbst das Musizieren erlernt hatte.

Der Musikwissenschaftler, Dirigent, Cembalist und Organist Claudio Astronio gehört zu den vielseitig begabtesten italienischen Musikern seiner Generation. Ob als einfühlsamer Dirigent von Barockopern oder als technisch brillanter Interpret seltener Cembalomusik, Astronio verbindet Sachkenntnis mit einem intuitiven Gespür für die jeweilige Partitur. Nachdem er vor einigen Jahren bereits Cembalokonzerte von W. F. Bach aufnahm (BRC 94057), widmet er sich nun der vollständigen Solomusik für Cembalo des immer noch unterschätzten Komponisten. Neben bereits bekannten Werken legt er Weltersteinspielungen einiger Menuette, vierer Choralvorspiele (für Orgel) und einer Ouvertüre vor, die aus Handschriften der Litauischen Nationalbibliothek transkribiert wurden.

Wilhelm Friedemann Bach: Complete Harpsichord Music von Claudio Astronio ist am 4. August 2017 auf Brilliant Classics (94240) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de oder → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Weitere Informationen zum Album findet man auf der englischsprachigen Produktseite:
http://brilliantclassics.com/articles/w/wf-bach-complete-harpsichord-music/

Brilliant Classics: Neuheiten im September 2017

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 1. September 2017 im Handel erhältlich.

Wir nennen das Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie.

Franz Liszt: The Great Piano Works
Various Artists
Epoche: Romantik | Klaviermusik
Artikelnr. 95564
EAN: 5028421955643
amazon.de | → jpc.de
15-CD

Franz Liszt (1811–1886) war einer der prominentesten und einflussreichsten Pianisten des 19. Jahrhunderts. Er revolutionierte mit seinen extrem anspruchsvollen Klavierkompositionen die Anforderungen an künftige Musikergenerationen und mehr noch: Seine wichtigsten Werke gehören zum Kanon der deutschen Romantik. „The Great Piano Works“ enthält auf 15 CDs Liszts pianistisches Kernrepertoire in hervorragenden Aufnahmen, darunter die vollständigen ungarischen Rhapsodien und Années de pèlerinage, ferner Sonaten, Etüden und weitere Miniaturen, Wagner- und Beethoven-Transkriptionen sowie die zwei Klavierkonzerte.

Various Composers: Joyeux Noël – French Christmas Music
Aradia Ensemble, Kevin Mallon · La Fantasia, Rien Voskuilen ·
Christian Lambour, Orgel
Epoche: Barock/Romantik | Weihnachten
Artikelnr. 95569
EAN: 5028421955698
amazon.de | → jpc.de
3-CD (Verschoben auf den 3.11.2017)

Die 3-CD-Box „Joyeux Noël“ enthält Kompositionen des 17.–19. Jahrhunderts, die auf traditionellen Noëls, den beliebten französischen Weihnachtsliedern des Barocks, basieren: Marc-Antoine Charpentiers „Messe de Minuit pour Noël“ ist ein wundervolles Werk mit mitreißenden, ausgelassenen und feierlichen Chören; Michel Correttes melodisch-verspielte „Six Symphonies de Noël“ weisen nicht nur Einflüsse der französischen, sondern auch der polnischen und italienischen Folklore auf. Zum Abschluss erklingt auf der dritten CD romantische Orgelmusik von Dandrieu, Balbastre, Dubois, Guilmant, Franck und Boëly.
Weiterlesen

Various Artists: Handel in Italy – Cantatas · Arias · Serenata · Duets

Georg Friedrich HändelGeorg Friedrich Händel (1685–1759) gehört mit J. S. Bach, Telemann und Vivaldi zu einer Generation überaus produktiver Barockmeister, deren Musik zu Lebzeiten weit über die Grenzen ihrer Heimat Verbreitung fand und deren Kompositionen und Innovationen bis zum heutigen Tag nachwirken. Teile der Werke Händels gehören heute nicht nur zum essenziellsten Kanon der klassischen Musik, sondern sind Bestandteil der Popkultur.

Bevor Händel in England seine neue Heimat fand und erst als Opern-Impresario, später als Erfinder des englischen Oratoriums große Erfolge (und einige Rückschläge) erleben sollte, erlangte der noch junge Komponist während seiner „italienischen Phase“ zwischen 1707 und 1710 seinen Weltruhm. Während seiner ausgedehnten Studienreise traf er mit vielen der wichtigsten italienischen Musikern der Epoche zusammen, darunter Corelli, Lotti, Alessandro und Domenico Scarlatti. Dabei lernte er nicht nur sehr schnell formvollendet im italienischen Stil zu komponieren, „il Sassone“ (der Sachse) beeinflusste und beeindruckte die italienische Musikwelt mit seiner Spontaneität und Virtuosität.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im August 2017

Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie

CD - Image by Arun Kulshreshtha (Own work) [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia CommonsJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 4. August 2017 im Handel erhältlich.


Handel in Italy – Cantatas · Arias · Serenata · Duets
Various Artists
Epoche: Barock | Vokalmusik
Artikelnr. 95496
EAN: 5028421954967
amazon.de | → jpc.de
14-CD-Box

Die Sammeledition „Handel in Italy“ beinhaltet auf 14 CDs viele der wichtigsten Kantaten für Sopran und Tenor solo sowie für Sopran und Countertenor. Außerdem enthält sie verschiedene Arien und Duette von Georg Friedrich Händel (1685–1759), die während seiner Jahre in Florenz, Rom, Neapel und Venedig entstanden. Diese Melodramen sind in Ausdruck und Besetzung komprimierte „Mini-Opern“, die das Tor zum großen Bühnenwerk ganz weit aufstoßen. Ergänzt wird die Zusammenstellung durch einige seiner virtuosen Instrumentalwerke im italienischen Stil. Die hier exemplarisch zusammengestellten Kompositionen waren der Grundstock seiner erfolgreichen Londoner Zeit und weisen schon alle typischen Merkmale der Musik Händels auf.

Namhafte Orchester wie Das Kleine Konzert unter der Leitung von Hermann Max, die Akademie für Alte Musik Berlin, das Contrasto Armonico unter Marco Vitale, Harmonices Mundi unter Claudio Astronio und das Recondita Armonia Ensemble bürgen für authentische Interpretationen. Die Stimmen von Stefanie True, Klaartje van Veldhoven, Valentina Varriale, Veronika Winter, Jochen Kowalski, Gemma Bertagnolli, Susanne Rydén u. a. vervollständigen die hochklassige Interpretenriege.

Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im Juli II 2017

Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 14. Juli 2017 im Handel erhältlich.


Die Brilliant Classics-Neuheiten im Juli II 2017
(Juli I hier)

Charles Burney: Sonatas for Piano Four Hands
Anna Clemente & Susanna Piolanti, Klavier zu vier Händen
Epoche: Klassik | Klaviermusik
Artikelnr. 95447
EAN: 5028421954479
amazon.de | → jpc.de
2CD

Charles Burney (1726–1814) wirkte vornehmlich als Musikhistoriker, schuf aber auch elegante, formvollendete Klaviersonaten zu vier Händen, ganz nach dem Gusto des Bürgertums. Die Sonaten waren 1777 ein echtes Novum: Obwohl die Musikliteratur für vierhändiges Klavier damals boomte, gab es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine anderen dieser Art auf dem Markt. Anna Clemente und Susanna Piolanti, zwei engagierte Spezialistinnen für das „bürgerliche Repertoire“ des 18. Jahrhunderts, haben Burneys im besten Sinne unterhaltsame Sonaten auf einem historischen englischen Tafelklavier von 1800 eingespielt.

Friedrich Nietzsche: Piano Music
Jeroen van Veen
Epoche: Romantik | Klaviermusik
Artikelnr. 95492
EAN: 5028421954929
amazon.de | → jpc.de
CD

»Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum« – dieses berühmte Zitat verdeutlicht Friedrich Nietzsches emotionalen Zugang zur Musik. Der Philosoph war weitgehend Autodidakt am Klavier und ein passabler, typisch romantischer Amateurkomponist, dessen Musik vor allem einen Einblick in die Welt bot, die der wortgewaltige Autor nicht in Worte zu fassen vermochte. Jeroen van Veen, nimmermüder Entdecker abseitigen Repertoires, hat aus Nietzsches Klavierwerken eine persönliche Auswahl getroffen und die romantischen Miniaturen mit Einfühlungsvermögen und großem Respekt vor dem Menschen Nietzsche eingespielt.

Ottaviano Petrucci: Intavolature Di Liuto – Tablatures for Lute (Spinacino, Dalza, Bossinensis)
Sandro Volta, Renaissancelaute
Epoche: Renaissance | Lautenmusik
Artikelnr. 95262
EAN: 5028421952628
amazon.de | → jpc.de
CD

Mit den Druckausgaben der Lautenwerke Francesco Spinacinos, Joan Ambrosio Dalzas und Franciscus Bossinensis’ erhielt der venezianische Musikverleger Ottaviano (dei) Petrucci (1466–1539) der Nachwelt regelrechte Schätze polyphoner Musikkultur, die andernfalls vermutlich verloren gegangen wären. Sandro Volta, einer der renommiertesten Lautenisten Italiens, hat aus den von Petrucci verlegten „Intavolature di Liuto“ eine repräsentative, persönliche Auswahl getroffen und aufgenommen. Die Werke belegen das hohe Maß an Virtuosität und Kreativität, die damals die Renaissance in Nord- und Mittelitalien beseelten.

Filippo Ruge: Concerto, Sinfonia, Arias and Chamber Music
Enrico Casularo, Traversflöte & musik. Leitung
Ensemble Flatus
Epoche: Barock | Kammermusik
Artikelnr. 95495
EAN: 5028421954950
amazon.de | → jpc.de
CD

Der gebürtige Römer Filippo Ruge (ca. 1725 – nach 1767) wirkte ab 1755 als hoch angesehener Flötenvirtuose beim berühmten Pariser Ensemble „Concerts spirituels“. Seine Flötenkonzerte und die Sinfonia „La tempête suivie du calme“ verweisen auf ungewöhnliche virtuose Fähigkeiten; seine Werke erschienen in London und Paris im Druck. Der römische Barockflötist Enrico Casularo und das Ensemble Flatus aus Sitten im Wallis legen das allererste Album vor, das sich ausschließlich mit der Musik Ruges beschäftigt. Es enthält neben vier kammermusikalischen Werken auch zwei Arien für Sopran und Streicher- bzw. Flötenbegleitung.

Various Composers: A Guitar for Segovia – Guitar Music by Castelnuovo‐Tedesco, De Murcia, Mudarra, Martin, Ohana, Ponce
Javier Somoza, 1924 Santos-Hernandez-Gitarre von 1924
Epoche: 20. Jahrhundert | Gitarrenmusik
Artikelnr. 95487
EAN: 5028421954875
amazon.de | → jpc.de
CD

„A Guitar for Segovia“ fasst Werke von Mario Castelnuovo-Tedesco, Santiago De Murcia, Alonso Mudarra, Frank Martin, Maurice Ohana und Manuel Ponce zusammen, die auf dem melodisch-harmonischen Satzmodell „La Fol(l)ia“ basieren. Variationen des Tanzes wurden seit dem 16. Jahrhundert in zahllosen Kompositionen verarbeitet. Die sechs ausgewählten Werke ergeben ein kaleidoskopisches Programm, das die mannigfachen Möglichkeiten der Gitarre aufzeigt. Der spanische Gitarrist Javier Somoza hat die Auswahl auf einem von Santos Hernández erbauten Instrument eingespielt, das zuvor Andrés Segovia gehörte.

Various Composers: Flute Concertos

Die Flöte gehört zu den frühesten Instrumenten der Menschheit: Die ältesten gefundenen steinzeitlichen Knochenflöten sind rund 43.000 Jahre alt. Mit dem Aufkommen der instrumentalen Kunstmusik in der Renaissance etablierte sich die Flöte erst als Ensembleinstrument, spätestens ab dem Barock als beliebtes Soloinstrument in den immer beliebter werdenden virtuosen Konzerten.
Weiterlesen