Brilliant Classics Neuheitenvielfalt im September 2016

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informieren wir kurz über alle September – Neuheiten die ab sofort im Handel erhältlich. Viel Hörfreude und Spaß beim Entdecken interessanter, seltener, sowie bekannter Werke. Klassikvielfalt mit Entdeckergarantie.


Various Composers:Italian Baroque – The Instrumental Edition
Various Artists95430 Italian Baroque 3D
Epoche: Barock | Instrumentalmusik
BrilliantClassics 1095430BRC
EAN: 5028421954301
50 CDs

 

 

Von Albinoni bis Zuccari: Umfassende Anthologie der barocken Instrumentalmusik Italiens

Das Barockzeitalter umspannt einen Zeitraum von 150 Jahren, von ca. 1600 bis 1750. Die Musik der Epoche entwickelte in ihren nationalen Ausprägungen eine bemerkenswerte Eigenständigkeit. Zwar befruchteten sich die deutschen, französischen und italienischen Barockkomponisten untereinander, im Kern bildeten sich aber eigenständige „Schulen“, die die Schwerpunkte innerhalb eines gemeinsamen Vokabulars anders verteilten. Während die deutsche Barockmusik vor allem kunstvoll gestaltete kontrapunktische Strukturen betonte und sich die französische Musik mit ihren majestätischen Verzierungen stark an der höfischen Kultur des Absolutismus orientierte, vereinte die italienische Barockmusik Virtuosität und Sanglichkeit zu einer insgesamt betont diesseitsgewandten, lebensfrohen Musik. Diese Vitalität drückte sich besonders nachdrücklich in der italienischen Instrumentalmusik der Epoche aus. In den zahllosen Solokonzerten, Concerti grossi, Solo- und Triosonaten, Sinfonias und Ouvertüren zelebrierten die kleinen und großen Meister Italiens Lebensfreude, Leidenschaft und Glanz.
Die italienische Barockmusik entwickelte mit der Sinfonia, der Sonata und dem Concerto frühe Fassungen jener Formen, die in den nachfolgenden Epochen der Wiener Klassik und Romantik unser Verständnis von Instrumentalmusik maßgeblich prägen sollten.
Die 50 CDs umfassende Sammlung „Italian Baroque“ umfasst die Hauptwerke der bekanntesten und bedeutendsten Komponisten: Albinonis Triosonaten, Corellis Concerti grossi, Locatellis „L’Arte del violino“ und Vivaldis „Ilcimentodell’armonia e dell’inventione“ mit den berühmten „Vier Jahreszeiten“. Außerdem enthält die Box die wichtigsten Kompositionen zu Unrecht vergessener Meister wie Barsanti, Bassani, Leo, Mancini, Marino, Nardini, Platti, Veracini und Vitali. Ein weiterer Schwerpunkt der Sammlung sind musikhistorisch wichtige Werke, die in den letzten Jahren leider etwas aus dem Fokus der Aufmerksamkeit geraten sind, etwa die Trompetenkonzerte von Giuseppe Torelli, die Cellosonaten Nicola Porporas oder die Violinsonaten von Giuseppe Tartini. Insgesamt vereint die Sammlung Musik von über 30 Komponisten.
Die Anthologie enthält ausschließlich Aufnahmen von erstklassigen Ensembles der historisch-informierten Aufführungspraxis, die (fast) ausnahmslos auf Originalinstrumenten musizieren. Zu hören sind Spitzenorchester wie L’Arte dell’Arco, das Ensemble StilModerno, die CapellaTiberina, das Ensemble Cordia, die VioliniCapricciosi, die Musica Amphion und ModoAntiquo. Ein Großteil der Interpreten und Solisten stammt aus Italien, darunter so namhafte Künstler wie Stefano Bagliano, Francesco Cera, Andrea Coen, Pier Luigi Fabretti, Federico Guglielmo und Federico Maria Sardelli. Weltklasse-Solisten wie Jaap ter Linden, Pieter-JanBelder, CorinaMarti und Igor Ruhadze vervollständigen das „All-Star-Lineup“ dieser in Umfang und Qualität herausragenden Sammlung.

♦♦♦

Johann Sebastian Bach: Das Wohltemperierte Klavier
Daniele Boccaccio
, Orgel95157 J.S. Bach
Epoche: Barock | Orgelmusik
BrilliantClassics 1095157BRC
EAN: 5028421951577
4 CDs

 

 

Weltersteinspielung auf der Orgel: Daniele Boccaccio spielt „Das Wohltemperierte Klavier“

Das Wohltemperierte Klavier (BWV 846-893) ist ein Zyklus für Tasteninstrumente von Johann Sebastian Bach (1685–1750), der in zwei Teile bzw. Bücher gegliedert ist. Der erste Teil wurde 1722, der zweite 1742 vollendet. Jedes Buch enthält 24 Satzpaare, von denen jedes aus je einem Präludium und einer Fuge besteht. Die Paare sind chromatisch aufsteigend von C-Dur bis h-Moll in allen Dur- und Molltonarten angeordnet. Die beiden Bücher des Wohltemperierten Klaviers gelten als das „Alte Testament“ der Musik für Tasteninstrumente. Anders als Beethovens recht heterogene 32 Klaviersonaten, die üblicherweise als das „Neue Testament“ bezeichnet werden, folgen die 48 Präludien und Fugen Bachs einer präzisen inneren und äußeren Ordnung.
Der Titel „Das Wohltemperierte Klavier“ sorgt mittlerweile für einige Missverständnisse. Denn während wir heute das Wort „Klavier“ mit dem modernen Konzertflügel gleichsetzen, bezeichnete im Spätbarock das „Clavier“ (oft mit C, wie es auf dem Titelblatt des Autographs von 1722 steht) alle möglichen Tasteninstrumente, vom zweimanualigen Cembalo über das Clavichord und dem Fortepiano bis zum Orgelpositiv. Obwohl eine Kirchenorgel als Instrument eine eher ungewöhnliche Wahl für den Zyklus zu sein scheint, ist eine Umsetzung auf einem vom Tonumfang geeigneten Instrument beileibe nicht ausgeschlossen, im Gegenteil: Die lang nachklingenden tiefen Noten der linken Hand verleihen dem Werk auf der Orgel eine neues, ungekanntes Volumen.
Daniele Boccaccio legt nun die Weltersteinspielung des „Wohltemperierten Klaviers“ auf einer Orgel vor. Er wählte hierfür das von Francesco Zanin 2006 nach deutschen Vorbildern erbaute Instrument der Kirche Sant’Antonio Abate im italienischen Padua. Mit der Wahl dieser imposanten Orgel entschied sich Boccaccio ganz bewusst für ein Instrument, das ihm vielfältigste klangliche Möglichkeiten eröffnet. Er schreibt dazu im Booklet:
»Ich habe mich darum bemüht, die Umsetzung so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Dafür habe ich die Klangfarben der Register der Orgel so kombiniert, wie es technisch und stilistisch in jener Zeit üblich war.«
Der aus Pisa stammende Organist und Cembalist Daniele Boccaccio (*1967) gewann 1985, mit gerade mal 18 Jahren, die 9. Ausgabe des nationalen Orgelwettbewerbs in Noale (bei Venedig) als dessen jüngster Sieger. Nach Abschluss seiner Orgel- und Cembalo-Studien am Konservatorium „Luigi Cherubini“ in Florenz, setzte er seine Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien fort. Nach Studien bei Michael Radulescu und Gordon Murray erhielt er sein Solistendiplom für Orgel und Cembalo mit der höchstmöglichen österreichischen Auszeichnung „Magister Artium“. Bis zum heutigen Tage ist Daniele Boccaccio der einzige italienische Künstler, dem diese Auszeichnung gleich doppelt verliehen wurde. Auf BrilliantClassics veröffentlichte er bereits erfolgreich eigene Transkriptionen der Violinkonzerte Bachs für Orgel  und Bachs Gambensonaten.

♦♦♦

Jacques Champion de Chambonnières:Harpsichord Suites
Franz Silvestriuntitled

Epoche: Barock | Cembalomusik
BrilliantClassics 1095339BRC
EAN: 5028421953397
2 CDs

Acht Cembalosuiten vom Vater der französischen Cembalomusik

Jacques Champion de Chambonnières (1601–1672) wurde von seinem Vater, selbst ein bedeutender Organist, am Cembalo ausgebildet. Bald schon trat der junge Jacques eine glänzende Karriere als Cembalist, Tänzer und Komponist am Königshof Ludwig XIII. an. Heute gilt de Chambonnières als einer der Begründer der französischen Cembaloschule; seine Werke prägten maßgeblich die Musik des Absolutismus in seiner ersten Blüte.
Bereits als Neunjähriger trat Franz Silvestri in seiner Geburtstadt Magenta (bei Mailand) als Organist in seiner Heimatgemeinde auf. Mit 13 Jahren gewann er seinen ersten Wettbewerb und etablierte sich schnell als einer der vielversprechendsten Cembalisten und Organisten seiner Generation in Italien. Die auf dem Doppelalbum zusammengefassten acht Suiten de Chambonnières‘ spielt Silvestri auf einer Kopie des berühmten zweimanualigen Vaudry-Cembalos von 1681, das von Andrea DiMaio 2014 originalgetreu nachgebaut wurde. Er wählte eine seinerzeit übliche, heute auffallend warm und dunkel wirkende Stimmung mit einem Kammerton A=415 Hz.

♦♦♦

Leopold Kozeluch: Complete Keyboard Sonatas – Vol. 2
Jenny Soonjin Kim95155 Kozeluch
Epoche: Wiener Klassik | Klaviermusik
BrilliantClassics 1095155BRC
EAN: 5028421951553
2 CDs

 

Die Musik eines Fortepiano-Pioniers: Zweiter Teil der spannenden Koželuh-Reihe

Leopold Antonín Koželuh (auch bekannt unter der deutschen Schreibweise Leopold Anton Kozeluch, 1747–1818) war ein böhmischer Komponist der Klassik. Im Wien des ausgehenden 18. Jahrhunderts wurde er neben Haydn, Mozart und Beethoven zu den ganz großen Namen der Musikwelt gezählt. Koželuh hinterließ ein umfangreiches Œuvre, in dem das damals neue Fortepiano eine äußerst prominente Rolle einnimmt.
Die US-amerikanische Pianistin Jenny Soonjin Kim legt mit Aufnahmen der SonatenNos. 9–16 den zweiten Teil ihrer Gesamteinspielung sämtlicher (erhaltener) Klaviersonaten Koželuhs vor. Für die erste Doppel-CD der Reihe  wurde sie von der Fachpresse für ihr »kristallklares und lyrisches Spiel mit einer exquisit sensiblen Phrasierung« gelobt. Um höchstmögliche Authentizität zu erreichen, hat Jenny Soonjin Kim die Werke auf einer Kopie eines Wiener Walter-Fortepianos von 1795 eingespielt, einem damals unter Musikern weitverbreiteten Instrument. Durch ihr fachkundiges, engagiertes und einfühlsames Spiel erweisen sich KoželuhsSonaten als frühe Meisterwerke eines der ersten Komponisten, der die Ausdrucksmöglichkeiten des modernen Klaviers voll auszuschöpfen wusste.

♦♦♦

Ottorino Respighi: Complete Solo PianoMusic
Michele D’Ambrosio.
Epoche: 20. Jahrhundert | Klaviermusik
BrilliantClassics 1094442BRC
EAN: 5028421944425
1 CD

Die vollständige Klaviermusik Ottorino Respighis

In seiner italienischen Heimat gilt Ottorino Respighi (1879-1936) als einer der wichtigsten Innovatoren der Musik der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Im Rückgriff auf die italienischen Traditionen der Vergangenheit formte er eine neue Nationalmusik. Das Hauptaugenmerk gilt häufig seinen eindrucksvollen Orchesterwerken, etwa der bekannten sinfonischen Dichtung „Pini di Roma“. Seine frühe, jugendliche Klaviermusik ist bisher noch ein Geheimtipp.
Der römische Pianist Michele D’Ambrosio hat Respighis Klaviermusik vollständig aufgenommen. Die Sammlung enthält als Weltersteinspielung die Originalfassung der „Variazioni sinfoniche“ für Soloklavier, außerdem die beiden Klaviersonaten in f-Moll und a-Moll, die „Sei pezzi“, einige Miniaturen sowie Klavierauszüge seiner bekannten Suiten „Antiche danze ed arie per liuto“ und die „Tre Preludi su melodie gregoriane“. D’Ambrosio konnte sich mit seiner Gesamtaufnahme der Klavierwerke Alfredo Casellas als Experte für die italienische Klaviermusik des 20. Jahrhunderts empfehlen. Die Presse lobte seine überbordende Virtuosität, außerdem sowohl seine kraftvolle Artikulation, als auch seine Fähigkeit nuancierteste Feinheiten hörbar zu machen.

♦♦♦

Antonio Soler: 6 Concertos for 2 Harpsichords
L’entretien des clavecins (Agustín Álvarez & Eusebio Fernández)95327 Soler
Epoche: Frühklassik | Cembalomusik
BrilliantClassics 1095327BRC
EAN: 5028421953274
1 CD

Sechs virtuose Konzerte für zwei Cembali von Padre Antonio Soler

Padre Antonio Soler (1729–1783) war im 18. Jahrhundert einer der bedeutendsten Komponisten für Cembalomusik in Spanien. Er verbrachte die meisten Jahre seines Lebens als Kapellmeister des Hieronymiten-Klosters von El Escorial, wo er einen Großteil seines Œuvres komponierte. Als Klavierlehrer des Prinzen Don Gabriel de Bórbon verfasste er einen nicht unwesentlichen Teil dieser Werke für den äußerst talentierten Infante.
Auch Solers“Sechs Konzerte für zwei Orgeln“ wurden vermutlich für den Prinzen und seinen Lehrer verfasst. Trotz des vermeintlich eindeutigen Titels gibt es zahlreiche Hinweise darauf, dass der Zyklus vor allem auf zwei Cembali musiziert wurde. Das Cembalo-Duo“L’entretien des clavecins“, bestehend aus AgustínÁlvarez und EusebioFernández, hat sich dem vernachlässigten Repertoire für zwei Cembali verschrieben. Die Madrilenen wählten für dieses Repertoire zwei von Andrea Restelli meisterhaft erbaute Kopien zweier Cembali von Pascal Taskin (Edinburgh 1769) und von Pierre Donzelague (London 1711) aus. Álvarez und Fernández machen den edlen, zarten und unbeschwerten Charakter der sechs zweisätzigen Werke mit makelloser Technik und echter Spielfreude erfahrbar.

♦♦♦

Georg Philipp Telemann: Double Concertos for Recorder
Ensemble CordeventoEGB005 booklet-inslag.indd
Erik Bosgraaf, Blockflöte & musikalische Leitung
Epoche: Barock | Kammermusik
BrilliantClassics 1095249BRC
EAN: 5028421952499
1 CD

 

Das „Blockflöten-Wunder“ Erik Bosgraaf spielt Telemanns Doppelkonzerte

Erik Bosgraaf gehört ohne jeden Zweifel zu den allerbesten Blockflötisten der Welt. Sein Repertoire ist breit gefächert und umfasst sowohl Alte als auch Neue Musik. Bosgraafs besondere Leidenschaft gilt Georg Philipp Telemann (1681-1767). Seine humorvolle, lebensbejahende Musik, kommt dem quirligen, experimentierfreudigen Naturell Bosgraafs besonders entgegen. Nach einem Album mit Blockflöten-Suiten und Konzerten Telemanns, für das Bosgraaf von der Presse als »temperamentvoller Interpret« (klassik.com) hochgelobt und ihm ein »Mitreißender Enthusiasmus« (CD-Tipp bei SWR 2) attestiert wurde, legt der Niederländer nun eine Einspielung der Doppelkonzerte mit Blockflöte Telemanns vor. Neben Bosgraaf an der Altblockflöte und seinem exzellenten Cordevento-Ensemble brillieren die Solisten Anna Besson an der Traversföte, Yi-ChangLiang an der (zweiten) Altblockflöte, Robert Smith an der Gambe und Marije van der Ende am Fagott. Die Konzerte sind schwungvoll, überraschen mit schnellen Wechseln, rhythmischen Kurzmotiven und einem lebhaften Dialog aus Solostimme(n) und Orchester. Alles, was Telemanns Musik unverwechselbar macht, ist in diesen fünf Konzerten verdichtet.

♦♦♦

Yiddish Baroque Music
From „The Book of the Rejoicing soul“ by Rabbi Elkhanan Kirchen95338 Yiddish Baroque Music
Di Tsaytmashin, Avishai Fisz

Epoche: Barock | Weltmusik · Instrumentalmusik
BrilliantClassics 1095338BRC
EAN: 5028421953380
1 CD

Jüdische Kultur im Europa des frühen 18. Jahrhunderts

Das „Buch der frohlockenden Seele“ (Originaltitel: „Seyfer Simkhes Haneyfesh“) ist eine jiddische Liedsammlung des aschkenasischen Rabbis Elkhanan Kirchen. Es wurde Anfang des 18. Jahrhunderts in Bayern veröffentlicht. Das Buch enthält moralisch erbauliche Lieder für den jüdischen Haushalt. Sie erläutern die Riten und Bräuche zu den Feiertagen oder preisen den Glauben an Gott. Dabei sind die Liedtexte voller Sprachwitz, die Musik ist allerdings nur unzureichend notiert und bedarf einer fachkundigen Bearbeitung.
Der Dirigent und Kantor Avishai Aleksander Fisz und sein Ensemble DiTsaytmashin (Jiddisch für „Die Zeitmaschine“) haben sich der Sammlung angenommen und dabei ein Dutzend Lieder behutsam rekonstruiert. Mit viel Sachkunde und überschäumender Spielfreude erweckt das im israelischen Be’er Scheva beheimatete Ensemble ein Stück jüdischer Zeitgeschichte aus Europa zu neuem Leben. DiTsaytmashin musizieren auf arockinstrumenten der Zeit – etwa Gambe, Krummhorn, Theorbe, Harfe, Violine, Cello und Blockflöte – und einer Reihe typischer Perkussionsinstrumente, die die folkloristische Note der Stücke besonders betonen. Dies ist eine in allen Belangen bemerkenswerte Weltersteinspielung.

____________________________________________________________________________________

 

 

Klassikvielfalt von Brilliant Classics! Die Neuheiten im Sommer 2016.

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informieren wir kurz über alle Neuheiten die im Sommer 2016 erscheinen. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel sind nun in Deutschland, Österreich und der Schweiz  im Handel erhältlich. Viel Hörfreude und Spaß beim Entdecken interessanter, seltener, sowie bekannter Werke.

______________________________________________________________________________________

Luigi Boccherini: Stabat Mater · String Quartet op. 41/1

95356 Boccherini-FrontCoverFrancesca Boncompagni, Sopran
Ensemble Symposium
Epoche: Klassik | geistliche Musik · Kammermusik
Brilliant Classics 1095356BRC
EAN: 5028421953564
1 CD

Neuaufnahme des sakralen Höhepunkts in Boccherinis Schaffen

Luigi Boccherini legte als virtuoser Cellist den Schwerpunkt seines kompositorischen Schaffens auf sein Instrument. So schrieb er über 100 Streichquintette, rund 90 Streichquartette, 40 Cellosonaten, 12 Cellokonzerte und zahlreiche andere zumeist kammermusikalische Werke. Sein „Stabat Mater“ für Sopran und Streichquintett ist der Höhepunkt eines kleinen aber feinen geistlichen Werkes. Das brillante italienische Ensemble Symposium hat das in seiner Schlichtheit eindringliche Werk mit der Sopranistin Francesca Boncompagni, einem aufsteigenden Stern der italienischen Alte-Musik-Szene, auf historischem Instrumentarium neu aufgenommen.

♦♦♦

Nicolaus Bruhns: Complete Cantatas95138 Bruhns-FrontCover
Harmonices Mundi, Claudio Astronio

Epoche: Barock | geistliche Musik
Brilliant Classics 1095138BRC
EAN: 5028421951386

1 CD

Das vollständige Kantatenwerk des Bach-Idols Nicolaus Bruhns

Nicolaus Bruhns (1665–1697) war ein bedeutender norddeutscher Organist und Komponist, der neben originellen Orgelwerken auch ein Dutzend geistlicher Kantaten hinterließ. In ihnen vereint er die Tradition der geistlichen Konzerte Schütz‘ mit weltlicheren Einflüssen aus Madrigalen zu einer dramatischen, affektgeladenen Klangsprache. Das Bozener Streichensemble Harmonices Mundi hat unter der Leitung von Claudio Astronio mit einer Reihe junger, talentierter Gesangssolisten Bruhns‘ vollständiges Kantatenwerk erstmalig aufgenommen. Damit leiten sie eine längst überfällige Wiederentdeckung des Vokalwerks Bruhns‘ ein.

♦♦♦

Juan Bautista Comes: O Pretiosum – Music for the Blessed Sacrament95231 Comes-FrontCover
Amystis, José Duce Chenoll

Epoche: Barock | geistliche Musik
Brilliant Classics 1095231BRC
EAN: 5028421952314
1 CD

Frühbarocke Sakralmusik aus Spanien

Als Kapellmeister der Kathedrale von Valencia und als Leiter des Real Colegio del Corpus Christi prägte Juan Bautista Comes (1582–1642) in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts die spanische Musikwelt im Übergang von der Spätrenaissance zum Barock. Das spanische Ensemble Amystis, ein Chor mit angeschlossener Instrumentalisten-Sektion, hat unter der Leitung von José Duce Chenoll vier feierlich-ausdrucksvolle Motetten und sechs farbenfrohe Villancicos Comes‘ aufgenommen. Den Musikern aus Valencia gelingt es, Comes‘ kunstvoll kontrapunktische Musik mit großer Spielfreude und Detailgenauigkeit umzusetzen.

♦♦♦

Baldassare Galuppi: Organ Sonatas95140 Galuppi-FrontCover
Luca Scandali

Epoche: galanter Stil | Orgelmusik
Brilliant Classics 1095140BRC
EAN: 5028421951409
2CDs

Galante Orgelmusik vom venezianischen Opernkomponisten Baldassare Galuppi

Baldassare Galuppi (1706–1785) ist heute vor allem für seine Bedeutung bei der Entwicklung der Oper bekannt. In Wirklichkeit hinterließ der zu Lebzeiten äußerst erfolgreiche Venezianer ein heterogenes Œuvre, das auch eine Reihe Sonaten für Tasteninstrumente enthält, die – nach damaligem Usus – sowohl auf dem Cembalo als auch auf der Orgel gespielt werden können. Aus diesem Fundus hat Luca Scandali 22 Sonaten ausgewählt und auf zwei Orgeln italienischer Bauart eingespielt. Die Kompositionen offenbaren Galuppis Talent für (im besten Sinne) schlichte, galante Musik mit einem natürlichen Sinn für charmante Melodiebögen

♦♦♦

Philippe Hersant: Music for Bassoon95211 Hersant-FrontCover
Andrea Bressan
, Fagott
Ex Novo Ensemble, Schola Cantorum San Rocco
Epoche: Moderne | Kammermusik
Brilliant Classics 1095211BRC
EAN: 5028421952116
1CD

Eine Entdeckung wert: Zeitgenössische Musik aus Frankreich für Fagott

Philippe Hersant (*1948) gehört zu den profiliertesten lebenden Komponisten Frankreichs. Sein Œuvre umfasst bis zum heutigen Tage über 100 Werke. Im Laufe der Jahre hat er ein besonderes Faible für das solistisch eher selten eingesetzte Fagott entwickelt. Der italienische Fagottist Andrea Bressan hat sämtliche Werke für Fagott der frühen und mittleren Phase (zwischen 1985 und 1998) aufgenommen: „Hopi“ und „Niggun“ für Solo-Fagott, das „Duo Séphardim“ und die „Huit Duos“ für Fagott und Viola, die „Huit pièces“ für Fagott und Kammerensemble und die Goethe-Vertonung „Wanderung“ für Fagott und Frauenchor.

♦♦♦

Robert Lach: Sonatas & Lyrische Stücke for viola d’amore and piano95321 Lach-FrontCover
Valerio Losito
, Viola d’amore
Jiao Chen, Klavier
Epoche: Spätromantik | Kammermusik
Brilliant Classics 1095321BRC
EAN: 5028421953210
2 CDs

Spätromantische Raritäten für die Viola d’amore

Robert Lach (1874–1958) war eine der führenden Figuren der österreichischen Musikwissenschaft, außerdem war er Dichter und ein erstaunlich emsiger Komponist. Seine spätromantischen Werke passten nach dem 2. Weltkrieg nicht mehr zum Zeitgeist und gerieten völlig in Vergessenheit. Der Bratschist Valerio Losito entdeckte Lachs „Drei Sonaten“ und neun „Lyrische Stücke“ für Viola d’amore und Klavier zufällig bei Recherchen in der Österreichischen Nationalbibliothek und erkannte umgehend ihre musikhistorische und musikalische Relevanz.  Die letzten Referenzen an das (quasi) untergegangene Instrument liegen hiermit als Weltersteinspielungen vor.

♦♦♦

Franz Liszt: Sacred Piano Music.
Irene Russo
Epoche: Romantik | Klaviermusik
Brilliant Classics 1095196BRC
EAN: 5028421951966
2CDs

Liszts religiöse Werke für Klavier

Franz Liszt gehört zu den ambivalentesten Künstlern der Romantik, einerseits virtuoser, extrovertierter Star-Pianist, andererseits in sich gekehrter Suchender. Die italienische Pianistin Irene Russo, vom Kritikerpapst Joachim Kaiser mit niemand Geringerem als dem jungen Wilhelm Kempff verglichen, hat ein Programm mit religiösen Werken Liszts für Klavier zusammengestellt. Darunter befinden sich die „Deux Légendes“, der bekannte „Totentanz“ und zahlreiche weitere Originalkompositionen und Transkriptionen. Irene Russo erhellt mit formidabler Technik und Einfühlungsvermögen Liszts oft enigmatisch verschlüsselte philosophische Betrachtungen.

♦♦♦

Robert Schumann: Complete Piano Trios & String Quartets · Fantasiestücke op. 88
Quartetto Savinio95041 Schumann-FrontCover
Matteo Fossi
, Klavier
Epoche: Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics 1095041BRC
EAN: 5028421950419
3CDs

Höhepunkte der Gattung: Schumanns Klaviertrios und Streichquartette

Robert Schumann schrieb seine drei Streichquartette in seinem „Kammermusikjahr“ 1842. Sie gelten heute als Höhepunkte seines Œuvres und der gesamten Gattung. Im selben Jahr entstanden auch seine ersten Versuche für Klavier, Violine und Cello, die Fantasiestücke. Seine drei eigentlichen Klaviertrios sollten erst später, zwischen 1847 und 1851 entstehen. Das neapolitanische Quartetto Savinio und der Florentiner Pianist Matteo Fossi legen aufregende, dezidiert „italienische“ Neueinspielungen der Streichquartette und Klaviertrios Schumanns vor, die die sanglichen und lyrischen Aspekte der Werke in den Mittelpunkt stellen.

♦♦♦

Jacobus Vaet: Sacred Music.
Dufay Ensemble, Eckehard Kiem

Epoche: Renaissance | geistliche Musik
Brilliant Classics 1095365BRC
EAN: 5028421953656
4CDs

Querschnitt aus dem Œuvre des franko-flämischen Meisters Jacobus Vaet

Jacobus Vaet (1529–1567) war ein bedeutender franko-flämischer Komponist der Renaissance, der trotz seines verhältnismäßig kurzen Lebens ein erstaunlich umfangreiches Œuvre hinterließ. Das Freiburger Dufay Ensemble hat zwischen 2002 und 2007 eine Reihe exemplarischer Kompositionen Vaets aufgenommen, darunter ein „Requiem“ sowie eine weitere „Missa pro defunctis“, die „Missa quodlibetica“, ein „Salve Regina“ und das „Magnificat sexti toni“ sowie weitere geistliche Vokalwerke. Die Einzel-Veröffentlichungen des Septetts wurden seinerzeit von der Presse gefeiert, sie werden nun in einer preisgünstigen Box zusammengefasst wiederveröffentlicht.

♦♦♦

Antonio Vivaldi: La Cetra – 12 Concertos op. 9untitled
Federico Guglielmo, Violine
L’Arte dell’Arco
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 1095046BRC
EAN: 5028421950464
2 CDs

Mustergültige Neuaufnahme von Vivaldis Violinkonzerte-Sammlung „La Cetra“

Als Antonio Vivaldi seine Konzertsammlung „La Cetra“ 1727 veröffentlichte, war sein Ruhm europaweit auf dem Höhepunkt. Nach den erfolgreichen Namenszyklen „L’Estro armonico“, „La stravaganza“ und „Il cimento“ setze Vivaldi damit seine erfolgreiche Idee einer konzeptuellen Sammlung noch einmal erfolgreich um. Bei elf Konzerten für Solovioline und einem zwölften für zwei Violinen glänzen Federico Guglielmo und sein Ensemble L’Arte dell’Arco als sachkundige Interpreten. Sie enthüllen Vivaldis sangliche Melodien mit Spielfreude und viel Feingefühl für die barock-verspielten Details.

♦♦♦

Various Composers: 19th Century Guitar Music · Giuliani, Legnani, Sor, Coste, Anelli, Aguado
Luigi Attademo, historische Gitarren95024 19thCGuitarMusic-FrontCover
Epoche: Romantik | Gitarrenmusik
Brilliant Classics 1095024BRC
EAN: 5028421950242
1CD

Bezaubernde Werke der virtuosen Gitarristen-Komponisten des 19. Jahrhunderts

Sicher: Andrés Segovia erneuerte im 20. Jahrhundert das klassische Gitarrenspiel entscheidend. Den Grundstein dafür legten allerdings bereits die virtuosen Gitarristen-Komponisten in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Ausgewählte Werke dieser Epoche von Dionisio Aguado, Joseph Anelli, Napoléon Coste, Mauro Giuliani, Luigi Legnani und Fernando Sor hat Luigi Attademo für „19th Century Guitar Music“ auf historischen Instrumenten eingespielt. Attademo hat in der Vergangenheit mit der Gesamteinspielung des Sologitarrenwerks von Paganini unter Beweis gestellt, dass er ein ausgewiesener Fachmann der romantischen Gitarrenmusik ist.

♦♦♦

Luigi Legnani: Complete Works for Flute and Guitar.
Sara Ligas
, Flöte
Omar Fassa, Gitarre
Epoche: Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics 1095141BRC
EAN: 5028421951416
1 CD

Werke für Flöte und Gitarre vom komponierenden  Gitarrenvirtuosen Luigi Legnani

Der Italiener Luigi Legnani (1790-1877) war als Sänger, Gitarrist und Komponist im konzertverrückten Europa der Romantik erfolgreich. Sein umfangreiches Œuvre umfasst hauptsächlich kammermusikalische Werke für die Gitarre. Von besonderem Reiz sind die Duos für Gitarre und Flöte, bei denen er gerne, der damaligen Mode entsprechend, populäre Opernmelodien zu verspielten Kunststückchen bearbeitete. Flöte und Gitarre musizieren hierbei gleichberechtigt. Das Mailänder AriusDuo, bestehend aus der Flötistin Sara Ligas und dem Gitarristen Omar Fassa, spielt Legnanis Miniaturen mit großem Charme, federleichter Virtuosität und funkelndem Esprit.

♦♦♦

Claudio Monteverdi: Vespro della Beata Vergine.
Ensemble San Felice, Federico Bardazzi

Epoche: Frühbarock | geistliche Musik
Brilliant Classics 1095188BRC
EAN: 5028421951881
2CDs

Authentische Neueinspielung der bedeutenden Marienvesper Monteverdis

Vermutlich mit der Hoffnung auf ein lukratives Kirchenamt komponierte Claudio Monteverdi seine umfangreiche Marienvesper und widmete sie Papst Paul V. So profan der Anlass auch gewesen sein mag, so revolutionär ist das Werk: Im „Vespro della Beata Vergine“ verband Monteverdi konservativ-polyphone mit moderneren, monodischen Elementen und der dramatisch-affektgeladenen Klangsprache seiner Opern zu einem Gesamtkunstwerk. Das Florentiner Ensemble San Felice unter der Leitung von Federico Bardazzi legt nun eine festliche Neuaufnahme vor. Zum Einsatz kommen authentische Instrumente und eine Riege exzellenter junger italienischer Vokalsolisten.

♦♦♦

Alessandro Stradella: San Giovanni Crisostomo.
Harmonices Mundi, Claudio Astronio

Epoche: Barock | geistliche Musik
Brilliant Classics 1094847BRC
EAN: 5028421948478
2CDs

Geistliche Musik vom fast vergessenen Genie des Barocks Alessandro Stradella

Zu Lebzeiten als Sänger, Violinist und Komponist berühmt, als Frauenschwarm mit zahlreichen Affären berüchtigt, geriet das Werk Alessandro Stradellas nach seiner Ermordung durch einen Rivalen zunehmend in Vergessenheit. Erst in letzter Zeit erlebt sein umfangreiches Œuvre eine kleine Renaissance. Sein Oratorium San Giovanni Crisostomo ist ein exzellentes Beispiel für seinen innovativen und visionären Kompositionsstil voller Dramatik. Erstaunlich ist auch die subtile Psychologisierung der Charaktere. Das Südtiroler Ensemble Harmonices Mundi hat das groß angelegte Werk mit einer Riege junger, frischer Sängerinnen und Sänger neu aufgenommen.

♦♦♦

Jeroen van Veen: 24 Minimal Preludes95383 VanVeen-FrontCover
Jeroen van Veen
Epoche: Minimal Music | Klaviermusik
Brilliant Classics 1095383BRC
EAN: 5028421953830
2CDs

Der hochrespektierte Minimal-Music-Interpret als aufregender Komponist

Jeroen van Veen ist nicht nur ein bienenemsiger Interpret der Minimal Music von Philipp Glass, Terry Riley und (vor allem) Simeon ten Holt, sondern auch ein talentierter und origineller Komponist. Seine „Minimal Preludes“ sind der (geglückte) Versuch »die Form Chopins, die Klaviertechnik Liszts und Rachmaninows, die Polyrhythmik Glass‘, den Sound ten Holts und die Perkussivität Reichs miteinander zu verbinden«, so Van Veen selbst. Jedes Prélude hat, trotz der bewusst beschränkten Mittel der Minimal Music, seinen eigenen Charakter. Van Veens Zyklus ist ein sehr persönlicher, unterhaltsamer und nicht humorfreier Beitrag zur Gattung.

♦♦♦

Various Composers: Bartók · Ghedini · Rota · Hindemith – Music for String Orchestra
I Solisti Aquilani, Flavio Emilio Scogna .
Epoche: Moderne | Kammermusik
Brilliant Classics 1095223BRC
EAN: 5028421952239
1CD

Vier bedeutende Werke des 20. Jahrhunderts für Streichorchester

Der Dirigent Flavio Emilio Scogna, einer der engagiertesten Fürsprecher der Moderne im wertkonservativen Italien, hat mit den Solisti Aquilani vier höchst unterschiedliche Werke für Streichorchester aufgenommen. Sie belegen die große Bandbreite der stilistischen Ausdrucksmöglichkeiten der ‚kleinen Besetzung‘: Bartóks „Divertimento“, Rotas „Concerto for Strings“, Hindemiths „Trauermusik für Viola und Streichorchester“ und das selten gespielte Konzert für Violine und Streichorchester „Il belprato“ von Giorgio Federico Ghedini. Das Kammerensemble aus den Abruzzen spielt nicht ohne Spielfreude, aber auch mit großer Präzision und Homogenität.

♦♦♦

Michel Corrette: Les délices de la solitude – Sonatas Op. 20
Opera Prima Ensemble95265 Corrette-FrontCover
CristianoContadin, Gambe & musikalische Leitung
Epoche: Frühklassik | Kammermusik
BrilliantClassics 1095265BRC
EAN: 5028421952659
1CD

Originelle französische Kammermusik des 18. Jahrhunderts

In Michel Correttes kunstvoll gestalteter Musik drückt sich der Wandel von den strengen Formen des Barocks zur melodiebetonten, luftigen Klangsprache der Klassik aus. Seine „Délices de la solitude“ sind eine sechsteilige Sonatensammlung für die ungewöhnliche Besetzung Gambe, Cello, Fagott und Basso continuo. Das italienische Kammerensemble Opera Prima des Gambisten CristianoContadin setzt sich aus versierten Solisten zusammen. 2015 beeindruckte es die Kritik mit seinen Aufnahmen der vollständigen Triosonaten Telemanns mit dieser beeindruckenden Neueinspielung der Délices setzen sie ein weiteres Ausrufezeichen.

♦♦♦

Johann Caspar Ferdinand Fischer: Harpsichord Suites95294 JCF Fischer-FrontCover
Tony Millán
Epoche: Barock | Cembalomusik
BrilliantClassics 1095294BRC
EAN: 5028421952949
1CD

Kunstvolle deutsche Cembalomusik zwischen Buxtehude und Bach

Der deutsch-böhmische Komponist Johann Caspar Ferdinand Fischer (1662–1746) stand über 60 Jahre als Kapellmeister im Dienste der Markgrafen von Baden-Baden. Fischer führte den französischen Stil in Deutschland ein und gilt als wichtiger Brückenbauer zwischen der älteren und der jüngeren deutschen Schule. Tony Millán hat Fischers „Musicalischen Parnassus“ (aus dem Jahre 1738) und Auszüge aus den „Pieces de Clavessin“ (von 1696) auf einer Kopie eines Cembalos von Christian Vater (1738) aufgenommen. Der Madrilene gehört zu den besten Cembalisten seiner Heimat und fühlt sich sowohl im barocken, als auch im modernen Repertoire heimisch.

♦♦♦

Josep Gallés: 12 Keyboard Sonatas95228 Galles-FrontCover
Michele Benuzzi, Cembalo
Epoche: Klassik | Cembalomusik
BrilliantClassics 1095228BRC
EAN: 5028421952284
1CD

Weltersteinspielung der folkloristisch-inspirierten Cembalomusik von JosepGallés

Der Cembalist Michele Benuzzi fand bei Recherchen in der Biblioteca de Catalunya in Barcelona ein Manuskript mit 23 Claviersonaten des unbekannten spanischen Komponisten JosepGallés (1758–1836). Wie der in Spanien wirkende Domenico Scarlatti war Gallés ein Komponist des Übergangs vom Barock zur Klassik. Seine einsätzigen Sonaten sind voller folkloristischer Anspielungen und gitarrenähnlicher Arpeggios. Benuzzi, der bereits mit den Raritäten von Nichelmann, Benda  und Hässler  die Kritiker begeistern konnte, empfiehlt sich einmal mehr als versierter Anwalt der zu Unrecht vergessenen Meister der Cembalomusik.

♦♦♦

Giorgio Gentili: Trio SonatasOp. 195224 Gentili-FrontCover
Soavi Affetti Baroque Music Ensemble
Epoche: Barock | Kammermusik
BrilliantClassics 1095224BRC
EAN: 5028421952246
2CDs

Die virtuosen Triosonaten des Geigenlehrers Antonio Vivaldis

Giorgio Gentili (1669–1737) war dereinst einer der bestbezahlten Violinisten Venedigs, heute ist sein Werk weitgehend vergessen. Seine sechs im Druck veröffentlichten Opera weisen ihn als einen Vertreter des reinen venezianischen Stils aus. Seine „12 Sonate a tre“ op. 1 stehen in der direkten Folge Corellis. Sie zeichnen sich durch farbenfrohe Motive und ein hohes Maß an Virtuosität für die erste Violine aus. Das italienische Originalinstrumente-Ensemble Soavi Affetti hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses vergessene Kapitel der italienischen Kammermusik mit superber Technik und unwiderstehlicher Spielfreude wieder erfahrbar zu machen.

♦♦♦

Angelo Gilardino: Sicilian Guitar Music95266 Gilardino-FrontCover
Angelo Marchese, Gitarre
Adalgisa Badano, Cembalo

Winds of Orchestra Sinfonica Siciliana ·
GliArchiEnsemble, Giuseppe Crapisi
Epoche: zeitgenössische Musik | Kammermusik
BrilliantClassics 1095266BRC
EAN: 5028421952666
1 CD

Mediterrane Gitarrenmusik des 20. Jahrhunderts

Für „Sicilian Guitar Music“ hat der sizilianische Meistergitarrist Angelo Marchese Werke Angelo Gilardinos zusammengefasst, die thematisch mit seiner Heimatinsel verbunden sind. Neben zwei Weltersteinspielungen für Sologitarre (der Sonatina“Parthenicum“ und das „CapriccioEtneo“) enthält das Album das bezaubernde „ConcertinodiHykkara“ für Gitarre und Kammerorchester und, ebenso als Premiere, die fünf Inventionen“Au PaysParfumé“ für Gitarre und Cembalo. Gilardinos Kompositionen, die sich einer einfachen Kategorisierung entziehen, weisen Einflüsse von Mozart bis Messiaen auf und zeichnen sich durch einen warmen, mediterranen Grundton aus.

♦♦♦

Giovanni Morandi: Organ Music 95333 Morandi-FrontCover
Marco Ruggeri

Epoche: Romantik | Orgelmusik
BrilliantClassics 1095333BRC
EAN: 5028421953335
2CDs

Romantische Orgelmusik aus dem Italien des 19. Jahrhunderts

Giovanni Morandi(1777–1856) war einer der bedeutendsten Komponisten für Orgelmusik im Italien der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Wie bei vielen seiner Zeitgenossen stand sein Œuvre unter Einfluss des großen französischen Orgelmusik-ErneuerersCésar Franck. Sein orchestrales, gleichsam melodiebetontes Werk ist in der Wahl der Register stark an die Orgeln der Epoche seiner Heimatregion Venetien angelehnt. Marco Ruggeri, brillanter Experte für die transalpine Orgelmusik der Romantik, hat die zum Großteil geistlichen Kompositionen auf zwei norditalienischen Instrumenten eingespielt, die Morandis Klangvorstellungen sehr nahe kommen.

♦♦♦

Nino Rota: Chamber Music95237 Nino Rota-FrontCover
Rocco Parisi, Klarinette
Andrea Favalessa, Cello
Gabriele Rota, Klavier
Epoche: 20. Jahrhundert | Kammermusik
BrilliantClassics 1095237BRC
EAN: 5028421952376
1CD

Die unterschätzte Kammermusik des für seine Filmmusik berühmten Nino Rota

Dass der Italiener Nino Rota (1911–1979) deutlich mehr als nur ein äußerst erfolgreicher Filmmusik-Komponist war, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Der Oscar-Gewinner (für „Der Pate II“) schrieb kunstvolle, formvollendete Musik für jede traditionelle Gattung. Nino Rotas charmante Kammermusik für Klarinette und der Klavierzyklus „Variazioni e Fuga nei dodici toni sul nome di Bach“ (aus dem Jahre 1950) stehen im Mittelpunkt der Veröffentlichung. Neben Rocco Parisi an der Klarinette und Andrea Favalessa am Cello sorgt vor allem Nino Rotas Sohn Gabriele Rota als Pianist für höchste Sachkundigkeit bei den Deutungen.

♦♦♦

Georg Friedrich Händel: Cantatas · Sonatas95362 Handel
Recondita Armonia Ensemble
Jorge Juan Morata
, Tenor
Lixsania Fernández, Gambe
Epoche: Barock | Kammermusik · Vokalmusik
BrilliantClassics 1095362BRC
EAN: 5028421953625
1 CD
Frühe Meisterwerke: Kantaten und Sonaten Händels im italienischen Stil

Während seiner frühen Jahre, die er teilweise in Italien verbrachte, schrieb Georg Friedrich Händel einige damals äußerst beliebte weltliche Kantaten im italienischen Stil. Das in Katalonien beheimatete Ensemble ReconditaArmonia um die Gambistin LixsaniaFernández hat mit dem jungen spanischen Tenor Jorge Juan Morata, einem der vielversprechendsten Gesangstalente seiner Heimat, drei dieser „Mini-Opern“ aufgenommen: „Ah, che pur troppo è vero“HWV 77, „Dolce pur d´amorl´affanno“HWV 109 und „Care selve, aure grate“HWV88. Ergänzt werden die affektgeladenen Dramen im Kleinformat durch zwei filigrane Sonaten, die quasi als Entr’acte fungieren.

♦♦♦

Giuseppe Martucci: PianoMusic94800 Martucci
Alberto Miodini

Epoche: Romantik | Klaviermusik
BrilliantClassics 1094800BRC
EAN: 5028421948003
1CD

Die Wiederentdeckung der Klaviermusik des italienischen Romantikers Giuseppe Martucci

In einer Zeit, in der die italienische Musik von der Oper geradezu übermächtig dominiert wurde, setzte Giuseppe Martucci (1856–1909) auf die Instrumentalmusik. Sein Stil entstand aus einer einzigartigen Verbindung der klassisch-romantischen Tradition deutscher Prägung mit italienischer Kantabilität. Alberto Miodini, seit 25 Jahren Pianist des international renommierten Triodi Parma, hat Martuccis Klaviermusik, allen voran die „6 Pezzi“ op. 44 und die „2 Notturni“ op. 70, mit viel Liebe zum Detail aufgenommen. Dabei kann Miodini sein Talent für technisch anspruchsvolle romantische Klavierliteratur eindrucksvoll unter Beweis stellen.

♦♦♦

Giacomo Meyerbeer: Meyerbeer in France.
Hjördis Thébault, Sopran
Pierre-Yves Pruvot, Bariton
Sofia Philharmonic Orchestra, Didier Talpain
Epoche: Romantik | Oper
BrilliantClassics 1094732BRC
EAN: 5028421947327
1CDs

Die unterschätzte Opernwelt des Giacomo Meyerbeer in 16 Arien und Duetten

Gemessen am Ruhm, den Giacomo Meyerbeer zu Lebzeiten genoss, sind seine Opern heute eindeutig unterschätzt. Der Bariton Pierre-Yves Pruvot und die Sopranistin Hjördis Thébault haben mit dem Meyerbeer-ExpertenDidier Talpain ein Programm aus Arien und Duetten aus relativ bekannten Opern wie „L’Africaine“ und „Robert le Diable“ und aus unbekannteren wie „L’Étoiledu Nord“ und „Dinorah (Le Pardon de Ploërmel)“ zusammengestellt. Die drei Franzosen sind engagierte Interpreten der melodischen Erfindungsgabe in Meyerbeers dramatischer Musik; die Philharmoniker aus Sofia sind ihnen dabei ein zuverlässiger, opernerfahrener Klangkörper.

♦♦♦

Ries · Moscheles · Hummel — Cello Sonatas.
Marco Testori
, Cello
CostantinoMastroprimiano, Fortepiano
Epoche: Romantik | Kammermusik
BrilliantClassics 1095023BRC
EAN: 5028421950235
1 CD

Frühromantische Cellosonaten von Ries, Moscheles und Hummel

Ferdinand Ries, Ignaz Moscheles und Johann Nepomuk Hummel waren Anfang des 19. Jahrhunderts erfolgreiche Pianisten und Komponisten. Obwohl ihre Werke von der musikalischen Überfigur Beethoven stark beeinflusst waren, konnten sich alle drei als Komponisten emanzipieren. Ihre Kammermusik liefert hervorragende Beispiele für den individuellen, frühromantischen Stil. Der Cellist Marco Testori und der Fortepianist CostantinoMastroprimiano, zwei der wichtigsten Streiter für die historische Aufführungspraxis in Italien, haben Moscheles‘, Hummels und Ries‘ Cellosonaten mit viel Sorgfalt und Sachkenntnis auf Originalinstrumenten neu aufgenommen.

♦♦♦

Various Composers:The Russian Guitar 1800–1850
Oleg Timofeyev95045 Russian Guitar digital
John Schneiderman
Epoche: Klassik · Romantik | Gitarrenmusik
BrilliantClassics 1095405BRC
EAN: 5028421954059
7CDs

Entdeckungsreise in die nahezu unbekannte Klangwelt der russischen Gitarre
Die siebensaitige russische Gitarre wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts populär, also genau in jener Zeit, als sich im restlichen Europa die klassische sechssaitige Gitarre zu einem ernstzunehmenden Soloinstrument entwickelte. Erfunden wurde die russische Gitarre vermutlich von ihrem ersten Virtuosen AndreySychra (1773–1850). Er komponierte nicht nur etliche Stücke für das Instrument, sondern unterrichtete auch einige talentierte Schüler, die ihrerseits das Repertoire und die Spieltechniken erweiterten. Der umfangreiche Katalog belegt, wie verbreitet das (heute nahezu unbekannte) Instrument in seiner frühen Blütezeit in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts war.Die russische Gitarre ist, anders als das spanische Pendant, in Terzen (und nicht in Quarten) gestimmt. Ihr silbrig-heller Klang und die ungewöhnliche Stimmung erinnern daher stellenweise eher an eine Laute, als an die moderne Konzertgitarre.

Die 7-CD-Box „The Russian Guitar“ zeichnet in chronologischer Reihenfolge den Verlauf der russischen Gitarrenmusik zwischen 1800 und 1850 nach. Den Anfang machen die Werke des „Patriarchen der russischen Gitarre“Sychra. Es folgen die Kompositionen seiner Moskauer Schüler SemionAksionov(1784–1853) und Alexander Vetrov (ca. 1812–1877) und seines späteren Sankt Petersburger Adepten Vladimir Morkov (1801–1864). Ein eigenes Kapitel nimmt die Musik von MikhailVysotsky (1791–1837) ein. Der talentierte Bauernsohn war kein direkter Schüler Sychras, sondern wurde von Aksionov ausgebildet und gefördert. Die Werke der Romantiker Nikolai Alexandrov (1818–1884), FiodorZimmerman (1813–1882) und VasilyStepanovichSarenko (1814–1881) werden ebenso gesondert vorgestellt wie kammermusikalische Bearbeitungen einiger Werke von Rossini, Giuliani, de Lhoyer und anderer mit prominenter russischer Gitarre. Die auffallend vielen Etüden-Zyklen, die Sychra und seine Nachfolger hinterließen, umreißen die technischen Möglichkeiten auf dem ungewöhnlichen Instrument.

Diese Gitarrenmusik ist, wie eigentlich die gesamte russische Musik des frühen 19. Jahrhunderts, noch frei von nationalen Charakteristika, wenn man von einigen Themen aus Volkstänzen und Wiegenliedern absieht. Erst mit Gründung der sogenannten „Gruppe der Fünf“ (Balakirev, Cui, Mussorgsky, Rimsky-Korsakov und Borodin) 1862 sollte sich das Wesen der russischen Musik durch dezidiert slawische Motive nachhaltig verändern.

Der russisch-amerikanische Lautenist, Gitarrist und Musikwissenschaftler Oleg Timofeyev hat mit dem kalifornischen Gitarristen John Schneiderman zwischen 2008 und 2013 dieses einzigartige Kompendium der russischen Gitarrenmusik aufgenommen. Timofeyev gilt weltweit als bedeutendster Kenner dieses Œuvres; viele der hier zusammengefassten Stücke sind als Weltersteinspielungen zu hören. Unterstützt werden die beiden Saitenvirtuosen bei den Kammerwerken vom Schweizer Violinisten Etienne Abelin, der kanadischen Sopranistin Anne Harley und dem Fortepianisten Kenneth Slowik.

♦♦♦

Johann Melchior Molter: OrchestralMusic&Cantatas
CamerataBachiensis95273 Molter
Julia Kirchner, Sopran
Epoche: Barock | Orchesterwerke · Vokalmusik
BrilliantClassics 1095273BRC
EAN: 5028421952734
1CD

Die galante Musik von Johann Melchior Molter am Karlsruher Hof

Die ausgelassene, gleichzeitig feierliche Musik des Thüringer Komponisten Johann Melchior Molter (1696–1765) vereint deutsche Kontrapunktik mit italienischen und französischen Elementen: galanter Stil par excellence. Die Leipziger CamerataBachiensis hat ein Programm aus ansprechenden Orchesterwerken und Kantaten Molters zusammengestellt: eine Sinfonia, eine Ouvertüre, ein Flötenkonzert, eine Oboensonate und zwei weltliche italienische Kantaten. Bei ihnen glänzt Julia Kirchner als leidenschaftliche Sopranistin; Roberto de Franceschi überzeugt als versierter Solist an der Traversflöte und der Oboe beim Konzert und der Sonate.

♦♦♦

Robert Valentini · Pietro Giuseppe Gaetano Boni: Complete Mandolin Sonatas
Pizzicar Galante95257 Valentini
Anna Schivazappa
, Barock-Mandoline
Fabio Antonio Falcone, Cembalo
Epoche: Barock | Kammermusik
BrilliantClassics 1095362BRC
EAN: 5028421953625
2CDs

Galante Kammermusik für Mandoline aus Italien

Die Mandoline konnte sich außerhalb Italiens erst nach 1750 als Soloinstrument durchsetzen; in ihrer Heimat spielte sie bereits früher eine wichtige Rolle, etwa bei Vivaldi oder Domenico Scarlatti. Im Übergang zum galanten Stil waren es die heute wenig bekannten Roberto Valentini und Pietro Giuseppe Gaetano Boni, die dem Saiteninstrument zu neuen, erweiterten Ausdrucksformen verhalfen. Das italienische Ensemble Pizzicar Galante hat sich der Musik dieser beiden vergessenen Pioniere der Kammermusik für Mandoline angenommen. Sie spielen sechs kunstvoll ausgestaltete SonatenValentinis und drei charmant-verspielte Werke Bonis.

♦♦♦

W. Druckenmüller∙M. P.Zeyhold∙ H. Zinck∙ N. Bruhns: Das Husumer Orgelbuch von 1758

Manuel Tomadin.
Epoche: Barock | Orgelmusik
BrilliantClassics 1095328BRC
EAN: 5028421953281
2CDs

Das vollständige Husumer Orgelbuch, eingespielt an zwei prächtigen niederländischen Instrumenten

Die zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts war das Goldene Zeitalter der norddeutschen Orgelschule. Das Husumer Orgelbuch, eine Sammlung hochvirtuoser Werke von Christoph Wolfgang Druckenmüller (1687–1741), Marx Philipp Zeyhold (1704–1760), Hinrich Zinck (1677–1751) und Nicolaus Bruhns (1665–1697), belegt, dass das Niveau des Orgelspiels nicht nur in den großen Städten, sondern auch in der Provinz bemerkenswert hoch war. Manuel Tomadin, ausgewiesener Fachmann des vorbachischen Repertoires, hat mit großer Sachkenntnis und makelloser Technik sämtliche Kompositionen des Orgelbuchs an zwei prächtigen niederländischen Orgeln der Epoche eingespielt.

♦♦♦

Per annicirculum – GregorianChant.
Schola Gregoriana Benedetto XVI, Don Nicola Bellinazzo
Epoche: Gregorianik | Chormusik
BrilliantClassics 1095286BRC
EAN: 5028421952864
1CD

Der Jahreskreis im Spiegel gregoranischer Choräle
Das Ensemble Schola Gregoriana Benedetto XVI. aus Bologna widmet sich seit 2007 äußerst erfolgreich der lebendigen Tradition der Gregorianik. Die acht Kantoren des Chores sind ausnahmslos professionell ausgebildete Musiker. Auf dem Album „Per annicirculum“ haben sie den Lauf des Jahreskreises musikalisch nachgezeichnet. Die zusammengefassten gregorianischen Gesänge markieren die unveränderlich wiederkehrenden Fixpunkte im Klosterleben – Advent, Weihnachten, Fastenzeit, Karwoche und Ostern, dazu die regelmäßigen Gebete – wie sie sich seit der Entstehung der Choräle vor über 1300 Jahren kaum verändert haben.

♦♦♦

 

Brilliant Classics Neuheiten Mai 2016

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 29.04.21016 den Handel.

______________________________________________________________________________________________________

Various Composers: Romantic Piano ConcertosRomantic Piano Concertos
Various Artists
Epoche: Romantik | Klavierkonzerte
Brilliant Classics Art.Nr. 95300
EAN: 5028421953007

40 CD

Umfangreiche Sammlung romantischer Klavierkonzert-Raritäten

Nicht die Sinfonie, die mit Mozart, Haydn und vor allem Beethoven ihren Höhepunkt erlebte, sondern das Klavierkonzert wurde zur liebsten Gattung der romantischen Komponisten im 19. Jahrhundert. Zum einen gab es in der Generation nach Beethoven einen gehörigen Respekt vor dem sinfonischen Kanon, den die Wiener Klassik vorgelegt hatte, zum anderen entwickelte sich parallel mit der steten Verbesserung des modernen Klaviers auch eine neue Virtuosenkultur am Konzertflügel. Durch Europa reisten Dutzende Pianisten, die um die Gunst des Publikums buhlten. Der Hunger nach virtuosen Musikern war ebenso groß wie der Bedarf an neuen, unverbrauchten Konzerten, die die Solisten ins rechte Licht rückten und die dem Gusto des Publikums zusagten.

Während im Rückblick sich nur relativ wenig Namen und Konzerte im Repertoire halten konnten, war das tatsächliche Output viel größer. Die 40-CD-Box „Romantic Piano Concertos“ verschafft dem Musikfreund die Möglichkeit, sich einen ausführlichen Überblick über das durchgehend hohe Niveau der Klavierkonzerte der vermeintlich „kleinen Meister“ zu verschaffen. Dabei reichen die zusammengefassten Kompositionen von der Vorromantik mit Werken von Vogler, Viotti und Tomášek über die Frühromantik der Beethoven-Freunde und Schüler wie Clementi, Cramer und Czerny bis zur breit gefächerten Hoch-Zeit der Romantik. Konzerte von Berwald, Field, Hiller, Hummel, Moscheles, Pierné, Raff, Rubinstein, Saint-Saëns und Thalberg bilden den Schwerpunkt der Sammlung. Besonders interessant sind auch die Konzert-Raritäten von Arensky, Balakirev, Glazunov und Rubinstein. Neben einigen Raritäten auch bekannter Namen wie Chopin, Dvořák, Liszt, Mendelssohn, Schumann und Tschaikowsky enthält die Box auch Aufnahmen der von der Romantik beeinflussten Konzerte von Respighi, Gershwin und Barber. Insgesamt umspannt die Sammlung über 100 Werke aus rund 200 Jahren von mehr als 60 Komponisten.

Den Grundstock für die Sammelbox bilden Archivaufnahmen des US-amerikanischen Vox-Labels. Dieses war in 1960er und 1970er Jahren dafür bekannt, Aufnahmen von Werken auch abseits des üblichen Katalogs zu veröffentlichen. Solisten wie Michael Ponti, Felicja Blumenthal, Eugene List, Marylène Dosse, Rudolf Firkušny und Roland Keller bürgen für höchste Qualität. Klangkörper wie das Berliner Sinfonie-Orchester, das Orchestra of Radio Luxembourg, die Philharmonia Hungarica, die Wiener Symphoniker unter der fachkundigen Leitung von Dirigenten wie Antal Doráti, Louis de Froment, Jörg Faerber, Herbert Kegel und Alberto Zedda sorgen für eine erstklassige Begleitung.

Bei vielen der hier zusammengefassten Aufnahmen handelt es sich um konkurrenzlose Weltersteinspielungen, die teilweise jahrelang nicht mehr erhältlich waren.

„Romantic Piano Concertos“ ist ein Muss für jeden Sammler, ein regelrechter Schatz für alle Raritätenjäger, ein zu entdeckender Fundus ungerechterweise vernachlässigter Werke, die nun endlich wieder erhältlich sind.

♦♦♦

Wolfgang Amadeus Mozart: Complete Violin ConcertosMozart Violin Concertos
Kristóf Baráti, Violine & Leitung
Hungarian Chamber Orchestra
Epoche: Klassik | Orchestermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95368
EAN: 5028421953687

2 CD

Kristóf Baráti legt Gesamteinspielung der Violinkonzerte Mozarts vor

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) komponierte 1775 in kurzer Folge vier seiner fünf Violinkonzerte; das erste war bereits 1773 während einer Italienreise entstanden. In ihrer Verspieltheit versprühen sie jugendlichen Charme und sind nach wie vor absolute Publikumsfavoriten.

Kristóf Baráti hat sich in den letzten Jahren den Ruf eines der besten Violinisten seiner Generation erworben, der durch seine makellose Technik und zeitlos valide Interpretationen Kritiker und Publikum überzeugt. Dem Ungarn gelingt es bei seinem Mozart-Zyklus, sich den Werken mit demselben frischen, unvoreingenommenen Geist zu nähern, in dem sie einst entstanden. Neben den fünf Konzerten enthält das Album auch die einsätzigen Rondos in B-Dur und C-Dur und das Adagio in E-Dur für Violine und Orchester. Das Hungarian Chamber Orchestra, eines der besten Kammerensembles Ungarns, begleitet Baráti voller Esprit und tänzerischer Leichtigkeit. In der exzellenten Akustik des Kodály Centre im ungarischen Pécs sind mitreißende Liveaufnahmen entstanden, die sehr von Barátis ungebremster Spielfreude, dem eloquenten Klang seiner Lady-Harmsworth-Stradivari und vom gut harmonierenden Dialog mit dem Spitzenensemble profitieren.

♦♦♦

Johann Sebastian Bach: Complete Concertos95303 JS Bach Complete Concertos 9CD
Pieter-Jan Belder · Christine Schornsheim · Andrius Puskunigis
Thomas Zehetmair · Musica Amphion · Amsterdam Bach Soloists
Neues Bachisches Collegium Musicum · Netherlands Bach Ensemble
Epoche: Barock | Orchestermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95303
EAN: 5028421953038

9 CD

Sämtliche Konzerte Bachs in sachkundigen Aufnahmen

Obwohl die konzertanten Werke Johann Sebastian Bachs nur einen kleinen Teil seines Œuvres ausmachen, gehören sie zu seinen populärsten Kompositionen. Darüber hinaus gelten sie als bedeutende Beiträge der barocken Konzertliteratur aus Deutschland. Die 9-CD-Box fasst die sechs Brandenburgischen Konzerte, die Violinkonzerte und sämtliche Cembalokonzerte zusammen. Anerkannte Experten wie Pieter-Jan Belder, Christine Schornsheim und Thomas Zehetmair glänzen bei den Aufnahmen als Solisten. Zusätzlich enthält die Sammlung zwei CDs mit rekonstruierten Konzerten, die die Universalität der Klangsprache Bachs eindrucksvoll unter Beweis stellen.

♦♦♦

Guido Alberto Fano: Piano Sonata in E · Quattro Fantasie95353 Guido Alberto Fano Piano Music
Pietro De Maria
Epoche: Spätromantik | Klaviermusik
Brilliant Classics Art.Nr.  95353
EAN: 5028421953533

1 CD

Spätromantische Klaviermusik des Strauss-Schülers Guido Alberto Fano

Hierzulande mag der Name Guido Alberto Fano nur den wenigsten ein Begriff sein, in Italien gilt er als bedeutender Spätromantiker. Pietro De Maria, einer der besten italienischen Pianisten, der international mit seinen Bach-, Chopin- und Beethoven-Einspielungen (für Decca) für Aufsehen sorgen konnte, hat Fanos epische Klaviersonate in E-Dur aufgenommen. Mit rund 35 Minuten Spielzeit und einer komplexen Polyphonie und Chromatik gehört sie zu den wichtigsten und anspruchsvollsten Sonaten Italiens des 20. Jahrhunderts. Im Kontrast dazu stehen die „Quattro Fantasie“, die wie eine warme, mediterrane Antwort auf Schumann und Brahms klingen.

♦♦♦

Hans Werner Henze: Complete Music for Guitar95186 Henze Complete Music for Solo Guitar
Andrea Dieci
Epoche: 20. Jahrhundert | Gitarrenmusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95186
EAN: 5028421951867

1 CD

Seltene Gitarrenwerke Henzes in einer spannenden Neuaufnahme

Hans Werner Henze gehört zu den wichtigsten deutschen Komponisten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Obwohl Bühnenkompositionen den Schwerpunkt seines eklektizistischen Œuvres bildeten, komponierte er immer wieder für die Gitarre, die er wegen ihrer vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten bei gleichzeitiger Schlichtheit und Wärme schätzte. Andrea Dieci, ein »ausgezeichneter Künstler mit einer beneidenswerten Technik« (so das italienische Seicorde-Magazin), hat die beiden Gitarrensonaten über Gestalten von Shakespeare der „Royal Winter Music“ (1975/1979) und die „Drei Tentos“ für Gitarre aus dem Zyklus „Kammermusik“ (1958) aufgenommen.

♦♦♦

Franz Schubert: String Quartet in G D 887  untitled
Movement for String Quartet in C minor D 103
Diogenes Quartet
Epoche: Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 94467
EAN: 5028421944678

1 CD

Letzter Teil der hochgelobten Aufnahmereihe der Streichquartette Schuberts

Drei Jahre benötigte das Diogenes Quartett, um sämtliche Streichquartette Schuberts aufzunehmen. Mit der Veröffentlichung des sechsten und letzten Teils der von der Presse gefeierten Gesamteinspielung beschließt es den Zyklus mit einem weiteren Höhepunkt:  dem epischen G-Dur-Quartett D 887, Schuberts letztem Streichquartett. Außerdem enthält das Album das Fragment des frühen Quartettsatzes in c-Moll D 103, das der Musikwissenschaftler Christian Starke eigens für diese Produktion rekonstruiert hat. Die vier Münchener Musiker überzeugen erneut durch ein ruhiges, in sich gekehrtes Spiel und ein achtsames Miteinander im Ensemble.

♦♦♦

Georg Philipp Telemann: Complete Suites and Concertos for RecorderEGB004 booklet-inslag.indd
Ensemble Cordevento

Erik Bosgraaf, Blockflöte & musikalische Leitung
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95248
EAN: 5028421952482

1 CD

Auftakt einer kleinen Telemann-Reihe des „Blockflöten-Wunders“ Erik Bosgraaf

Georg Philipp Telemann brachte sich als Kind das Spiel der Blockflöte selbst bei und hegte zeitlebens eine besondere Präferenz für das Instrument. Für sie schuf er sogar eine neue Hybridform, die „Suite auf Concertenart“, die Virtuosität mit barocken Tänzen verbindet. Erik Bosgraaf, einer der besten Blockflötisten der Welt, hat als Auftakt einer kleinen Telemann-Reihe die beiden Suiten in a-Moll und Es-Dur mit seinem Ensemble Cordevento aufgenommen. Ergänzt werden sie durch die beiden Altblockflöten-Konzerte in C-Dur und F-Dur. Es sind seltene (und selten aufgenommene) Beispiele der Konzertgattung, die der sonst so emsige Magdeburger scheute.

♦♦♦

Louis Vierne: Spleens et Détresses op. 38 · Piano Quintet op. 4295367 Vierne Piano Music
Mūza Rubackytė, Klavier
Anaïk Morel, Mezzosopran
Terpsycordes Quartet
Epoche: Spätromantik | Kammermusik · Lieder
Brilliant Classics Art.Nr. 95367
EAN: 5028421953670

1 CD

Kammermusik und Lieder der französischen Spätromantik von Louis Vierne
Mūza Rubackytė hat sich zuletzt als sensible Interpretin der spätromantischen Klaviermusik Louis Viernes nachdrücklich empfohlen. Nun widmet sich die litauisch-französische Pianistin seiner Kammer- und Vokalmusik. Gemeinsam mit dem exzellenten Terpsycordes Quartet aus Genf hat sie Viernes Klavierquintett aufgenommen. Vierne komponierte das hochemotionale Werk 1917, kurz nach dem Tod seines 17-jährigen Sohnes im 1. Weltkrieg. Einige Monate zuvor entstand der düster-melancholische Liederzyklus „Spleens et Détresses“ nach Texten von Paul Verlaine. Die französische Mezzosopranistin Anaïk Morel glänzt hier als sensible Kammersängerin.

♦♦♦

Carl Czerny · Giovanni Battista Viotti: Piano Concertos94899 Czerny & Viotti Piano Concertos
David Boldrini, Klavier
Rami Musicali Orchestra, Massimo Belli
Epoche: Frühromantik | konzertante Musik
Brilliant Classics Art.Nr. 94899
EAN: 5028421948997

2 CD

Rare Klavierkonzerte von zwei vergessenen frühen Protagonisten des 19. Jahrhunderts

Der Meisterpianist Carl Czerny und der Violinvirtuose Giovanni Battista Viotti waren an der Nahtstelle zwischen Klassik und Romantik auch als Komponisten erfolgreich. Ihre Konzerte ebneten der Frühromantik den Weg. Der italienische Pianist David Boldrini hat für das vorliegende Doppelalbum jeweils zwei Konzerte Czernys und Viottis aufgenommen, die ihre Originalität und ihr Können unter Beweis stellen. Elena Pinciaroli (Klavier) und Augusto Vismara (Violine) als Duettpartner und das toskanische Orchester Rami Musicali unter der Leitung von Massimo Belli begleiten Boldrini bei seiner Wiederentdeckung der beiden zu Unrecht vergessenen Meister.

♦♦♦

Various Composers: Complete Organ Music: Erich, Saxer and Druckenmüller
Manuel Tomadinuntitled
Epoche: Barock | Orgelmusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95284
EAN: 5028421952840

1 CD

Drei kleine Meister der norddeutschen Orgelschule und ihre Sonderwege

Georg Wilhelm Saxer, Daniel Erich und Wolfgang Druckenmüller lebten und arbeiteten als Organisten zu Buxtehudes bzw. Bachs Zeiten in Lübeck, Güstrow sowie in Jork bzw. Verden. Ihre erhaltenen Orgelwerke beschreiten interessante Sonderwege innerhalb der norddeutschen Orgelschule. Speziell Druckenmüllers Concerti für Solo-Orgel stehen im deutlichen Kontrast zur damals üblichen Choralform Bachs. Alle drei Komponisten pflegten einen regen Austausch zum Orgelbauer Arp Schnitger. Raritäten-Fachmann Manuel Tomadin hat darum das Werk der drei kleinen Meister an der restaurierten Schnitger-Orgel der St. Michael-Kirche in Zwolle eingespielt.

♦♦♦

 
Various Composers: Flauto d’amore.
Ginevra Petrucci, Flauto d’amore
Paola Pisa, Klavier
Epoche: Klassik · Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95289
EAN: 5028421952895

1 CD

Der warme Klang der Flauto d’amore wiederentdeckt

Der große barocke Flötenmeister Johann Joachim Quantz schätzte den warmen, vollen Klang der Flauto d’amore, doch mit Aufkommen der Klassik geriet sie zunehmend in Vergessenheit. Die italienische Meister-Flötistin Ginevra Petrucci legt nun ein starkes Plädoyer für ein Comeback der Liebesflöte vor: Auf „Flauto d’amore“ spielt sie Bearbeitungen bekannter und unbekannter klassischer und romantischer Miniaturen von Martini, Beethoven, Schubert, Tschaikowsky, Saint-Saëns, Elgar, Gershwin, Poulenc und anderen. Petrucci wird von der Pianistin Paola Pisa unterstützt, die sich einen Namen als einfühlsame und versierte Begleiterin gemacht hat.

♦♦♦

Various Composers: The Organ at European Courts 95240 The Organ at European Courts
Consort music by Antico · Aston · Attaignant · Cabezon · Gabrieli
Hofhaimer · Pasquini · Scheidemann · Scheidt

Francesco Cera, Orgel
Epoche: Renaissance · Barock | Orgelmusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95240
EAN: 5028421952406

1 CD

Weltliche Orgelmusik an den europäischen Höfen der Renaissance und des Barocks

Auch wenn wir heute die Orgel nahezu ausschließlich mit Kirchenmusik in Verbindung bringen, so war sie dennoch in der Renaissance und im Barock ein beliebtes Instrument an den europäischen Höfen. Der Italiener Francesco Cera, von der Kritik immer wieder für seine Grundlagenforschung abseits der bekannten Pfade gelobt, hat auf „The Organ at European Courts“ weltliche Orgelmusik des 16. und 17. Jahrhunderts aus fünf Ländern von Aston, de Cabezon, Du Mont, Frescobaldi, Scheidt u. a. aufgenommen. Als Instrument wählte er ein Orgelpositiv von 1772, das in seiner kompakten neapolitanischen Bauart vielen Hausorgeln des europäischen Adels ähnelt.

♦♦♦

Various Composers: Towards „Verklärte Nacht“.
Schoenberg · Bach · Brahms · Zemlinsky · Berg

Gabriella Sborgi, Mezzosopran
Sextet of the Orchestra da Camera di Mantova,
Alessandro Maria Carnelli

Epoche: Barock · Romantik · Spätromanik | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95288
EAN: 5028421952888

1 CD

Schönbergs Weg zu „Verklärte Nacht“ und die Nachwirkungen auf seine Schüler

Alessandro Maria Carnelli zeichnet auf dem Album Arnold Schönbergs Weg zu seinem spätromantischen Meilenstein „Verklärte Nacht“ nach. Es enthält Bachs „Ricercar a 6“ aus dem „Musikalischen Opfer“ sowie Kompositionen seines Freundes Zemlinsky und seines Idols Brahms. Darüber hinaus enthält es Alban Bergs „Die Nachtigall“, einige Fragmente und selbstverständlich Schönbergs Meisterwerk selbst. Carnelli rekonstruierte hierfür die verworfene Überleitung zwischen den beiden Teilen. Es musizieren Spitzenmusiker des Orchestra da Camera di Mantova; die Mezzosopranistin Gabriella Sborgi glänzt bei den Liedern Brahms‘, Bergs und Zemlinskys.

♦♦♦

 

 

 

Brilliant Classics Neuheiten April 2016

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 08.04.2016 in den Handel.

_______________________________________________________________________________________________________
95350 Satie | Complete Piano Music
Erik Satie: Complete Piano Music Jeroen van Veen
Epoche: 20. Jahrhundert | Klaviermusik
Brilliant Classics Art.Nr.  95350
EAN: 5028421953502

9 CDs

Jeroen van Veen spielt die vollständige Klaviermusik Erik Saties

Der Bruch mit der romantischen Konvention und die Einfachheit und Klarheit seines Stils machten Erik Satie (1866–1925) zum Wegbereiter der Neuen Musik und zu einem Referenzpunkt der Minimal Music. Seine „Gymnopédies“ und „Gnossiennes“ sind fester Bestandteil des Kanons der populären Klavierliteratur.

Der niederländische Minimal-Music-Experte Jeroen van Veen hat sich im Laufe seiner Karriere immer wieder mit der Musik Saties beschäftigt: 2009 veröffentlichte er gemeinsam mit seiner Frau Sandra das Album „Complete Music for Piano Four Hands“ (BCL 9129), 2013 nahm er für „Slow Music“ (BCL 94768) populäre Werke Saties in besonders langsamem Tempo auf. Eine Gesamtaufnahme Saties war da – speziell nach ähnlichen Projekten mit den Werken Nymans, Glass‘ und ten Holts – nur eine logische Konsequenz. Van Veen spielt mit brillanter Technik und perfektem Timing eine naive und gleichzeitig hypnotisierende Musik, bei der die Grenzen zwischen Genie und Nonsens, zwischen Surrealismus und Banalität aufgehoben werden.

Die Aufnahmen entstanden im Oktober und November 2015 im hauseigenen Studio 1 der Van Veen Productions im niederländischen Culemborg, das schon bei den vorigen Alben ein Garant für eine audiophile Klangqualität war.

 

♦♦♦

94468 Schubert | Complete String Quartets

Franz Schubert: Complete String Quartets
Diogenes Quartet
Epoche: Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 94468
EAN: 5028421944685

7 CD

 

Sämtliche Streichquartette Franz Schuberts in einer Box

Die 15 Streichquartette bilden das Herzstück der Kammermusik von Franz Schubert (1797–1828). Sie markieren beispielhaft den Übergang von seinen klassischen Anfängen zu den späteren, tief romantischen Werken, darunter die berühmten Namensquartette „Rosamunde“ und „Der Tod und das Mädchen“.

Zwischen Juli 2012 und Juli 2015 hat das Münchener Diogenes Quartett sämtliche Streichquartette aufgenommen. Hinzu kamen drei (erst kürzlich vom Schubert-Forscher Christian Starke vollendete) Fragmente, außerdem Ouvertüren, Menuette und die „Deutschen Tänze“ D 89.  Noch vor der Veröffentlichung des sechsten und letzten Volumens der Reihe, erscheint nun vorab eine Box mit den vollständigen Aufnahmen des Projekts. Die Einzelveröffentlichungen wurden von der Presse für die ›makellose Ausführung‹ bei ›authentischem emotionalen Engagement‹ gelobt. Die vier Musiker überzeugen durch ihre ›ruhige, in sich gekehrte Spielweise‹, die Schuberts musikalische Visionen ohne überzogene Dynamik, Agogik und Phrasierungen auf den Punkt bringen.

Die Aufnahmen entstanden in der intimen Akustik der Himmelfahrtskirche in München-Sendling. Für die ausführlichen Anmerkungen im Booklet zeichnet sich der Produzent Christian Starke verantwortlich.

♦♦♦

95307 CPE Bach | Complete Works for Clarinet

Carl Philipp Emanuel Bach: Chamber Music for Clarinet
Luigi Magistrelli, Klarinette
Italian Classical Consort
Epoche: Frühklassik | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95307
EAN: 5028421953076

1 CD

 

Erstaufnahme der Kammermusik für Klarinette Carl Philipp Emanuel Bachs

Carl Philipp Emanuel Bach begann während seiner (späten) Hamburger Zeit, sich mit der damals neuen Klarinette zu beschäftigen. Der italienische Klarinettist Luigi Magistrelli hat C. P. E. Bachs sechs Sonaten Wq 92 (H 516–521), das Quartett in a-Moll Wq 93 (H 537) sowie einige kleinere Werke erstmalig in der Klarinettenbesetzung aufgenommen. Dabei wird er vom hochklassigen Italian Classical Consort unterstützt. Gemeinsam arbeiten sie die affektgeladene Klangsprache C. P. E. Bachs fein heraus, die von nachfolgenden Komponistengenerationen, darunter Mozart und Beethoven, für ihre Empfindsamkeit bewundert werden sollte.

♦♦♦

95042 J.S Bach | Sonata for Violoa Gamba

Johann Sebastian Bach: Sonatas for Viola da Gamba
Patxi Montero, Viola da gamba
Daniele Boccaccio, Orgel
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95042
EAN: 5028421950426

1 CD

Aufregende Neuaufnahme der drei Gambensonaten Bachs

Patxi Montero, einer der gefragtesten Gambisten weltweit, legt nun gemeinsam mit dem Cembalisten und Organisten Daniele Boccaccio eine Neuaufnahme der drei Gambensonaten von Johann Sebastian Bach vor. Dabei ist nicht nur der Nachbau einer sechssaitigen Jacob-Steiner-Gambe zu hören, Boccaccio spielt die Cembaloparts auf der von Francesco Zanin nach deutschen Vorbildern gebauten Orgel der Kirche Sant’Antonio Abate in Padua. Der raumfüllende Klang der Orgel erfordert im Zusammenspiel mit der zarten Gambe eine umsichtige Wahl der Tempi. Das faszinierende Ergebnis legt aufregend neue Facetten der Sonaten frei.

♦♦♦

95227 Bolling | Concerto for Classical Guitar

Claude Bolling: Concerto for Classical Guitar & Jazz Piano Trio
Duilio Meucci, Gitarre
Claude Quartet
Epoche: 20. Jahrhundert | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95227
EAN: 5028421952277

1 CD

 

Kammermusik zwischen Klassik, Blues und Jazz

Der französische Pianist und Komponist Claude Bolling war einer der ersten Künstler, die die unsichtbare Wand zwischen dem Jazz und der klassischen Musik durchbrachen. Sein „Concerto for Classical Guitar and Jazz Piano Trio“ aus dem Jahre 1975 ist Crossover im besten Sinne: eine ideale Symbiose aus Jazz, Blues, lateinamerikanischen Tanzrhythmen und klassischer Musik. Das junge italienische Claude Quartet um den Gitarristen Duilio Meucci legt Bollings Meisterwerk in einer frischen, unbeschwerten Neuaufnahme vor. Das Album enthält außerdem eine Neuaufnahme der deutlich seltener gespielten „Sonate pour guitare“ von 1996.

♦♦♦

95354 Britten | War Requiem

Benjamin Britten: War Requiem
Kari Lövaas
, Sopran
Anthony Roden
, Tenor
Theo Adam
, Bassbariton
Manfred Scherzer, Violine
Rundfunkchor Leipzig · Dresdner Philharmonie, Herbert Kegel

Epoche: 20. Jahrhundert | Chormusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95354
EAN: 5028421953540

2 CD

Wiederveröffentlichung der berühmten Kegel-Aufnahme von Brittens „War Requiem“

Der Dresdner Dirigent Herbert Kegel konnte das Leid in Benjamin Brittens „War Requiem“ gut nachempfinden: Als junger Mann hatte er die Gräuel der Bombennächte in seiner Heimatstadt miterlebt. 1989 nahm er Brittens Bekenntnis zum Pazifismus in einer Spitzenbesetzung mit Kari Lövaas, Theo Adam, Anthony Roden, dem Rundfunkchor Leipzig und der glänzenden Dresdner Philharmonie auf. Selbst das englische Gramophone-Magazin lobte seine »engagierte, scharfsichtige und ausgewogene Interpretation«. Gemeinsam mit Pendereckis „Threnodie“ und Bergs Violinkonzert ist das Album ein zeitloses Mahnmal wider jeden Krieg.

♦♦♦

95220 Kuhlau | Violin Sonatas

Friedrich Kuhlau: Violin Sonatas
Giorgio Leonida Tosi, Barockvioline
Paolo Porto & Ileana Frontini, Klavier (zu vier Händen)
Epoche:Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95220
EAN: 5028421952208

1 CD

 

Drei bezaubernde Violinsonaten des „dänischen Beethovens“

Der deutsch-dänische Komponist Friedrich Kuhlau ist heutzutage vor allem für seine Sonatinen bekannt, die sich bei Amateurpianisten großer Beliebtheit erfreuen. Sein umfangreiches Werk vereint klassische und frühe romantische Elemente in einer dramatisch aufgeladenen Klangsprache, was ihm den Beinamen „der dänische Beethoven“ einbrachte. Der Barockviolinist Giorgio Leonida Tosi und der Fortepianist Paolo Porto haben Kuhlaus drei Violinsonaten op. 79 auf historischen Instrumenten aufgenommen. Ebenfalls enthalten sind zwei komplexe, tief romantische Werke für Klavier zu vier Händen, gespielt vom Klavierduo Frontini-Porto.

♦♦♦

95151 Monteverdi | Madrigali

Claudio Monteverdi: Madrigali Libri III & IV
Le Nuove Musiche, Krijn Koetsveld
Epoche: Frühbarock | Vokalmusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95151
EAN: 5028421951515

2 CD

 

Dritter Teil der Gesamtaufnahme der Madrigale Monteverdis

Die acht Madrigalbücher Claudio Monteverdis symbolisieren den Übergang von der strengen Polyphonie der Renaissance zu den erweiterten harmonischen Möglichkeiten der „nuova pratica“ im Barock. Das niederländische Gesangsensemble Le Nuove Musiche unter seinem musikalischen Leiter und Cembalisten Krijn Koetsveld setzt sein Gesamtaufnahme-Projekt mit dem dritten und vierten Madrigalbuch (von 1592 und 1603) fort. Mit viel Einfühlungsvermögen entfalten sie die darin verborgenen Affekte. So wird beispielsweise das Lamento “O come e gran mortire” über den Trauerschmerz eines Liebenden keinen Hörer kalt lassen.

♦♦♦

95146 Salvatore | Organ-Alternatim Masses

Giovanni Salvatore: Organ-Alternatim Masses
Federico Del Sordo, Orgel
Nova Schola Gregoriana · In Dulci Jubilo, Alberto Turco
Epoche: Barock | geistliche Musik
Brilliant Classics Art.Nr. 95146
EAN: 5028421951461

1 CD

 

Faszinierende Kirchenmusik des 17. Jahrhunderts aus Neapel

Giovanni Salvatore war zu Lebzeiten ein respektierter Organist und Komponist in der Musikwelt Neapels; die Werke des Geistlichen wurden von Zeitgenossen mit jenen Frescobaldis an Güte gleichgesetzt. In seinen Messen wechseln sich virtuose, unkonventionelle Orgelsequenzen mit kunstvoll gestalteten polyphonen Chören ab. Der Organist Federico del Sordo hat mit den Ensembles Nova Schola Gregoriana und In Dulci Jubilo drei Messen Salvatores aufgenommen. Unter der Leitung des Gregorianik-Experten Alberto Turco entfaltet sich der Höreindruck einer bemerkenswert kühnen Musik, voll chromatischer Übergänge und überraschenden Dissonanzen.

♦♦♦

94901 Tunder | Organ Music

Franz Tunder: Complete Organ Music
Emanuele Cardi
Epoche: Barock | Orgelmusik
Brilliant Classics Art.Nr. 94901
EAN: 5028421949017

2CD

 

Neuaufnahme von Franz Tunders vollständigem Orgelwerk

Franz Tunder war eine Schlüsselfigur der norddeutschen Orgelschule. Als Schüler Frescobaldis (oder eines direkten Schülers Frescobaldis) komponierte er Werke im “Stylus Phantasticus”. In diesem werden emotionale Inhalte direkt durch musikalische Mittel wie plötzliche Harmoniewechsel, Dissonanzen und Tonmalereien abgebildet. Der Frühbarock-Experte Emanuele Cardi hat das vollständige Orgelwerk des Lübeckers neu aufgenommen. Die norddeutschen Vorbildern nachempfundene Orgel der Chiesa di S. Maria della Speranza im italienischen Battipaglia erweist sich dabei als ideales Instrument, um Tunders facettenreiche Musik wiederzugeben.

♦♦♦

94785 Vivaldi | Violin Sonatas

Antonio Vivaldi: Violin Sonatas and Trios Op. 5
L’Arte dell’Arco, Federico Guglielmo
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 94785
EAN: 5028421947853

1 CD

 

Erstaufnahme von Vivaldis Opus 5 auf historischen Instrumenten

Bei den rund 500 Konzerten, die Antonio Vivaldi hinterließ, übersieht man leicht, dass der „rote Priester“ auch ein produktiver Kammermusiker war: Immerhin drei seiner zwölf im Druck veröffentlichten Opera widmen sich der Sonate. Im Rahmen seiner exemplarischen Gesamteinspielung der Opera Vivaldis (BCL 95200) nahm Federico Guglielmo und sein Ensemble L’Arte dell’Arco die Sammlung mit vier Violin- und zwei Triosonaten op. 5 (von 1716) erstmals vollständig auf Originalinstrumenten auf. Wie bei all ihren Vivaldi-Einspielungen überzeugen die Italiener durch detailgenaues, präzises und lebendiges Spiel ohne Manierismen.

♦♦♦

95274 The New old Albion

Various Composers: New Old Albion
Music around the Harp Consorts of William Lawes
Il Caleidoscopio Ensemble

Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95274
EAN: 5028421952741

1 CD

Il Caleidoscopio Ensemble debütiert mit Musik vom Hofe Charles II.

Nach der Schreckensherrschaft Oliver Cromwells wollte der neu inthronisierte Monarch Charles II. die Kultur zu den Gepflogenheiten vor der Zeit des Bürgerkriegs zurückführen: neues, altes England. Komponisten wie Dowland, Byrd, Playford, Locke und Simpson sahen sich in der Tradition William Lawes‘, der eine zentrale Rolle am Hofe des entmachteten (und enthaupteten) Charles I. gespielt hatte. Das multinational besetzte, in Mailand beheimatete Ensemble Il Caleidoscopio debütiert auf „New Old Albion“ mit Musik, ganz so, wie sie um 1660 am Hofe erklungen sein könnte: tänzerisch, verspielt, elegant, aber nicht ohne Melancholie.

 

Brilliant Classics Neuheiten März 2016

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 11.03.2016 in den Handel.

———————————————————————————————————————————————————————

93667-Vivaldi-40CDBox:Opmaak 1

French Harpsichord Music | Französische Cembalo Musik

Chambonnières ∙ d’Anglebert ∙ Le Roux ∙ Clérambault ∙ Marchand · Couperin ∙ Forqueray ∙ Rameau ∙ Royer ∙ Duphly 
Pieter-Jan Belder · Michael Borgstede · Yago Mahúgo · Franz Silvestri · Francesco Cera,
Epoche: Barock | Cembalomusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95250
EAN: 5028421952505

29 CDs

Die Geschichte der französischen Cembalomusik in einer umfangreichen, chronologischen Sammlung

Richtungsweisende Neuaufnahmen französischer Cembalomusik des 17. und 18. Jahrhunderts bildeten einen der Schwerpunkte im Brilliant-Classics-Programm der letzten Jahre. Die Einzelveröffentlichungen, darunter zahlreiche Weltersteinspielungen, wurden von der Fachpresse begeistert aufgenommen. Sie werden nun zu der quasi enzyklopädischen Sammlung „French Harpsichord Music“ zusammengefasst. Mit insgesamt 29 CDs ist es die bis dato umfangreichste Kollektion dieser Art.

Das Herausbilden eines eigenständigen französischen Stils in der Kunst – und damit auch der französischen Cembalomusik – ist eng mit der absolutistischen Monarchie verbunden. Zum einen entsprach eine dezidiert eigene Musiktradition dem kulturellen Selbstverständnis der stolzen Nation, zum anderen war sie Ausdruck der auf die Spitze getriebenen höfischen Ästhetik. Die Musik, selbst ein wichtiger Bestandteil in der Ausbildung der jungen Aristokraten, drückte die idealisierte Eigenwahrnehmung der französischen Herrscher aus: beeindruckende Pracht und festliche Anmut, verspielte Eleganz und tänzerische Leichtigkeit. Es ist gewiss kein Zufall, dass das Aufkommen der französischen Musiktradition mit der Regentschaft Ludwig XIII. zusammenfällt, dem man selbst kompositorisches Talent nachsagt. Der Vater der französischen Cembalomusik, Jacques Champion de Chambonnières, gehörte als Cembalist der ‚Chambre du roi‘ (und als Tänzer!) dem innersten Zirkel des Regenten an. Seine Kompositionen gehören zu den frühesten Werken, die auf „French Harpsichord Music“ zu hören sind.

Darüber hinaus enthält die Box das Gesamtwerk für Cembalo von Jean-Henri d’Anglebert, Kompositionen von Gaspard Le Roux, die schmalen Œuvres von Louis-Nicolas Clérambault und Louis Marchand, die vier vollständigen (und international bedeutenden) Bücher der „Pièces de clavecin“ von François Couperin, einen Querschnitt aus den Werken von Vater und Sohn Antoine und Jean-Baptiste Forqueray sowie das Gesamtwerk für Cembalo von Jean-Philippe Rameau und Joseph-Nicolas-Pancrace Royer. Mit den vier „Livre de pièces de clavecin“ von Jacques Duphly umspannt die Box damit rund 120 Jahre der französischen Cembalomusik. Sie spiegelt gewissermaßen das „Grand siècle“ musikalisch wider: vom Aufstieg über die Blütezeit bis zum Niedergang des Absolutismus in Frankreich. Mit dem Sturm auf die Bastille und der folgenden Revolution änderte sich der Musikgeschmack in Frankreich radikal.

Bei den zwischen 2005 und 2015 entstandenen Aufnahmen sind einige der derzeit besten Cembalisten der Welt wie Pieter-Jan Belder, Francesco Cera und Michael Borgstede zu hören, außerdem hoch talentierte Nachwuchsleute wie Yago Mahúgo und Franz Silvestri. Das Booklet enthält neu verfasste Anmerkungen zu den chronologisch zusammengestellten Werken.

♦ ♦ ♦ ♦

94789 Albinoni

Tomaso Albinoni: Trio Sonatas Op. 1
L’Arte dell’Arco, Federico Guglielmo
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 94789
EAN: 5028421947891

2 CDs

Erster Teil der Gesamteinspielung der Instrumentalmusik Albinonis

Federico Guglielmo, gerade von der Presse für seine Gesamtaufnahme der zwölf Opera Vivaldis hochgelobt, beginnt mit seinem Ensemble L’Arte dell’Arco ein neues langfristiges Projekt: die Einspielung der vollständigen Instrumentalmusik des Venezianers Tomaso Albinoni. Seine zwölf Triosonaten op. 1 bilden den Auftakt der vielversprechenden Reihe. Anders als die Musik seines Zeitgenossen Vivaldi, zeichnet sich Albinonis kontrapunktisch geprägte Musik nicht durch technisch virtuose Soloparts, sondern durch fein ausgearbeitete Melodieverläufe, formale Strenge und einen Rückgriff auf die Formen Corellis aus.

♦ ♦ ♦ ♦

95215 Chopin

Frédéric Chopin: Complete Mazurkas
Rem Urasin, Klavier
Epoche: Romantik | Klaviermusik
Brilliant Classics Art. Nr. 95215
EAN: 5028421952154

2 CDs

Rem Urasins einfühlsame Gesamteinspielung der Mazurken Chopins

Die Mazurka ist ursprünglich ein polnischer Volkstanz im Dreivierteltakt, Frédéric Chopin popularisierte sie als eigene Gattung. Seine Mazurken waren allerdings nicht mehr zum Tanzen geeignet, vielmehr waren sie ein Bekenntnis seines polnischen Patriotismus. Der russische Pianist Rem Urasin, Gewinner des Moskauer Chopin-Wettbewerbs 1992 und mehrfacher Preisträger bei weiteren bedeutenden Wettbewerben weltweit, hat sämtliche Mazurken Chopins aufgenommen. Urasin, seit Beginn seiner Karriere aufs Engste mit Chopin verbunden, ist ein erfahrener und einfühlsamer Interpret der Musik des polnischen Nationalkomponisten.

♦ ♦ ♦ ♦

95149 Giordani

Tommaso Giordani: 6 Sonatas Op. 4
Lina Uinskyte, Violine
Marco Ruggeri, Cembalo, Fortepiano, Orgel
Epoche: galanter Stil | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95149
EAN: 5028421951492

Galanter Stil aus England – vom Neapolitaner Tommaso Giordani

Der Neapolitaner Tommaso Giordani siedelte als junger Mann nach London über, wo er fortan als Sänger, Musiklehrer und als Komponist wirkte. Neben über 20 Opern hinterließ er auch ein umfangreiches Kammerwerk, das mit seinem galanten Stil in der Londoner Tradition Johann Christian Bachs steht. Giordanis sechs Sonaten op. 4 sind zweisätzige Kleinode für Violine und Cembalo-, Fortepiano- oder Orgelbegleitung. Die litauische Violinistin Lina Uinskyte und der italienische Pianist Marco Ruggeri haben sich als gut aufeinander eingespieltes Duo einen exzellenten Ruf in der italienischen Kammermusikszene erworben.

♦ ♦ ♦ ♦

.

Claudio Merulo: Motets
Modus Ensemble, Mauro Marchetti
Epoche: Spätrenaissance | geistliche Musik
Brilliant Classics Art.Nr. 95243
EAN: 5028421952437

Zwanzig innovative Motetten von Claudio Merulo

Als erster Organist am Markusdom von Venedig war nicht nur ein wichtiger Pionier der Orgelmusik, er hinterließ auch ein umfangreiches geistliches Werk. Das italienische Modus Ensemble, bereits im Jahr seiner Gründung 2012 Preisträger beim prestigeträchtigen „Concorso Corale Nazionale“ im italienischen Fermo, hat unter der Leitung des erfahrenen Dirigenten Mauro Marchetti 20 Motetten Merulos aufgenommen. Den Alte-Musik-Experten gelingt es, die Innovationskraft der kurzen Kompositionen, die zwischen Kontrapunkt, antiphonalen Passagen und konzertanten Refrains changieren, lebhaft und klangschön darzustellen.

♦ ♦ ♦ ♦

95112 Nyman

Michael Nyman: Complete Piano Music
Jeroen van Veen

Epoche: Minimal Music | Klaviermusik
Brilliant Classics Art. Nr. 95112
EAN: 5028421951126

2 CDs

Nymans Klaviermusik in einer kompetenten Gesamteinspielung

Die populären Filmmusiken des Briten Michael Nyman gelten als Meilensteine der Gattung. Der niederländische Minimal-Music-Experte Jeroen van Veen hat Nymans vollständige Klaviermusik aufgenommen. Diese umfasst sowohl Originalkompositionen als auch Transkriptionen für Klavier, die Nyman selbst anfertigte. Darunter befinden sich Stücke aus den Soundtracks zu „Das Piano“, „Wonderland“, „Anne no Nikki“ und zahlreichen anderen Filmen. Van Veen spielt Nymans Klavierminiaturen mit viel Einfühlungsvermögen und makelloser Technik. Dabei entfaltet sich ein abwechslungsreiches und vielschichtiges Œuvre.

♦ ♦ ♦ ♦

95258 Reger

Max Reger: Complete Music for Clarinet and Piano
Claudio Conti, Klarinette
Roberta Bambace, Klavier
Epoche: Spätromantik | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95258
EAN: 5028421952581

Passend zum Reger-Jahr: spannende Neueinspielung der Klarinettensonaten aus Italien

2016 jährt sich der Todestag Max Regers zum 100. Mal – ein guter Anlass, das Werk des immer noch unterschätzten Komponisten neu zu entdecken. Der italienische Klarinettist Claudio Conti hat mit der Pianistin Roberta Bambace Regers kleines, aber feines Œuvre für Klarinette und Klavier neu aufgenommen. Im Zentrum stehen hierbei die drei Klarinettensonaten in As-Dur und fis-Moll (op. 47, 1 & 2) und B-Dur (op. 107). Sie lehnen sich stark an das Brahms’sche Modell an und zeichnen sich durch lange Melodiebögen, einen intensiven Dialog zwischen den Instrumenten, chromatische Harmonien und einen komplexen kontrapunktischen Aufbau aus.

♦ ♦ ♦ ♦

95212 Zipoli

Domenico Zipoli: Complete Keyboard Music
Carlo Guandalino, Orgel
Laura Farabollini, Cembalo
Epoche: Barock | Werke für Tasteninstrumente
Brilliant Classics Art.Nr. 95212
EAN: 5028421952123

2 CDs

Jesuit, Missionar und Tastenvirtuose: Zipolis vollständiges Werk für Orgel und Cembalo

Den Italiener Domenico Zipoli verschlug es als Missionar bis nach Südamerika, wo seine späten geistlichen Werke große Verbreitung fanden. Seine „Sonate d’Intavolatura“ für Orgel und Cembalo erschienen bereits 1716, noch in Italien. Mit ihnen stellte er sich in die Tradition Frescobaldis, Alessandro Scarlattis und Pasquinis. Die Sammlung bildet den Grundstock für die Gesamteinspielung seines Œuvres für Tasteninstrumente, die der Organist Carlo Guandalino und die Cembalistin Laura Farabollini nun vorlegen. Die beiden erweisen sich als ausgewiesene Experten für die erstaunlich einfühlsame und ausdrucksstarke Musik Zipolis.

♦ ♦ ♦ ♦

95251 Bassoon Trios

Devienne ∙ Donizetti ∙ Beethoven ∙ Morlacchi ∙ Torriani
Bassoon Trios
Massimo Data, Fagott
Mario Carbotta, Flöte
Piero Barbareschi, Klavier
Epoche: Klassik | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 94789
EAN: 5028421947891

2 CDs

Klassische Kammermusik für Fagott aus Deutschland, Frankreich und Italien

Das Fagott war Anfang des 19. Jahrhunderts so etwas wie der heimliche Favorit manch eines Komponisten. Sein sanglicher Ton machte es zum idealen Instrument für verspielte und eloquente Kammermusik. Der Fagottist Massimo Data hat gemeinsam mit Mario Carbotta und Piero Barbareschi vier Kammerwerke jener Epoche aus drei europäischen Ländern aufgenommen. Neben Beethovens frühem Trio für Fagott, Flöte und Klavier WoO 37 enthält das Album Donizettis Trio in F-Dur und ein „Duetto concertato“ über ein Motiv Verdis vom Duo Morlacchi/Torriani. Außerdem ist, als Weltersteinspielung, Deviennes Sonate in C-Dur für Flöte und Fagott zu hören.

♦ ♦ ♦ ♦

.

Various Composers
Elizabethan Pavans
Oleg Timofeyev, 10-chörige Laute
Epoche: Renaissance | Lautenmusik
Brilliant Classics Art.Nr.  95236
EAN: 5028421952369

Die feierliche Pavane im England des 16. Jahrhunderts

Die Pavane ist ein langsamer, herrschaftlich anmutender Tanz spanisch-italienischen Ursprungs. Im England des 16. Jahrhunderts wurde sie durch Kompositionen von John Dowland, Peter Philips, John Daniel und anderen zum Lieblingstanz der Aristokratie. Der russisch-amerikanische Lautenist Oleg Timofeyev zeichnet auf „Elizabethan Pavans“ anhand 19 ausgewählter Werke die Entwicklung der Pavane von ihrem Aufkommen am Tudor-Hof Heinrich VIII. bis zur Blütezeit in der Ära Elisabeth I. exemplarisch nach. Timofeyevs Nachbau einer 10-chörigen Laute nach Hans Frei lässt die alten Tänze feierlich-authentisch erklingen.

♦ ♦ ♦ ♦

.

Piazzolla ∙ Brouwer ∙ Arcas ∙ Tárrega · Barrios ∙ Villa-Lobos ∙ Tortorelli
Latin Latitudes
Luciano Tortorelli, Gitarre
Epoche: 20. Jahrhundert | Gitarrenmusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95285
EAN: 5028421952857

Wechselwirkungen in der Gitarrenmusik Italiens, Spaniens und Lateinamerikas

Die Musik aus Italien, Spanien und Lateinamerika verbindet nicht nur der gemeinsame ‚romanische‘ Ursprung: Luciano Tortorelli hat auf „Latin Latitudes“ ein Programm mit Werken von Piazzolla, Brouwer, Arcas, Tárrega, Barrios und Villa-Lobos zusammengestellt, das die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Kulturkreisen verdeutlicht. Tortorelli, der 2016 eine Meisterklasse an der Juilliard School in New York abhalten wird, ist ein aufmerksamer Vermittler zwischen den „musikalischen Breitengraden“. Er verfügt über eine makellose Technik und ein intuitives Verständnis für die „lateinische“ Seele der zusammengestellten Musik.

♦ ♦ ♦ ♦

untitled

Brilliant Opera Collection

Robert Schumann: Das Paradies und die Peri Op. 50
Magdaléna Hajóssyová · Marga Schiml · Eberhard Büchner · Hermann Christian Polster
Rundfunkchor Leipzig · Rundfunk-Sinfonie-Orchester Leipzig, Wolf-Dieter Hauschild

Epoche: Romantik | Oper
Brilliant Classics Art.Nr.  95306
EAN: 5028421953069

2 CDs

Schumanns erfolgreichste Oper in einer phänomenalen Spitzenaufnahme

„Das Paradies und die Peri“ gehört zu den größten Erfolgen Robert Schumanns, geriet aber später zunehmend in Vergessenheit. Wolf-Dieter Hauschild erweckte das Meisterwerk 1981 mit einer phänomenalen Einspielung mit dem Rundfunkchor, dem Rundfunk-Sinfonie-Orchester Leipzig und einer Riege erstklassiger Sängerinnen und Sänger aus seinem Dornröschen-Schlaf. Die nun wiederveröffentlichte DDR-Spitzenproduktion verdeutlicht, dass das „weltliche Oratorium“ mit seinen inspirierten, durchgängigen Gesangslinien und der üppigen, hochromantischen Orchesterbegleitung zu den besten Werken Schumanns überhaupt gehört.

♦ ♦ ♦ ♦

95187 De Albero

Sebastián de Albero: Six Recercatas, Fugas and Sonatas
Alejandro Casal
Epoche: Barock | Cembalomusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95187
EAN: 5028421951874

2 CDs

Erste Gehversuche des empfindsamen Stils aus Spanien

Sebastián de Albero wurde nur 34 Jahre alt. Sein früher Tod und die unmittelbare Konkurrenz zu Scarlatti am Hofe Ferdinand VI in Madrid verhinderten wohl, dass das Werk des talentierten Komponisten die gebührende Beachtung fand. Von den lediglich zwei erhaltenen Manuskripten hat der spanische Cembalist Alejandro Casal nun eines vollständig aufgenommen, die sechs „Ricercari, Fugen und Sonaten“, die freie, kontrapunktische und virtuose Elemente kunstvoll miteinander verbinden. Casal bringt auf dem Nachbau eines imposanten, von Joachim José Antunes erbauten Instruments die affektgeladene Klangsprache Alberos zum Leuchten.

♦ ♦ ♦ ♦

95166 Bach Toccata

Johann Sebastian Bach: Toccata & Fugue | Famous Organ Music
Stefano Molardi
Epoche: Barock | Orgelmusik
Brilliant Classics Art. Nr. 95166
EAN: 5028421951669

2 CDs

Highlights aus Molardis phänomenaler Gesamtaufnahme der Orgelwerke Bachs

„Toccata & Fugue“ fasst die bekanntesten und wichtigsten Orgelkompositionen Johann Sebastian Bachs in den phänomenalen Aufnahmen Stefano Molardis zusammen, darunter die dorische Toccata und Fuge, die monumentale Passacaglia in c-Moll und natürlich die berühmte Toccata und Fuge in d-Moll. Kaum eine andere Gesamtaufnahme der Orgelwerke Bachs hat in den letzten Jahren mehr Beachtung gefunden als jene Molardis. Seine Präzision und Spielfreude, sein tiefes Verständnis für den Aufbau der Werke und die Auswahl der barocken Orgeln aus dem mitteldeutschen Stammland Bachs, heben seine Deutungen unter vielen anderen hervor.

♦ ♦ ♦ ♦

95206 Ries

Ferdinand Ries: Cello Sonatas
Gaetano Nasillo, Cello
Alessandro Commelato, Fortepiano
Epoche: Wiener Klassik | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95206
EAN: 5028421952062

Vergessene Meisterwerke: Ferdinand Ries‘ Cellosonaten auf Originalinstrumenten

Ferdinand Ries war Klavierschüler, Sekretär und zeitweise Wohnungsgenosse von Beethoven in Wien. Darüber hinaus war er auch ein produktiver Komponist, dessen breitgefächertes Œuvre – zumindest zu Lebzeiten – in ganz Europa großen Zuspruch fand. Der italienische Cellist Gaetano Nasillo und der Pianist Alessandro Commelato haben Ries’ drei Cellosonaten auf historischen Instrumenten aufgenommen. Sie erweisen sich als einfühlsame Interpreten der vergessenen Meisterwerke, die stilistisch Beethoven nahestehen, in ihrer melancholischen Grundstimmung aber schon auf Schubert und die aufkommende Romantik verweisen.

 ♦ ♦ ♦ ♦

95168 Sauguet

Henri Sauguet: Complete Music for Guitar
Alfonso Baschiera, Gitarre
Federica Lotti, Flöte
Nicola Boscaro, Cello
Epoche: 20. Jahrhundert | Gitarrenmusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95168
EAN: 5028421951683

Ersteinspielung von Henri Sauguets hörenswertem Gesamtwerk für Gitarre

Henri Sauguet war ein Zögling Koechlins und Saties und stand später der progressiven Groupe des Six um Milhaud und Poulenc nahe. Seine expressionistische Musik weist Einflüsse des Impressionismus und der Neuen Musik auf. Der auf Raritäten spezialisierte Italiener Alfonso Baschiera legt die erste Gesamteinspielung des Gitarrenwerks Sauguets vor. Sie umfasst sieben zarte, teilweise kryptische Werke, darunter die Weltersteinspielung der „Révérence à Johann Sebastian Bach“ und die „Six Pièces faciles“ für Gitarre, Flöte und Cello. Baschiera wird von der Flötistin Federica Lotti und dem Cellisten Nicola Boscaro unterstützt.

♦ ♦ ♦ ♦

95292 Schoeck

Othmar Schoeck: Complete Violin Sonatas
Maristella Patuzzi, Violine
Mario Patuzzi, Klavier
Epoche: 20. Jahrhundert | Kammermusik
Brilliant Classics Art. Nr. 95292
EAN: 5028421952925

Schweizer Kammermusik zwischen Spätromantik und Neoklassizismus

Othmar Schoeck gilt heute als wichtiger Schweizer Komponist des 20. Jahrhunderts. Sein umfangreiches Liedschaffen, aber auch seine Opern, Orchesterwerke und Kammermusik finden in letzter Zeit immer mehr Beachtung. Maristella und Mario Patuzzi (Tochter und Vater) haben sich Schoecks drei Violinsonaten mit viel Liebe zum Detail gewidmet. Sie decken vom verspielt-sorgenfreien Grundton der frühen Sonate in D-Dur WoO 22 bis zur neoklassizistisch-strengen Sonate in E-Dur Schoecks stilistische Bandbreite exemplarisch ab. Die Tessinerin Maristella Patuzzi erweist sich als sensible Interpretin mit geschmeidigem, sanglichen Spiel.

Brilliant Classics Neuheiten Februar 2016

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 19.02.2016 in den Handel.

—————————————————————————————————————————————————————-

Vivaldi _Complete Concertos

Antonio Vivaldi: Complete Concertos & Sonatas Opp. 1–12
Federico Guglielmo, Violine & Konzertmeister L’Arte dell’Arco
Epoche: Barock | Werkssammlung
Brilliant Classics Art.Nr 95200
20CD Wallet Box
EAN: 5028421952000

Vivaldis zwölf im Druck erschienene Opera in einer kompetenten Neueinspielung aus einem Guss

Antonio Vivaldi (1678–1741) gehört heute zu den beliebtesten Komponisten weltweit. Die lebensfrohe Musik des „roten Priesters“ aus Venedig, seine unsterblichen Melodien, seine überbordende Fantasie und Virtuosität haben im Ergebnis stets etwas ungemein zeitloses.

Einige seiner Kompositionen, allen voran die berühmten „Vier Jahreszeiten“, sind fester Bestandteil unserer Gegenwartskultur. Der Grundstock des Gesamtwerkes Vivaldis, das aus mindestens 500 Konzerten, 90 Sonaten, über 50 geistlichen Vokalwerken und rund 50 Opern besteht, sind die zwölf zu Lebzeiten im Druck erschienenen Opera mit Konzerten, Sonaten und Triosonaten für Violine, Oboe und Flöte. Die zwischen 1705 und 1729 veröffentlichten Sammlungen sind eine von Vivaldi selbst editierte Richtschnur durch sein gesamtes instrumentales Schaffen. Der Erfolg der Notenausgaben sorgte dafür, dass Vivaldis Musik schon zu Lebzeiten in ganz Europa große Beachtung fand. Sie enthalten die meisten seiner populären Konzerte und selbstverständlich die großen Zyklen „L’estro armonico“, „La stravaganza“, „La cetra“, „Il cimento dell’armonia e dell’inventione“ – und darin „Le quattro stagioni“.

Der Musikwissenschaftler, Violinist und Dirigent Federico Guglielmo gilt als einer kompetentesten Experten und Interpreten der Musik Vivaldis. Gemeinsam mit seinem Orchester L’Arte dell’Arco beschäftigt er sich seit vielen Jahren intensiv mit der Musik des italienischen Barockmeisters. Zwischen 2010 und 1014 hat das in Padua beheimatete Ensemble Vivaldis vollständige Opera 1–12 aufgenommen. Unterstützt wurden sie dabei von hochkarätigen Solisten: dem Cellisten Francesco Galligioni, dem Oboisten Pier Luigi Fabretti und dem Flötisten Mario Folena. Guglielmo und seinen Mitmusikern war es wichtig, einen homogenen Klangeindruck zu erzeugen, der frei ist von solistischen Manierismen und Anbiederungen an den aktuellen Zeitgeschmack. Die Deutungen sind weder altmodisch, noch krampfhaft modern; sie sind historisch-informiert, authentisch und zeitlos. Als Notenmaterial wurden ausschließlich die aktuellsten kritischen, von Alessandro Borin erstellten Ausgaben des Istituto Italiano Antonio Vivaldi der Fondazione Giorgio Cini in Venedig verwendet. Sie sind teilweise als Weltersteinspielungen zu hören. Als Bonus enthält das Album zusätzlich Vivaldis sechs Cellosonaten, die 1740 in Paris (also zu Lebzeiten, allerdings ohne Opuszahl) erstveröffentlicht wurden.

Federico Guglielmo und L’Arte dell’Arco gelang mit der Gesamteinspielung ein referenzartiger Kanon von Vivaldi-Aufnahmen aus einem Guss, der die Kreativität und Originalität der Kompositionen in den Mittelpunkt stellt – ein unverzichtbares Album für alle, denen Vollständigkeit und Werkstreue über alles geht. Das Booklet enthält überdies aufschlussreiche Einführungen zu den einzelnen Opera, die Guglielmo selbst verfasst hat.

C.P.E. Bach - Complete Keyboards Variations Andrea Coen

Carl Philipp Emanuel Bach: Complete Keyboard Variations
Andrea Coen, Fortepiano
Epoche: Empfindsame Stil | Klaviermusik
Brilliant Classics 95305
EAN: 5028421953052
2CDs
C. P. E. Bachs vollständige Variationen für Fortepiano

Bereits der Beitrag Andrea Coens zu den Blockflötenkonzerten und Trios von Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788), die er als Ensemblemitglied des Collegium Pro Musica aufnahm, war eines der Highlights der Carl Philipp Emanuel Edition (BCL 94640) und wurde später auch separat veröffentlicht (94864). Nun belegt der italienische Cembalist und Pianist erneut, dass er ein ausgewiesener Experte für die Klaviermusik des galanten Stils ist. Auf einem Nachbau eines Silbermann-Fortepianos von 1749 hat Coen C. P. E. Bachs vollständige Clavier-Variationen eingespielt. Sie entstanden in einem Zeitraum von 45 Jahren und decken weite Teile der kreativen Entwicklung des „Hamburger Bachs“ ab. Coen gelingt es bravurös, die kontrapunktische Komplexität in Bachs lebhaften Läufen mit ihren schnellen Übergriffen und kleinen Schnörkeln präzise umzusetzen und den maximalen Kontrast zu den majestätischen, oft zentral verankerten Andantes herauszuarbeiten. Die zumeist auf Variationen bekannter Ariosi und Canzonen basierenden elf Zyklen sind bei dem römischen Alte-Musik-Experten in den besten Händen.

Cludio Merulo - Organ Alternatim Masses Del Sardo; Nova Schola Gregoriana

Claudio Merulo: Organ – Alternatim Masses
Federico del Sordo, Orgel
Nova Schola Gregoriana · In Dulci Jubilo, Alberto Turco
Epoche: Spätrenaissance | geistliche Musik
Brilliant Classics Art.Nr. 95145
EAN: 5028421951454
2 CDs

Archaisch und zugleich modern: Drei Messen Claudio Merulos

Von seinen Zeitgenossen wurde Claudio Merulo (1533–1604) als einer der besten Organisten seiner Ära verehrt. Der „Pionier der Toccata“ trug entscheidend zur Emanzipation der Instrumentalmusik bei, die sich ursprünglich aus der Imitation des Gesangs entwickelt hatte. Auch in seinen geistlichen Werken, in denen polyphone Orgelsequenzen und einstimmig geführte Chöre alternieren, behält die Orgel einen stark musikalischen, freien Charakter. Der italienische Meisterorganist Federico del Sordo hat mit dem männlichen Gesangsensemble Nova Schola Gregoriana und dem Frauenchor In Dulci Jubilo drei Messen Merulos, die „Missa Apostolorum“, die „Missa in Dominicis diebus“ und die „Missa Virginis Mariae“, eingespielt. Unter der sachkundigen Leitung des Gregorianik-Experten Alberto Turco entsteht ein Klangbild, das zugleich archaisch und phantastisch modern ist. Die Aufnahmen entstanden im Dom von Verona, wo die unlängst restaurierte Renaissance-Orgel in Bauart und Akustik Merulas eigenem Instrument im Markusdom von Venedig sehr nahe kommt.

Alexandre Tansman - Complete Guitar for Solo Music Cristiano Poli Capelli

Alexandre Tansman: Complete Music for Solo Guitar
Cristiano Poli Cappelli
Epoche: 20. Jahrhundert | Gitarrenmusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95221
EAN: 5028421952215
2 CDs

Ersteinspielung der vollständigen Gitarrenmusik Alexandre Tansmans

Die Musik des polnisch-französischen Komponisten Alexandre Tansman (1897–1986) erhält in den letzten Jahren die verstärkte Aufmerksamkeit neugieriger Musikfreunde und entdeckungsfreudiger Musiker. Wenig verwunderlich, erweist sie sich doch als überaus originelle Verbindung der polnischen Musiktradition mit dem französischen Impressionismus und der Klangwelt Stravinskys – Tansman war mit dem russischen Komponisten seit den 1940er Jahren freundschaftlich verbunden. Der italienische Gitarrist Cristiano Poli Capelli hat nun erstmalig Tansmans vollständiges Œuvre für Sologitarre aufgenommen. Es sind insgesamt 16 Kompositionen (sowie die „Sonatine“ für zwei Gitarren, bei der Poli Capelli mit Andrea Pace duettiert) voll melodischer Erfindungsgabe, überraschender Harmonien und natürlicher, ungekünstelter Emotionalität. Cristiano Poli Capelli brillierte bisher nur als eine Hälfte des hochgelobten Duos Pace Poli Capelli, das mit der Aufnahme des Gesamtwerkes für zwei Gitarren von Castelnuovo-Tedesco (BCL 94833) für Aufsehen sorgte. Auf seinem Solodebüt glänzt er als technisch makelloser und ausdrucksstarker Interpret, der Tansmans einfühlsame Gitarrenmusik zum Leben erweckt.

Richard Wagner Complete Overtures and Orchstral Music from the Operas Philharmonia Orchestra - Yuri Simonov

Richard Wagner: Complete Overtures and Orchestral Music from the Operas
Philharmonia Orchestra, Yuri Simonov
Epoche: Romantik | Orchestermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 94937
EAN: 5028421949376
3 CDs

Die vollständige Orchestermusik aus Richard Wagners Opern

Richard Wagner (1813–1883) revolutionierte mit seinen Opern nicht nur die gesamte Gattung, die darin enthaltene Orchestermusik übte auch einen starken Einfluss auf den Aufbau und die Klangsprache der Orchestermusik nachfolgender Generationen aus. Auf drei CDs sind auf diesem Album sämtliche Ouvertüren, Vor- und Zwischenspiele und instrumentale Sequenzen (darunter der „Walkürenritt“, „Isoldes Liebestod“ und „Siegfrieds Rheinfahrt“) aus Wagners Opern zusammengefasst. Das ehrwürdige Philharmonia Orchestra, einer der besten und traditionsreichsten Klangkörper weltweit, zeichnet sich unter der Leitung des Mravinsky-Schülers Yuri Simonov für einen Großteil der Aufnahmen verantwortlich. Mit kraftvollem Klang und zügigen Tempi entfachen die Engländer ein romantisches Feuerwerk der Extraklasse.

 

Clerambault/Marchand Complete Harpsichord Music Yago Mahugo

 

Louis-Nicolas Clérambault · Louis Marchand: Complete Harpsichord Music
Yago Mahúgo
Epoche: Barock | Cembalomusik
Brilliant Classics 94790
EAN: 5028421947907

 

Die Cembalomusik des Sonnenkönigs

Der spanische Cembalist Yago Mahúgo ist Preisträger in zahlreichen Wettbewerben, darunter das renommierte Musica Antiqua Festival im belgischen Brügge. Seine erste Brilliant-Classics-Veröffentlichung mit Werken von Royer (BCL 94479) wurde von der internationalen Presse begeistert aufgenommen. Sein zweites Albumprojekt widmet sich mit der Musik von Louis-Nicolas Clérambault (1676–1749) und Louis Marchand (1669–1732) einer weitgehend unterschätzten Phase der französischen Cembalomusik Anfang des 18. Jahrhunderts. Sie liegt zwischen den beiden großen Generationen von Chambonnières und D’Anglebert einerseits und Couperin, Dulphy und Rameau andererseits. Mit viel Sachverstand und Fingerspitzengefühl enthüllt Mahúgo diese (im wörtlichen Sinne) absolutistische Musik, die in mehrsätzigen Suiten aus üppigen, kunstvoll gestalteten und verzierten Tanzsätzen das Selbstverständnis der höfischen Gesellschaft im Versailles des Sonnenkönigs reflektiert. Wer einen Eindruck gewinnen will, wie sich die französische Aristokratie auf dem Höhepunkt ihrer Macht stilisiert sehen wollte, der liegt mit diesem Album goldrichtig.

 

El aire se serena – 16th century Spanish music Seldom Sene

Various Composers: El aire se serena – 16th century Spanish music
Seldom Sene (Blockflötenquintett)
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics Art.Nr. 95304
EAN: 5028421953045

 

Spanische Musik der Renaissance für Blockflöten-Consort

Seldom Sene ist ein international besetztes, in Amsterdam beheimatetes Blockflötenquintett der Extraklasse. Die fünf Musikerinnen stammen aus Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien. Auf ihrem zweiten Album „Al aire se serena“ fasst das Ensemble Musik von den Höfen und aus den Kathedralen Spaniens des 16. Jahrhunderts zusammen: Zuhören sind geistliche und weltliche Werke von Antonio de Cabezón, Francisco Guerrero, Josquin des Prez, Francesco da Milano, Tomás Luis de Victoria und weiterer Zeitgenossen. Bei seinen Deutungen für Blockflöten-Consort versucht das Quintett stets den Ausdruck, die typischen Phrasierungen, Übergänge und die Beweglichkeit eines Gesangsensembles in ihre instrumentalen Umsetzungen einfließen zu lassen, um den vokalen Charakter der Musik zu erhalten. Damit stehen sie in der langen Tradition der Consort-Musik, wie sie im Übergang von der Renaissance zum Barock weit verbreitet war. Es entsteht ein transparenter, gleichwohl im Gehalt unverfälschter Höreindruck, der die Zeitlosigkeit der Werke auf eine neue Art erfahrbar macht.

Various Composers: Voces de Sefarad – Four Centuries of Spanish and Sephardic Songs
Romina Basso, Mezzosopran
Alberto Mesirca, klassische & Barockgitarre
Turkish Ensemble, Fahrettin Yarkın
Epoche: Renaissance · Barock · Romantik · 20. Jahrhundert | Folklore
Brilliant Classics Art.Nr. 95222
EAN: 5028421952222

Voces de Sefarad – Four Centuries of Spanish and Sephardic Songs

Die Musik und Lieder der Sepharden in Spanien und im Exil

Wenn gleich die Sepharden, also die große Gruppe der spanischen Juden und ihrer Nachfahren, Ende des 15./Anfang des 16. Jahrhunderts die Iberische Halbinsel verlassen mussten, prägte ihre Kultur auch nach der Vertreibung die Musik ihrer verlorenen Heimat. Mehr noch: Die Sepharden erhielten ihre musikalischen Traditionen im Osmanischen Reich, in das sie migrierten. Dort verband sich die sepharische Musik mit den einheimischen Kulturen des Vielvölkerstaates. Die Mezzosopranistin Romina Basso hat mit dem Gitarristen Alberto Mesirca sephardische und sephardisch geprägte Lieder Spaniens aus vier Jahrhunderten zusammengetragen: Kompositionen von Alonso Mudarra, José Marín, Joaquín Rodrigo und Manuel de Falla stehen traditionellen sephardischen Liedern gegenüber und verdeutlichen Wechselwirkungen, Traditionslinien und Bezüge. Unterstützt werden die beiden Italiener vom Turkish Ensemble aus Istanbul unter der Leitung des Perkussionisten Fahrettin Yarkın, das mit Kemençe, Tanbur, Oud und Nay für die authentische folkloristische Note sorgen. Die ausführlichen Anmerkungen im Booklet wurden von Alberto Mesirca verfasst.

 

Brilliant Classics 2015: Meine Top 5

Collage Brilliant Classics Blog Top Five 2015Unter den zahlreichen Neu- und Wiederveröffentlichungen habe ich – aus rein persönlicher Sicht – fünf aus meiner Sicht besonders gelungene Veröffentlichungen herausgesucht, die ich als meine persönliche Top 5 hier (in alphabetischer Reihenfolge) aufliste. Anders als in den Jahren zuvor, sind es hauptsächlich ausnahmslos enzyklopädische Editionen, die mit dieses Jahr besonders ans Herz wuchsen.

Cristiano Porqueddu - Angelo Gilardino: Complete Music for Solo Guitar 1965–2013Angelo Gilardino: Complete Music for Solo Guitar 1965–2013
Cristiano Porqueddu
Epoche: Moderne | Gitarrenmusik
Brilliant Classics 94252 (14CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5029365942522

Angelo Gilardino (*1941) ist der derzeit wohl wichtigste und bekannteste Komponist für Gitarrenmusik in Italien. Seine moderne Klangsprache ist fest mit der mediterranen Kultur verbunden. Seine Werke finden oft ihre Initialzündung in der Literatur oder Malerei, bleiben aber auch ohne außermusikalische Bindung in sich geschlossen.

Kein anderer Gitarrist hat sich um die Musik Gilardinos so verdient gemacht, wie Cristiano Porqueddu. Der Sarde hat sich von Beginn seiner Karriere an mit dem Werk des piemontesischen Komponisten intensiv auseinandergesetzt. Mit der Gesamtaufnahme der Werke für Solo-Gitarre Gilardinos, darunter zahlreiche Weltersteinspielungen, setzt Porqueddu seinem Mentor bereits zu Lebzeiten ein würdiges Denkmal. Gleichzeitig ist die Werkschau ein faszinierender Einblick in fast 50 Jahre Evolution der zeitgenössischen Gitarrenmusik Italiens.

Chopin Complete EditionChopin Complete Edition 
Various Artists
Epoche: Romantik | Werkssammlung
Brilliant Classics 94660 (17CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421946603

Frédéric Chopin (1810–1849) ist einer der beliebtesten Komponisten. Seine Klavierwerke sind für viele Synonyme für Liebe, Schönheit, Melancholie, Zärtlichkeit und Leidenschaft in der Musik. Die dritte Auflage der „Chopin Complete Edition“ vereint die bewährten Höhepunkte der beiden vorigen Fassungen mit neuem Material zur künstlerisch und klanglich besten Chopin-Gesamtaufnahme aus dem Hause Brilliant Classics. Die Neuaufnahmen stammen vom italienischen Pianisten Alessandro Deljavan (mit den beiden Études-Zyklen opp. 10 & 25 und den Walzern), dem Münchener Wolfram Schmitt‐Leonardy (Klaviersonaten Nos. 2 & 3, die Préludes, Ballades und Impromptus) und dem russischen Gewinner des Moskauer Chopin-Wettbewerbs 1992 Rem Urasin (Mazurken). Bei den Lizenzaufnahmen glänzt die bekannte Chopin-Expertin Ewa Kupiec mit den beiden Klavierkonzerten, während die US-amerikanischen Pianisten-Ikonen Abbey Simon und Earl Wild bei den kleineren Werken für Klavier und Orchester respektive mit den „Nocturnes“ zu hören sind. Als Highlight beinhaltet die Box eine der unbestritten besten Chopin-Aufnahmen aller Zeiten, die „Scherzi“ von Ivan Moravec.

Dvořák Edition (Brilliant Classics)Dvořák Edition 
Various Artists
Epoche: Romantik | Werkssammlung
Brilliant Classics 95100 (45CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951003.

Die Dvořák Edition fasst weite Teile des Gesamtwerks des tschechischen Nationalkomponisten Antonín Dvořák (1841-1904) zu einer enzyklopädischen Sammlung zusammen. Dabei handelt es sich um die bei Weitem umfangreichste Kollektion dieser Art. Sie enthält sämtliche Sinfonien, symphonische Dichtungen, Ouvertüren und weitere Orchesterwerke, die Konzerte, alle Streichquartette und große Teile der übrigen Kammermusik sowie die vollständige Klaviermusik. Darüber hinaus enthält die Box zahlreiche Chorwerke, die selten aufgeführten Lieder (mit zahlreichen Weltersteinspielungen), die beiden essentiellen Sakralwerke „Stabat Mater“ und „Requiem“ und die bekannte Oper „Rusalka“. Bedeutende Künstler wie die Staatskapelle Berlin unter Otmar Suitner, das Janáček Philharmonic Orchestra unter Theodore Kuchar, die Bamberger Symphoniker unter Antal Doráti, das Nash Ensemble, Ruggiero Ricci, Rudolf Firkušný und Zara Nelsova stehen für das hohe Interpretationsniveau der Aufnahmen. Einheimische Musiker wie die Prague Singers, das Vlach Quartet und das weltberühmte Stamitz Quartet bürgen für Authentizität.

Locatelli Complete EditionLocatelli Complete Edition
Violini Capricciosi, Igor Ruhadze · Musica Ad Rhenum, Jed Wentz
Epoche: Barock | Werksammlung
Brilliant Classics 94358 (21CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421943589

Pietro Locatelli (1695–1764) gehört zu den wichtigsten Figuren der Musikwelt im Spätbarock. Der aus dem norditalienischen Bergamo stammende Violinist und Komponist betrat mit seinen technisch extrem anspruchsvollen Kompositionen für die Violine und zahlreichen Innovationen der Bogentechnik musikalisches Neuland. Die Locatelli Complete Edition beinhaltet erstmals in der Tonträger-Geschichte Aufnahmen sämtlicher verfügbarer Werke des italienischen Meisters. Darin enthalten sind alle Violinsonaten, Violinkonzerte, Concerti grossi, Flötensonaten und Triosonaten. Letztere sind sogar doppelt enthalten, sowohl in der Version für Violine(n) und Basso continuo als auch in der Fassung für Traversflöte(n), Violine und B.c. Der russisch-niederländische Violinist Igor Ruhadze und das von ihm gegründete Alte-Musik-Ensemble Violini Capricciosi und der Flötist und Dirigent Jed Wentz und seine international renommierte Musica ad Rhenum haben Locatellis Gesamtwerk auf Originalinstrumenten aufgenommen. Die beiden in den Niederlanden beheimateten Klangkörper sind mit Locatellis Musik hörbar bestens vertraut und spielen idiomatisch, mit kunstvoller barocker Virtuosität und schlankem, eleganten Ensembleklang.

Telemann EditionTelemann Edition
Various Artists
Epoche: Barock | Werkssammlung
Brilliant Classics 95150 (50CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951508

Die Neuausgabe der „Telemann Edition“ ist eine gute Gelegenheit, das Werk von Georg Philipp Telemann (1681-1767)  in exzellenten, fast ausnahmslos historisch-informierten Aufführungen kennenzulernen. Sie enthält einen umfassenden, repräsentativen Querschnitt aus dem immensen Œuvre des Magdeburger Komponisten. Dafür wurde die ursprüngliche erste Ausgabe der Edition (aus dem Jahre 2010) gründlichst überarbeitet und großzügig erweitert. Aufgeteilt in drei Sektionen – Instrumentalmusik, Musik für Tasteninstrumente und Chor-, Vokal- und dramatische Werke – enthält die Box Einspielungen von ausgewiesenen Alte-Musik-Fachleuten wie Federico Guglielmo, Roberto Loreggian, der Musica ad Rhenum unter Jed Wentz, der Musica Amphion unter Pieter‐Jan Belder, dem Collegium Instrumentale Brugense unter Patrick Peire, dem Ensemble Cordia unter Stefano Veggetti und vielen anderen. Die Edition beinhaltet Telemanns vollständige Tafelmusik, Ouvertüren, Konzerte, Sonaten, Fantasias, Fugen, Oratorien, geistliche und weltliche Kantaten und die Oper „Pimpinone“. Mit ihren 50 CDs ist die „Telemann Edition“ von Brilliant Classics die mit Abstand umfangreichste Werksammlung dieser Art, die bis dato veröffentlicht wurde.

 

♦♦

Mit diesem Blogbeitrag verabschiede ich mich nach über vier Jahren und über vierhundert Artikeln von meinen Leserinnen und Lesern. Es hat mir sehr viel Freude gemacht, Ihnen aus der Sicht eines Musikliebhabers die Neu- und Wiederveröffentlichungen von Brilliant Classics näherzubringen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen den einen oder anderen wertvollen Hinweis geben.

Salvatore Pichireddu, im Dezember 2015.

»Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.« — Friedrich Nietzsche

 

Brilliant Classics: Neuheiten im Januar 2016

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 22. Januar 2016 in den Handel.

Pietro Degli Antoni: 12 Sonatas Op. 4Pietro Degli Antoni: 12 Sonatas Op. 4
Il Coro d’Arcadia
Alessandro Ciccolini, Violine
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 95118 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951188

Pietro degli Antoni (1639–1720) prägte vor allem Form und Stil der Kirchen- und der Kammersonate. Letztere sollte sich im Verlauf des 18. Jahrhunderts weiterentwickeln und eine zentrale Bedeutung in der Klassik einnehmen. Alessandro Ciccolini, italienischer Barockviolinist von Weltrang, hat mit dem von im gegründeten Ensemble Il Coro d’Arcadia Degli Antonis 12 Sonaten op. 4 für Violine und Basso continuo aufgenommen. Ciccolini legt mit seinem sanglichen Violinton den affektgeladenen Grundcharakter der damals gerne als ‚Instrumentalkantaten‘ charakterisierten Werke frei und weckt damit die Erinnerung an einen der Grundpfeiler des italienischen Stils im Übergang vom Barock zur Frühklassik.

Luigi Boccherini: String Quartets Op. 26Luigi Boccherini: String Quartets Op. 26
Ensemble Symposium, Simone Laghi
Epoche: Klassik | Kammermusik
Brilliant Classics 95302 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421953021

Das Musikerkollektiv Ensemble Symposium gehört zu den Shooting Stars der italienischen Kammermusikszene. Ihre Alben mit Streichquartetten von Campagnoli und Telemanns „Scherzi Melodichi“ wurden von der Kritik begeistert aufgenommen. Nun haben sie sich der sechs Streichquartette op. 26 von Luigi Boccherini (1743–1805) angenommen. Die zweisätzigen „Quartettini“ G. 195–200 überraschen immer wieder mit Anklängen an die spanische Volksmusik, am deutlichsten beim Fandango im Trio des letzten Quartetts in f-Moll. Bisher waren nur Bearbeitungen für Klavierduo bzw. für Cembalo und Streichquartett bekannt, das Ensemble Symposium legt die Weltersteinspielung der überaus charmanten Originalfassungen für zwei Violinen, Viola und Cello vor.

Max Bruch: String Quartets Op. 9, Op. 10 and Op. Posth.Max Bruch: String Quartets Op. 9, Op. 10 and Op. Posth.
Diogenes Quartett
Epoche: Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics 95051 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421950518

Von Max Bruch (1838–1920) kennt man heute zumeist nur noch das erste Violinkonzert und das „Kol Nidrei“ für Violoncello und Orchester. Dabei hinterließ der Kölner Komponist ein umfangreiches und hochklassiges Werk, das alle Gattungen abdeckt und noch einer gebührenden Würdigung harrt. Das Diogenes Quartett, gerade von der Kritik (zurecht) für seinen sensationellen Schubert-Zyklus mit Lob überhäuft, hat sich Bruchs fast völlig unbekannten Streichquartetten angenommen. Dabei legt es nicht nur Neuaufnahmen der beiden expressiven, schwelgerischen und formvollendeten Streichquartette Nr. 1 in c-Moll op. 9 (von 1856) und Nr. 2 in E-Dur op. 10 (1860) vor, sondern – als Weltersteinspielung – das 1852 entstandene Streichquartett in c-Moll. op. posth., mit dem sich der 14-jährige Max (erfolgreich) um ein Stipendium der Mozart-Stiftung beworben hatte.

Baldassare Galuppi: 6 Harpsichord Sonatas Op. 1Baldassare Galuppi: 6 Harpsichord Sonatas Op. 1
Andrea Chezzi
Epoche: Galanter Stil | Cembalomusik
Brilliant Classics 95253 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421952536

Andrea Chezzi, einer der erfahrensten Cembalisten Italiens, hat Galuppis den frühen Sonatenzyklus op. 1 von Baldassare Galuppi (1706–1785) aufgenommen. Die sechs Cembalowerke entstanden im stilistischen Übergang vom Barock mit seiner kontrapunktischen Strenge zum melodischen Erfindungsreichtum der Klassik. Es sind bemerkenswert heterogen gestaltete Sonaten, die musikhistorisch zwischen Scarlatti und (dem jungen) Haydn stehen, mal verspielt und virtuos, mal kühn und visionär. Chezzi gestaltet die Sonaten präzise und elegant, nicht ohne das nötige Temperament, das sie als typische Werke des galanten Stils auszeichnet.

George Frideric Handel: Complete Harpsichord MusicGeorge Frideric Handel: Complete Harpsichord Music
Michael Borgstede · Roberto Loreggian
Epoche: Barock | Cembalomusik
Brilliant Classics 95235 (8-CD-Box)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421952352

Obwohl sich Georg Friedrich Händel (1685–1759) im Laufe seiner Karriere mehr auf die Vokalmusik konzentrierte, hinterließ er dennoch ein ansehnliches und hochwertiges Cembalowerk. Die Sammlung „Handel: Complete Harpsichord Music“ enthält auf vier CDs Roberto Loreggians aktuelle Einspielungen einzelner Fugen, Partiten, Präludien und anderer Händel-Kompositionen für Cembalo. Roberto Loreggian ist spätestens seit der einzigartigen „Frescobaldi Edition“ (BCL 94111), die er federführend betreute, einer der respektiertesten Cembalisten seiner italienischen Heimat. Der zweiten Teil der Box besteht aus Michael Borgstedes Aufnahmen der 15 Cembalosuiten. Diese wurden bei ihrer Erstveröffentlichung 2008 von der Kritik für ihren ›klaren Aufbau‹ und die ›frischen Ornamentierungen‹ hochgelobt.

Pietro Locatelli: Capricci for solo violinPietro Locatelli: Capricci for solo violin
Igor Ruhadze
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 94774 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421947747

Die 24 auskomponierten Solo-Kadenzen der Kopf- und Finalsätze der zwölf Violinkonzerte op. 3 von Pietro Locatelli (1695–1764), dem „Teufelsgeiger“ seiner Epoche, waren rund 80 Jahre später eine direkte Inspirationsquelle für einen anderen Teufelsgeiger, Niccolò Paganini und seine „24 Capricci“. Der russisch-niederländische Violinist Igor Ruhadze, ein versierter Kenner der virtuosen Barockmusik, nahm die Capricci im Rahmen der Violinkonzerte für die „Locatelli Edition“ (Katalognr. 94358) auf. Dafür wurde er vom ehrwürdigen Gramophone-Magazin für sein ›atemberaubendes Spiel‹ gelobt. Erstmals erscheinen nun sämtliche Capricci Locatellis als separate Sammlung und belegen so eindrucksvoll, wie richtungweisend Locatellis Violinkunst für das Virtuosentum der Romantik war.

Giulio Ricordi: Carnaval Vénitien – Music for Piano 4 HandsGiulio Ricordi: Carnaval Vénitien – Music for Piano 4 Hands
Gabriella Morelli & Giancarlo Simonacci
Epoche: Romantik | Klaviermusik
Brilliant Classics 95158 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951584

Giovanni Ricordi gründete Anfang des 19. Jahrhunderts in Mailand den gleichnamigen Musikverlag, der bis zum heutigen Tag zu den ersten Adressen weltweit gehört. Sein Enkel Giulio Ricordi (1840–1912) sollte ab 1858 das gut gehende Familienunternehmen von seinem Vater Tito übernehmen und zum wichtigsten Herausgeber für Musikalien machen. Außerdem war Giulio ein talentierter Maler, Schriftsteller und Komponist. Das italienische Duo Pianistico hat sich Ricordis charmanter Salonmusik für Klavier zu vier Händen angenommen. Der Amateurkomponist veröffentlichte seine Werke jahrelang unter dem Pseudonym Jules Burgmein und konnte sogar die Aufmerksamkeit von Franz Liszt erregen.

Johan Helmich Roman: 12 Sonatas for Flute and B. C.Johan Helmich Roman: 12 Sonatas for Flute and B. C.
Jed Wentz, Traversflöte
Musica ad Rhenum
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 95214 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421952147

Johan Helmich Roman (1694–1758) wird gerne als „Vater der schwedischen Musik“ oder als „der schwedische Händel“ bezeichnet. Der Traversflöten-Spezialist Jed Wentz kehrt nach längerer Pause mit einer spannenden Neuproduktion zurück. Romans „XII Sonate a flauto traverso, violone e cembalo“ sind ein gutes Beispiel für den verspielten, virtuosen und melodiebetonten Stil des Schweden, der weder die italienischen Einflüsse, noch die tiefe Verehrung für Händel verbergen kann. Jed Wentz musiziert im Trio mit dem Cellisten Job ter Haar und dem Cembalisten Michael Borgstede Romans bezaubernde, unbeschwert leichte Kammermusik mit viel Liebe zum Detail und überbordender Spielfreude.

Giacinto Scelsi: Complete Flute MusicGiacinto Scelsi: Complete Flute Music
Claudia Giottoli, Flöte
Raffaele D’Aniello, Klavier
Paolo Puliti, Oboe
Leonardo Ramadori, Schlagwerk
Natalia Benedetti, Klarinette
Epoche: 20. Jahrhundert | Kammermusik
Brilliant Classics 95039 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421950396

Giacinto Scelsi (1905–1988) war einer der bekanntesten und eigenwilligsten Komponisten der italienischen Avantgarde des 20. Jahrhunderts. In seinen Werken experimentierte er immer wieder mit den kleinsten Partikeln des Klangs, Oszillationen, Dynamikschwankungen und Timbrewechseln. Für Scelsi war Klang Mystizismus in seiner reinsten Form. Claudia Giottoli, eine der führenden Flötistinnen Italiens, hat Scelsis vollständiges Kammerwerk für Flöte aufgenommen. Sie repräsentiert Scelsis Klangideal: Leicht und variabel, von nahezu ätherischer Klangqualität, kann man auf ihr losgelöst von den Noten die kleinsten mikrotonalen Veränderungen erzeugen. Herzstück des Albums ist das zentrale Werk „Tetratkys“ für Soloflöte.

Alessandro Stradella: Complete String SinfoniasAlessandro Stradella: Complete String Sinfonias
Ensemble Arte Musica
Francesco Cera, Cembalo & Orgel
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 95142 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951423

Konzentrierten sich die bisherigen Veröffentlichungen auf seine Opern und Oratorien, so erscheint nun ein hochinteressantes Album mit den vollständigen Streichersinfonias von Alessandro Stradella (1639–1682). Stradella schrieb die Sinfonias vermutlich als Auftragswerke, behielt aber die typisch affektgeladene Klangsprache der als Bühnenvorspiele üblichen Sinfonias bei. Francesco Cera leistet mit diesem Album einen wertvollen Beitrag zur Wiederentdeckung eines der erfolgreichsten Komponisten seiner Epoche.

Antonio Vivaldi: Il Cimento dell'Armonia e dell'Inventione Op. 8 incl. Le Quattro StagioniAntonio Vivaldi: Il Cimento dell’Armonia e dell’Inventione Op. 8 incl. Le Quattro Stagioni
L’Arte dell’Arco, Federico Guglielmo
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 95045 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421950457

Zum Abschluss seiner von der Kritik hochgelobten Gesamteinspielung aller 12 Opera von Antonio Vivaldi (1681–1741) veröffentlicht der Violinist und Dirigent Federico Guglielmo mit seinem Ensemble L’Arte dell‘ Arco die vollständige Aufnahme des „Cimento“. Fern aller romantisierender Verkitschungen der Vergangenheit und ohne überambitionierte Dynamik-Kontraste, wie sie neuerdings gerade bei den „Vier Jahreszeiten“ in Mode sind, legen Guglielmo und seine Mitmusiker eine historisch-informierte Aufnahme vor, die endlich wieder die barocke Erfindungsgabe Vivaldis in den Mittelpunkt stellt. Bei den beiden Oboenkonzerten der Sammlung (Nos. 9 und 12) glänzt Pier Luigi Fabretti, einer der international erfolgreichsten Oboisten der historisch-informierten Szene, als Solist.

Fitzwilliam Virginal Book, Vol. 4Giles Farnaby · John Bull: Fitzwilliam Virginal Book, Vol. 4
Pieter-Jan Belder
Epoche: Renaissance | Cembalomusik
Brilliant Classics 95254 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421952543

Das „Fitzwilliam Virginal Book“ ist eine einzigartige Sammlung (hauptsächlich) englischer Cembalomusik mit über 300 Kompositionen des Elisabethanischen und Jakobinischen Zeitalters. Der niederländische Cembalist und Renaissance-Experte Pieter-Jan Belder setzt sein spannendes Aufnahmeprojekt der Gesamtaufnahme der nach dem Fitzwilliam Museum in Cambridge (dem Aufbewahrungsort der Manuskripte) benannten Sammlung fort. Im Mittelpunkt des vierten Teils stehen die Werke der heute nahezu unbekannten Komponisten Giles Farnaby (ca. 1563–1640) und John Bull (1562/3–1628), die einstmals bekannte Virtuosen ihrer Epoche waren.

Latin American Guitar Music by Ginastera ∙ Lauro ∙ Montaña ∙ Martínez PalaciosVarious: Latin American Guitar Music by Ginastera ∙ Lauro ∙ Montaña ∙ Martínez Palacios
Deion Cho
Epoche: 20. Jahrhundert | Gitarrenmusik
Brilliant Classics 95094 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421950945

Der junge koreanische Gitarrist Deion Cho wurde im Mai 2014 Sieger des internationalen klassischen Gitarrenwettbewerbs „Gredos San Diego“ in Madrid. Für seine Debüt-CD wählte er Werke des Spaniers Antonio José Martínez Palacios (1902–1936), des Venezolaners Antonio Lauro (1917–1986), des Kolumbianers Julio Gentil Montaña (1942–2011) und des berühmten Argentiniers Alberto Ginastera (1916–1983). Sie veranschaulichen die Bandbreite der Gitarrenmusik in der spanischsprachigen Welt des 20. Jahrhunderts: von Josés Neoklassizismus über die folkloristischen Einfärbungen bei Lauro und Montaña bis zur formalen und ‚unromantischen‘ Strenge Ginasteras. Mit dem Arrangement eines koreanischen Volksliedes verleiht Cho dem Album abschließend auf originelle Weise eine persönliche Note und schlägt den Bogen vom Repertoire zum Interpreten.

♦♦

Anmerkung zur Schreibweise von Albumtiteln, Komponisten und Künstlern: Aus Gründen der Einfachheit und Einheitlichkeit orientiere ich mich an der auf dem Cover verwendeten, englischsprachigen Orthografie.

 

Various: 500 Years of Organ Music

Orgel (Schwalbennestorgel) im Kölner Dom - Foto: By Chrstoph Rückert.Dstern at de.wikipedia [CC-BY-SA-3.0-de (http://bit.ly/CCBYSA)]Mit seinen von Kritikern und Musikfreunden hochgelobten Orgelmusik-Veröffentlichungen hat sich Brilliant Classics als Referenzpunkt für hochkarätige Aufnahmen etabliert. Neben bedeutenden Zyklen mit Werken von Bach, Buxtehude und den Meistern der französischen Schule, wurde das Orgel-Œuvre von zahlreichen zu Unrecht vergessenen Komponisten wie Giovanni Maria Trabaci, Johann Gottfried Müthel und Joseph de Torres, teilweise in Weltersteinspielungen, vorgelegt. Spitzeninterpreten wie Stefano Molardi, Jean-Baptiste Robin, Francesco Cera, Matthias Havinga, Simone Stella, Adriano Falcioni, Christian Schmitt und Benjamin Saunders bürgen für höchste Kompetenz und Qualität.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im Dezember 2015, 2. Teil

Brilliant Classics Logo 500pxJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 11. Dezember 2015 in den Handel.
Weiterlesen