Jeroen van Veen – Zbigniew Preisner: Piano Music

Der Pole Zbigniew Preisner (*1955) gehört zu den bedeutendsten und gefragtesten (Filmmusik-)Komponisten seiner Heimat. Er wurde durch seine Arbeiten für den Regisseur Krzysztof Kieślowski bekannt, er komponierte aber auch Musik für andere (internationale) Filme von beispielsweise John Irvin, Louis Malle,Charles Sturridge und Edoardo Ponti.

Jeroen van Veen ist ein bienenfleissiger Kenner der Minimal-Music-Szene. Seine Aufnahmen füllen mittlerweile über 120 CDs, die allermeisten davon sind bei Brilliant Classics erschienen, teilweise in umfangreichen Sammlung. Van Veen hat sich bei seinen musikalischen Aktivitäten nicht auf das „streng formale“ Minimal-Music-Programm beschränkt, sondern hat immer versucht, die Ursprünge und Einflüsse der Minimal Music ebenso zu berücksichtigen, wie postminimalistische Werke. Dabei spielt die Filmmusik eine zentrale Rolle, zumal sich die Ikonen der Minimal Music, etwa Philip Glass oder Michael Nyman, dem Genre zuwandten und es damit aufwerten. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass van Veen sich bereits auf früheren Veröffentlichungen Filmmusiken widmete, etwa von Philip Glass und Yann Tiersen.

Jeroen van Veens aktuelles Album „Preisner: Piano Music“ enthält Arrangements seiner bekanntesten Kieślowski-Filmmusiken Zbigniew Preisners („Dekalog“, „Die zwei Leben der Veronika“, „Drei Farben“). Das Album enthält auch eine Gesamtaufnahme seiner „10 Easy Pieces for Piano“, eine der wenigen Kompositionen, die Preisner explizit nicht für einen Film komponiert hat.

Zbigniew Preisner: Piano Music (2CD) von Jeroen van Veen ist am 6. April 2018 auf Brilliant Classics (94240) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de oder → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Weitere Informationen zum Album findet man auf der englischsprachigen Produktseite:
https://www.brilliantclassics.com/articles/p/preisner-piano-music/

Russian Piano Concertos

Im Klavierkonzert russischer Prägung verbinden sich idealtypisch individuelle Virtuosität und orchestrale Wucht mit dem, was man im Westen als „russische Seele“ umschreibt: eine Klangsprache mit einer typisch slawischen Mischung aus Melancholie und Leidenschaft, aus schmerzvollen Erfahrungen und unbändiger Lebenslust.

Die Sammlung „Russian Piano Concertos“ reicht von bekannten und weniger bekannten romantischen russischen (und polnischen) Werken, etwa von Anton Rubinstein, Pjotr Iljitsch Tschaikowsky und Sergei Rachmaninow bis zur vollständigen „sowjetischen“ Epoche mit Werken von beispielsweise Aram Chatschaturjan, Tichon Chrennikow, Sergei Prokofjew, Dmitri Schostakowitsch und Boris Tschaikowsky.

Weltberühmte Virtuosen wie Evgeny Kissin, Boris Giltburg, Klára Würtz und Bernd Glemser verleihen den Interpretationen technische Finesse. Exzellente Klangkörper wie die Russischen Philharmoniker, das Tschaikowsky-Symphonieorchester des Moskauer Rundfunks und das Royal Liverpool Philharmonic Orchestra unter Weltklasse-Dirigenten wie Dmitri Yablonsky, Vladimir Fedoseyev und Vasily Petrenko sorgen für die brillante Begleitung.

Russian Piano Concertos ist am 2. März 2018 bei Brilliant Classics (95520) erschienen und kann im Fachhandel erworben oder bei großen Buch- und CD-Versendern wie → amazon.de oder → jpc.de (Links öffnen die jeweilige Produktseite) bestellt werden.

Weitere Infos zur Russian Piano Concertos sowie die komplette Tracklist findet man auf der englischsprachigen Produktseite:
https://www.brilliantclassics.com/articles/r/russian-piano-concertos/

Brilliant Classics: Neuheiten im April 2018

CD - Image by Arun Kulshreshtha (Own work) [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia CommonsJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 6. April 2018 (außer *30. März) bei Versendern wie Amazon und JPC und selbstverständlich im Handel erhältlich.

Wir nennen unser Konzept Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie.

Wilhelm Friedemann Bach Edition
Various Artists
Epoche: Spätbarock · Frühklassik | Werkssammlung
Artikelnr. 95596
EAN: 5028421955964
Exklusiv vorab beijpc.de (*)
14-CD

Von seinen Zeitgenossen wurde Wilhelm Friedemann Bach (1710–1784) zwar als seinem Vater ebenbürtiger Orgelvirtuose bewundert, seine Kompositionen blieben indes weitgehend wenig beachtet. Aus heutiger Sicht markieren seine Werke den Übergang vom eigentlich schon überholten barocken Stil seines Vaters zum aufkommenden Sturm und Drang. In seinen kühnsten Momenten erweist sich W. F. Bachs Musik als visionärer Vorgriff auf die Klassik und sogar Romantik. Die nun erscheinende „Wilhelm Friedemann Bach Edition“ ist die bisher umfangreichste Zusammenstellung seiner Werke und deckt alle Gattungen seines Schaffens ab. Sie enthält das vollständige Cembalo- und Orgelwerk, sämtliche Cembalokonzerte sowie weitere Orchesterstücke, Kammermusik und eine Auswahl an Kantaten.

Stefano Casarini: 24 Etudes for Guitar
Adriano Sebastiani, Gitarre
Epoche: 20./21. Jahrhundert | Gitarrenmusik
Artikelnr. 95633
EAN: 5028421956336
amazon.de | → jpc.de
CD

Der Italiener Stefano Casarini (*1954) ist ein herausragender Gitarrist und Komponist seiner Generation. Er komponierte eine Vielzahl von musikalisch anspruchsvollen didaktischen Werken unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades. Seine „12 Grandes Études“ und „12 Petites Études“ sind exzellente Beispiele für seinen kühnen, emotionalen und suggestiven Stil. Adriano Sebastiani (*1955), ein enger Freund und Bewunderer Casarinis, hat die beiden Etüden-Zyklen als Weltersteinspielungen aufgenommen.

Arcangelo Corelli: Violin Sonatas op. 5
Rémy Baudet, Violine
Jaap ter Linden, Cello
Mike Fentross, Theorbe & Gitarre
Pieter-Jan Belder, Cembalo
Epoche: Barock | Kammermusik
Artikelnr. 95597
EAN: 5028421955971
amazon.de | → jpc.de
2-CD

Arcangelo Corelli (1653–1713) war einer der wichtigsten und erfolgreichsten italienischen Komponisten des Barocks. Sein reiner italienischer Stil beeinflusste in nicht unerheblichem Maße auch Komponisten jenseits der Alpen, etwa Bach und Händel. Corellis Violinsonaten op. 5 lösen erstmalig das Konzept der bisher üblichen Triosonate auf und stellen die Solovioline in den Mittelpunkt der Komposition. Der Solist dieser Neuaufnahme Rémy Baudet ist Konzertmeister des weltberühmten Orchestra of the Eighteenth Century. Mit Jaap ter Linden, Mike Fentross und Pieter-Jan Belder stehen Baudet drei erfahrene Spitzenmusiker ersten Ranges als Basso-continuo-Gruppe zur Seite.

Claude Debussy: Rêveries de Bilitis – Music for Two Harps and Voice
Duo Bilitis
Epoche: Impressionismus | Vokalmusik · Kammermusik
Artikelnr. 95657
EAN: 5028421956572
amazon.de | → jpc.de
CD

Das aktuelle „Debussy-Jahr“ (anlässlich seines 100. Todestages) ist ein guter Anlass, einen neuen Blick auf die Musik des populären Impressionisten zu werfen. Das Duo Bilitis hat ein Programm mit Transkriptionen für zwei Harfen einiger Werke Claude Debussys (1862–1918) aufgenommen. Die Harfenistinnen Eva Tebbe und Ekaterina Levental, Letztere ist auch die Mezzosopranistin des Duos, haben die Bearbeitungen selbst erstellt. Höhepunkt des Albums sind die „Trois Chansons de Bilitis“ und der Liedzyklus „Proses lyriques“.

Jacques-Martin Hotteterre: Complete Music for flute and b. c.
Guillermo Peñalver, Barockflöte
Antonio Campillo, Barockflöte
Tony Millán, Cembalo
María Alejandra Saturno, Gambe
Epoche: Barock | Kammermusik
Artikelnr. 95511
EAN: 5028421955117
amazon.de | → jpc.de
2-CD

Jacques-Martin Hotteterre (1674–1763) war ein einflussreicher Musiker am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV.
Als Komponist hinterließ er hauptsächlich Werke für sein Instrument, die Flöte. Hotteterre verband in seiner Musik italienische Elemente wie Virtuosität und Sanglichkeit mit der typischen Eleganz der Tanzformen in der französischen Musik. Dieses neue Album fasst Hotteterres vollständige Musik für Flöte und Basso continuo zusammen.

Annibale Padovano · Vincenzo Pellegrini: Complete Organ Music
Luca Scandali
Epoche: Renaissance | Orgelmusik
Artikelnr. 95259
EAN: 5028421952598
amazon.de | → jpc.de
CD

Annibale Padovano (1527–1575) war ein italienischer Komponist der Renaissance, der ab 1552 bis 1565 erster Organist am Markusdom in Venedig war. Vincenzo Pellegrini (1562–1630) war ab 1611 bis zu seinem Tod 1630 Kapellmeister im Mailänder Dom. Die überlieferten Toccaten, Ricercare und Kanzonen von Padovano und Pellegrini belegen die immensen Modernisierungen, die die italienische Orgelmusik in der Renaissance durchlief. Luca Scandali spielt auf der von Graziadio Antegnati 1565 erbauten Orgel der Basilika Santa Barbara in Mantua.

Zbigniew Preisner: Piano Music
Jeroen van Veen
Epoche: 20./21. Jahrhundert | Klaviermusik
Artikelnr. 95411
EAN: 5028421954110
amazon.de | → jpc.de
2-CD

Zbigniew Preisner (*1955) gehört zu den bedeutendsten (Filmmusik-)Komponisten seiner polnischen Heimat. Er wurde durch seine Arbeiten für den Regisseur Krzysztof Kieślowski bekannt. Das Album „Piano Music“ enthält Arrangements seiner bekanntesten Kieślowski-Filmmusiken („Dekalog“, „Die zwei Leben der Veronika“, „Drei Farben“). Das Album enthält auch eine Gesamtaufnahme seiner „10 Easy Pieces for Piano“.

Joseph Rheinberger: Complete Violin Sonatas
Thomas Schrott, Violine
Piero Barbareschi, Klavier
Epoche: Romantik | Kammermusik
Artikelnr. 95635
EAN: ?
amazon.de | → jpc.de
CD

Josef Rheinberger (1839–1901) wird heute vor allem wegen seines großen Orgelœuvres wahrgenommen. Sein übriges umfangreiches Schaffen mit Chor-, Orchester- und Kammerwerken wird bis heute weitgehend ignoriert. Thomas Schrott und Piero Barbareschi legen eine Weltersteinspielung der Violinsonaten Rheinbergers vor. Die Sonaten weisen Einflüsse von Mendelssohn, Brahms u. a. auf, sind aber stilistisch mit ihren üppigen Harmonien und Melodien dezidiert eigenständig.

Alessandro Scarlatti: La Giuditta
Rosita Frisani,Sopran
Marco Lazzàra, Altus
Mario Nuvoli, Tenor
Alessandro Stradella Consort, Estévan Velardi
Epoche: Barock | Vokalmusik
Artikelnr. 95326
EAN: ?
amazon.de | → jpc.de
CD

Alessandro Scarlatti (1660–1725) war als Begründer der „Neapolitanischen Schule“ einer der wichtigsten Komponisten des italienischen Barocks. Seine Oratorien kann man auch als „geistliche Opern“ bezeichnen. Mit Scarlattis Vokalmusik beginnt die Abkehr von der strengen Kontrapunktik des Barocks, hin zu einer freieren, sanglichen Melodik.
„La Giuditta“ ist eine hochdramatische Umsetzung der alttestamentarischen Erzählung von Judith und Holofernes; es ist die erste opernhafte Vertonung dieser Geschichte in einer langen Reihe.

Antonio Valente: Intavolatura de Cimbalo
Ensemble L’Amorosa Caccia
Fabio Antonio Falcone, Cembalo, Virginal und musikalische Leitung
Epoche: Renaissance | Cembalomusik · Kammermusik
Artikelnr. 95326
EAN: 5028421953267
amazon.de | → jpc.de
CD

Antonio Valente (ca. 1520 – ca. 1600) wirkte zu Lebzeiten als Organist und Cembalist in Neapel. Die süditalienische Hafenstadt entwickelte sich im 16. Jahrhundert unter spanischer Regentschaft zu einem der wichtigsten kulturellen Zentren Europas. Das Vokal- und Instrumentalensemble L’Amorosa Caccia hat Valentes „Intavolatura de Cimbalo“, die in spanischer Tabulatur notiert sind, behutsam instrumentiert und zu neuem Leben erweckt.

Passio – Music for Holy Week & Easter

„Passio“ fasst auf 25 CDs quasi alle bedeutenden Kompositionen zur wichtigsten und dramatischsten Begebenheit im Christentum zusammen: der Kreuzigung und Wiederauferstehung Jesu Christi. In (nahezu) chronologischer Reihenfolge zeichnet die Box die musikalisch wie liturgisch aufschlussreiche Entwicklung der Passions- und Ostermusik nach: von den Renaissance-Vertonungen der Klagelieder Jeremias’ von Tallis und Palestrina und den Tenebrae Responsoria von Gesualdo über die barocken Passionen und den großen Chorwerken des Barocks und der Klassik bis zu Arvo Pärts zeitgenössischer Johannespassion. Mit Pergolesis „Stabat Mater“, Bachs „Matthäus-Passion“ und „Johannes-Passion“, Händels „Messias“ und Haydns „Die sieben letzten Worte“ enthält die CD-Box die bekanntesten und wichtigsten großformatigen Passionswerke, aber auch reihenweise Raritäten.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im März 2018

CD - Image by Arun Kulshreshtha (Own work) [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia CommonsJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 2. März 2018 bei Versendern wie Amazon und JPC und selbstverständlich im Handel erhältlich.

Wir nennen unser Konzept Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie.

Various Composers: Russian Piano Concertos
Various Artists
Epoche: Romantik · 20. Jahrhundert | konzertante Musik
Artikelnr. 95520
EAN: 5028421955209
amazon.de | → jpc.de
15-CD

Im Klavierkonzert russischer Prägung verbinden sich idealtypisch individuelle Virtuosität und orchestrale Wucht mit dem, was man im Westen als „russische Seele“ umschreibt: eine Klangsprache mit einer typisch slawischen Mischung aus Melancholie und Leidenschaft, aus schmerzvollen Erfahrungen und unbändiger Lebenslust. Die Sammlung „Russian Piano Concertos“ reicht von bekannten und weniger bekannten romantischen russischen (und polnischen) Werken, etwa von Anton Rubinstein, Tschaikowsky und Rachmaninow bis zur vollständigen „sowjetischen“ Epoche mit Werken von beispielsweise Chatschaturjan, Chrennikow, Prokofjew, Schostakowitsch und Boris Tschaikowsky.

Weiterlesen

Alessandro Scarlatti Collection

Der gebürtige Sizilianer Alessandro Scarlatti (1660–1725) war Begründer der „Neapolitanischen Schule“, die einen maßgeblichen Anteil am Siegeszug der Oper in Europa hatte. Doch seine Karriere teilte sich zu gleichen Teilen auf die drei großen Zentren der italienischen Barockmusik auf: Neapel, Rom und Venedig. Als Komponist geistlicher und weltlicher Vokalmusik – berühmt waren vor allem seine Solokantaten, später seine Opern und Oratorien – übte er einen immensen Einfluss auf die kommenden Komponistengenerationen aus. Seine virtuose Cembalomusik beeinflusste seinen Sohn Domenico, der wiederum einer der wichtigsten Innovatoren der Klaviersonate werden sollte.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im Februar 2018

CD - Image by Arun Kulshreshtha (Own work) [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia CommonsJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 2. Februar 2018 bei Versendern wie Amazon und JPC und selbstverständlich im Handel erhältlich.

Wir nennen unser Konzept Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie.

Various Composers: Passio – Music for Holy Week & Easter
Various Artists

Epoche: Renaissance · Barock · Klassik · Moderne | Werkssammlung
Artikelnr. 95653
EAN: 5028421956534
amazon.de | → jpc.de
25-CD

„Passio“ fasst auf 25 CDs quasi alle bedeutenden Kompositionen zur wichtigsten und dramatischsten Begebenheit im Christentum zusammen: der Kreuzigung und Wiederauferstehung Jesu Christi. In (nahezu) chronologischer Reihenfolge zeichnet die Box die musikalisch wie liturgisch aufschlussreiche Entwicklung der Passions- und Ostermusik nach: von den Renaissance-Vertonungen der Klagelieder Jeremias’ von Tallis und Palestrina und den Tenebrae Responsoria von Gesualdo über die barocken Passionen von Schütz, Bach und Telemann bis zu den großen Chorwerken von Händel, C. P. E. Bach, Haydn und Arvo Pärts zeitgenössischer Johannespassion. Namhafte Interpreten wie der Choir of King’s College Cambridge, die Rheinische Kantorei, La Stravaganza Köln, Emma Kirkby, Barbara Schlick, Christoph Prégardien und Lawrence Zazzo bürgen für höchste Qualität.
Weiterlesen

Best of 2017: Top 10 Releases

Brilliant Classics: Neuheiten im Januar 2018

CD - Image by Arun Kulshreshtha (Own work) [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia CommonsJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Tonträger sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 12. Januar 2018 im Handel erhältlich.

Wir nennen unser Konzept Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie.

Alessandro Scarlatti Collection
Various Artists
Epoche: Barock | Werkssammlung
Artikelnr. 95500
EAN: 5028421955001
amazon.de | → jpc.de
30-CD

Auch wenn heute der Ruhm von Alessandro Scarlatti (1660–1725) etwas verblasst zu sein scheint, so war der Neapolitaner einer der wichtigsten und erfolgreichsten Vokalmusik-Komponisten des ausgehenden Barocks. Seine elegante, sangliche und affektgeladene Klangsprache übte einen immensen Einfluss auf die damals äußerst populäre Oper und damit auf die gesamte Kunstmusik in Europa aus. Die „Alessandro Scarlatti Collection“ fasst erstmalig einige seiner bedeutendsten Oratorien, Opern, Kantaten und Instrumental-Kompositionen zu einem repräsentativen Querschnitt seines Œuvres zusammen. Spezialisierte italienische Originalinstrumente-Ensembles und erstklassige Solisten bürgen für authentische Interpretationen auf höchstem Niveau.

Weiterlesen

Joyeux Noël – French Christmas Music

Wer auf der Suche nach stimmungsvoller Weihnachtsmusik ist, die abwechslungsreich und noch nicht so abgenutzt ist, wie die hinlänglich bewährten Klassiker von Bach, Händel & Co., der sollte sich die 3-CD-Box „Joyeux Noël“ genauer ansehen. „Joyeux Noël“ enthält (zum Großteil) Kompositionen des 17.–19. Jahrhunderts, die auf traditionellen Noëls, also den beliebten französischen Weihnachtsliedern des Barocks, basieren.
Weiterlesen