Brilliant Classics: Neuheiten im April 2015

Brilliant Classics Logo 500pxJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 10. April 2015 in den Handel (mit Ausnahme der anders markierten Titel).

Chopin Complete EditionFrédéric Chopin: Chopin Complete Edition 
Various Artists
Epoche: Romantik | Werkssammlung
Brilliant Classics 5028421946603 (17CD)
amazon.de | → jpc.de (VÖ.: 3. April)
EAN: 5028421946603

Frédéric Chopin (1810–1849) ist einer der beliebtesten Komponisten. Seine Klavierwerke sind für viele Synonyme für Liebe, Schönheit, Melancholie, Zärtlichkeit und Leidenschaft in der Musik. Die dritte Auflage der “Chopin Complete Edition” vereint die bewährten Höhepunkte der beiden vorigen Fassungen mit neuem Material zur künstlerisch und klanglich besten Chopin-Gesamtaufnahme aus dem Hause Brilliant Classics. Die Neuaufnahmen stammen vom italienischen Pianisten Alessandro Deljavan (mit den beiden Études-Zyklen opp. 10 & 25 und den Walzern), dem Münchener Wolfram Schmitt‐Leonardy (Klaviersonaten Nos. 2 & 3, die Préludes, Ballades und Impromptus) und dem russischen Gewinner des Moskauer Chopin-Wettbewerbs 1992 Rem Urasin (Mazurken). Bei den Lizenzaufnahmen glänzt die bekannte Chopin-Expertin Ewa Kupiec mit den beiden Klavierkonzerten, während die US-amerikanischen Pianisten-Ikonen Abbey Simon und Earl Wild bei den kleineren Werken für Klavier und Orchester respektive mit den “Nocturnes” zu hören sind. Als Highlight beinhaltet die Box eine der unbestritten besten Chopin-Aufnahmen aller Zeiten, die “Scherzi” von Ivan Moravec.

Various Artists - Johannes Brahms: Serenades 1 and 2 · Overtures · Haydn VariationsJohannes Brahms: Serenades 1 and 2 · Overtures · Haydn Variations
Dresdner Philharmonie, Heinz Bongartz
London Symphony Orchestra, Rafael Frühbeck de Burgos
Berliner Sinfonie-Orchester, Günter Herbig
Epoche: Romantik | Orchestermusik
Brilliant Classics 95073 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421950730

Die Aufnahmen der zwei Serenaden opp. 15 & 16 von Johannes Brahms (1833–1897) der Dresdner Philharmonie unter Heinz Bongartz mögen über die Jahre nur ein Geheimtipp für Liebhaber geblieben sein, sie überzeugen aber auch heute noch durch ausgesprochene Sanglichkeit und den unverwechselbaren Dresdner Orchesterglanz. Gemeinsam mit der “Tragischen Ouvertüre” op. 81, den “Haydn-Variationen” op. 56a und der “Akademischen Festouvertüre” op. 80 – die letzteren beiden vom erfahrenen Brahmsianer Günter Herbig geleitet – bietet dieses Album die wichtigsten nicht-symphonischen Orchesterwerke Brahms in zeitlos guten Einspielungen.

Massimo Gabba - Ignazio Cirri: 12 Sonatas for OrganIgnazio Cirri: 12 Sonatas for Organ
Massimo Gabba
Epoche: Klassik | Kammermusik
Brilliant Classics 94951 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949512

Über den italienischen Komponisten und Organisten Ignazio Cirri (1711–1787), älterer Bruder des bekannteren Cellisten und Komponisten Giovanni Battista Cirri, ist heute wenig bekannt. Seine Klangsprache ist (früh-) klassisch elegant, seine Werke weisen ihn als raffinierten Meister des Kontrapunkts aus. Die zwölf zweisätzigen Orgel-Sonaten markieren (nicht nur) quantitativ den Übergang von Scarlattis einsätzigen Schöpfungen zu Mozarts und Haydns dreisätzigen Sonaten. Seine Orgelsonaten sind ein exzellentes Beispiel für den hohen Standard, den die wenig beachtete Orgelmusik des 18. Jahrhunderts in Italien hatte.

Ensemble StilModerno - Baldassare Galuppi: Complete Concertos for StringsBaldassare Galuppi: Complete Concertos for Strings
Ensemble StilModerno
Epoche: Frühklassik | Kammermusik
Brilliant Classics 94648 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421946481

Der Venezianer Baldassare Galuppi (1706–1785) ist heute vor allem für seine Bedeutung bei der Entwicklung der Opera buffa bekannt. Darüber hinaus hinterließ er ein äußerst heterogenes Œuvre mit weiteren Vokalwerken (auch Opere serie), hochinteressanten Klavierkompositionen und Instrumentalstücken. Das italienische Ensemble StilModerno legt nun als Weltersteinspielung Galuppis vollständige Streicherkonzerte vor. Sie erweisen sich als perfekte Symbiose aus ‘altem’, barocken Kontrapunkt und ‘moderner’, klassischer Sanglichkeit. Es sind charmante, elegante und formvollendete Werke, ein Füllhorn origineller Melodien und musikalischer Brillanz.

Saint Louis Symphony Orchestra, Leonard Slatkin - George Gershwin: Orchestral MusicGeorge Gershwin: Orchestral Music
Jeffrey Siegel, Klavier
Saint Louis Symphony Orchestra, Leonard Slatkin
Epoche: Moderne | Orchestermusik
Brilliant Classics 94861 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421948614

Oft kopiert, nie erreicht: die legendären George Gershwin-Aufnahmen des Saint Louis Symphony Orchestra. 1974 ursprünglich auf dem US-Label Vox veröffentlicht, gelang es dem Dirigenten Leonard Slatkin bei seinen Deutungen die ideale Balance aus klassischen und jazzigen Elementen zu finden, ohne das eine oder das andere zu überzeichnen. Mit dem Klavierkonzert in F-Dur, der “Rhapsody in Blue” und der selten gespielten “Second Rhapsody”, der “Cuban Overture”, der “Catfish Row Suite” aus “Porgy and Bess” und der Tondichtung “An American in Paris” enthält diese Sammlung quasi Gershwins vollständiges ‘klassisches’ Werk in Referenzaufnahmen.

Sara Ligas & Elisa Marroni - Sigfrid Karg-Elert: Complete Music for FluteSigfrid Karg-Elert: Complete Music for Flute
Sara Ligas, Flöte
Elisa Marroni, Klavier
Epoche: Spätromantik | Kammermusik
Brilliant Classics 94976 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949765

Der exzentrische Einzelgänger Sigfrid Karg-Elert (1877–1933) ist heute bestenfalls einigen Aficionados von Harmonium- und Orgelmusik ein Begriff, die einen Großteil seines Œuvres ausmacht. Sein übriges, durchaus abwechslungsreiches Werk blieb nach seinem Tod quasi völlig unbeachtet. Die italienische Flötistin Sara Ligas hat sich nun seinen vergessenen Kompositionen für Flöte angenommen. Am Klavier wird sie dabei von der Pianistin Elisa Marroni unterstützt. Die beiden Musikerinnen enthüllen ein spannendes, schwer einzuordnendes Werk zwischen spätromantischer Schwermut, klassischer Virtuosität und impressionistischer Flüchtigkeit.

Various Artists - Maurice Ravel: Orchestral MusicMaurice Ravel: Orchestral Music
Minnesota Orchestra, Stanisław Skrowaczewski
London Symphony Orchestra, Louis Frémaux
Epoche: Moderne | Orchestermusik
Brilliant Classics 94933 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949338

Maurice Ravel (1875–1937) gilt als einer der versiertesten Verfasser von Orchestrierungen des 20. Jahrhunderts. Wie kaum ein anderer vermochte er es, die verschiedenen Klangfarben eines Ensembles effektvoll und immer wieder überraschend einzusetzen. “Ravel: Orchestral Music” fasst einige der faszinierenden Werke des Pariser Komponisten zusammen, darunter natürlich den berühmten “Boléro”, die melancholische “Pavane pour une infante défunte” und die zwei suggestiven Suiten zu “Daphnis et Chloé”. Das Minnesota Orchestra und das London Symphony Orchestra spielen unter den Ravel-Experten Skrowaczewski und Frémaux klangschöne Interpretationen.

Riccardo Castagnetti - Michelangelo Rossi: Toccate e CorrentiMichelangelo Rossi: Toccate e Correnti
Riccardo Castagnetti, Orgel & Cembalo
Epoche: Renaissance | Cembalomusik · Orgelmusik
Brilliant Classics 94966 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949666

Michelangelo Rossi (ca. 1601–1656) war ein zu Lebzeiten erfolgreicher Violinist, heute werden aus seinem schmalen erhaltenen Œuvre vor allem seine Kompositionen für Orgel und Cembalo geschätzt. Als zeitweiliger Studienkollege von Girolamo Frescobaldi adaptierte er dessen Stil und schuf faszinierende Werke mit unerwarteten harmonischen Wendungen und kühner Chromatik. Der italienische Cembalist, Organist und Musikwissenschaftler Riccardo Castagnetti hat Rossis einzig im Druck erschienene Werkssammlung für Tasteninstrumente “Toccate e Correnti d’intavolatura d’organo e cimbalo” (ca. 1634) als Weltersteinspielung aufgenommen.

Corina Marti · Capella Tiberina, Paolo Perrone - Alessandro Scarlatti: 12 Sinfonie di Concerto GrossoAlessandro Scarlatti: 12 Sinfonie di Concerto Grosso
Corina Marti, Blockflöte
Alexandra Nigito, Cembalo
Capella Tiberina, Paolo Perrone
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 94658 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421946580

Die zwölf “Sinfonie di Concerto grosso” von Alessandro Scarlatti (1660–1725) sind ein gutes Beispiel für seine lebenslange Freude am Experimentieren: Lediglich das erste Werk ist eine barocke “Sinfonia”, die zweite wird als “Concertata con li ripieni” bezeichnet und insgesamt acht ‘Sinfonias’ sind bei genauerer Betrachtung Blockflötenkonzerte. Inneren Zusammenhalt gewinnt der Zyklus lediglich durch die formale Ähnlichkeit: Normalerweise fünfsätzig angelegt, folgen die Konzerte dem Temposchema “schnell – langsam – schnell” usw., ganz ähnlich dem der (klassischen) Symphonie, das die folgende Komponisten-Generation adaptieren sollte. Die Capella Tiberina spielt Scarlattis bunte Mischung aus Solokonzerten und Concerti grossi mit Eleganz und Verve. Als Solistin glänzt die junge, aufstrebende Schweizer Blockflötistin Corina Marti,

Diogenes Quartett - Franz Schubert: Complete String Quartets Vol. 4Franz Schubert: String Quartet in D minor D810 “Der Tod und das Mädchen” · String Quartet in D D74 · Minuet in D D86 (Complete String Quartets Vol. 4)
Diogenes Quartet
Epoche: Klassik/Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics 94464 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421944647

Das Diogenes Quartett, eines der derzeit besten deutschen Kammerensembles, legt mit dem vierten Teil seiner Gesamteinspielung der Streichquartette von Franz Schubert (1797-1828) Aufnahmen des Menuetts in D-Dur, des Streichquartetts Nr. 6 in D-Dur und des bekannten Streichquartetts Nr. 14 in d-Moll “Der Tod und das Mädchen” vor. Die bisher veröffentlichten Teile wurden von der Presse für die ›makellose Ausführung‹ bei ›authentischem emotionalen Engagement‹ gelobt. Die vier Münchner Musiker überzeugen durch ihre ›ruhige, in sich gekehrte Spielweise«, die Schuberts Quartette ohne überzogene Gesten auf den Punkt bringen.

 Bruno Monteiro & João Paulo Santos - Karol Szymanowski: Complete Works for Violin and PianoKarol Szymanowski: Complete Works for Violin and Piano
Bruno Monteiro, Violine
João Paulo Santos, Klavier
Epoche: Impressionismus | Kammermusik
Brilliant Classics 94979 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949796

Karol Szymanowski (1882–1932) gehört zu den wichtigsten polnischen Komponisten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In seinen Werken verband er spätromantische, impressionistische und fremdländische Einflüsse zu einer fantasievollen Musik. Bruno Monteiro, einer der besten Violinisten Portugals, hat gemeinsam mit dem erfahrenen Pianisten João Paulo Santos Szymanowskis vollständiges Œuvre für Violine und Klavier aufgenommen. Darunter befinden sich so bedeutende Kompositionen wie die Violinsonate in d-Moll op. 9, die “Mythen” op. 30 und die “Drei Paganini-Capricen” op. 40 und zahlreiche kleinere, faszinierend exotisch anmutende Stücke.

Giorgio Mirto · Florence String Ensemble, Augusto Vismara - Giorgio Mirto: Norwegian Memories · Landscapes | Gisle Krogseth: Viking ConcertoGiorgio Mirto: Norwegian Memories · Landscapes | Gisle Krogseth: Viking Concerto
Florence String Ensemble, Augusto Vismara
Giorgio Mirto, Gitarre
Epoche: 21. Jahrhundert | Gitarrenkonzert
Brilliant Classics 94955 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949550

Das neue Album des Turiner Gitarristen und Komponisten Giorgio Mirto (*1972) spiegelt seine Impressionen einer Konzertreise nach Norwegen wider, die ihn nach seiner Rückkehr – beeindruckt von der Landschaft und der allgegenwärtigen nordischen Sagenwelt – zu zwei romantisch anmutenden Orchesterwerken inspirierten: zum einen die “Norwegian Memories” für Gitarre und Streichorchester, zum anderen die “Landscapes” für Streichorchester. Komplettiert wird das Album mit dem suggestiven “Viking Concerto” des befreundeten norwegischen Gitarristen-Komponisten Gisle Krogseth (*1952). Mirto ist höchstpersönlich als Solist an der Gitarre zu hören, das Florence String Ensemble unter der Leitung von Augusto Vismara übernimmt den Orchesterpart bei diesen drei Weltersteinspielungen.

Fabio Antonio Falcone - The Renaissance Keyboard: Complete Keyboard Music by Marco Antonio Cavazzoni and Andrea AnticoThe Renaissance Keyboard: Complete Keyboard Music by Marco Antonio Cavazzoni and Andrea Antico
Fabio Antonio Falcone, Cembalo, Virginal & Orgel
Epoche: Renaissance | Orgelmusik · Cembalomusik
Brilliant Classics 95007 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421950075

Erst im aufgeschlosseneren gesellschaftlichen Klima der Renaissance begannen die europäischen Komponisten nach und nach die Instrumentalmusik von der alles beherrschenden Vokalmusik zu emanzipieren. Fabio Antonio Falcone, ein Schüler der weltweit anerkannten Alte-Musik-Koryphäe Bob van Asperen, spielt auf “The Renaissance Keyboard” zwei der ältesten im Druck erhaltenen Zyklen für Tasteninstrumente: zarte und intime Vokalmusik-Transkriptionen für Cembalo und Virginal von Andrea Antico (ca. 1480–ca. 1539) und unbekümmert verspielter, kontrapunktischer Glanz in den Ricercare von Marco Antonio Cavazzoni (ca. 1485–1569).

♦ Brilliant Opera Collection ♦

Chor der Staatsoper Dresden · Staatskapelle Dresden, Paul Schmitz - Eugene D'Albert: TieflandEugene D’Albert: Tiefland
Heinz Hoppe · Hanne-Lore Kuhse · Ernst Gutstein · Theo Adam
Chor der Staatsoper Dresden · Staatskapelle Dresden, Paul Schmitz
Epoche: Romantik | Oper
Brilliant Classics 95114 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951140

Heutzutage ist Eugen D’Albert (1864–1932) ein nahezu vergessener Komponist. Seine Oper “Tiefland” war jedoch seinerzeit, kurz nach der Jahrhundertwende, ein immenser Erfolg für den in Schottland geborenen Komponisten französisch-englischer Abstammung mit ausgesprochener Affinität zur deutschen Sprache und Kultur. Die 1963 entstandene Tiefland-Einspielung aus der DDR gilt mit ihrer Traumbesetzung (Theo Adam, Siegfried Vogel, Heinz Hoppe, Hanne-Lore Kuhse und der Staatskapelle Dresden) als Sternstunde der Oper. Die fachkundige Leitung des Opernspezialisten Paul Schmitz bürgt für die richtige Balance aus Melodramatik und romantischem Schmelz.

Anmerkung zur Schreibweise von Albumtiteln, Komponisten und Künstlern: Aus Gründen der Einfachheit und Einheitlichkeit orientiere ich mich an der auf dem Cover verwendeten, englischsprachigen Orthografie.

Pieter-Jan Belder · Maurizio Croci & Pieter Van Dijk – Antonio Soler: Keyboard Sonatas · Six Concertos for Two Organs

Antoni Soler i RamosPadre Antonio Soler (1729–1783) war einer der faszinierendsten Komponistenfiguren des 18. Jahrhunderts. Er verbrachte einen Großteil seines Lebens als Kapellmeister des Klosters der Hieronymiten von El Escorial. Dort komponierte er zahlreiche virtuose Sonaten für Tasteninstrumente, aber auch geistliche Vokalwerke, Villancicos und Kammermusikwerke. Zumindest einen Teil seiner Sonaten schrieb er für den spanischen Prinzen Don Gabriel, dem er täglich Klavierunterricht gab. Neben Domenico Scarlatti, den der junge Soler noch persönlich kennenlernen konnte, gehört er zu den wichtigsten Komponisten von Cembalosonaten im 18. Jahrhundert. Ein gegenseitiger Einfluss der beiden Komponisten ist aus heutiger Sicht mehr als wahrscheinlich, trotzdem gibt es stilistisch prinzipielle Unterschiede: Während Scarlatti nur sehr dosiert spanische Folklore in seine Sonaten einfließen ließ, verwendete Soler bei seinen Kompositionen oft eindeutig identifizierbare volkstümliche Flamenco-Elemente.
Weiterlesen

Various: Telemann Edition (2015 Edition) — repräsentativer Querschnitt aus dem immensen Œuvre Telemanns

Georg Philipp Telemann - Portrait von Valentin Daniel Preisler [Public domain]Georg Philipp Telemann (1681-1767) schrieb in seiner ungewöhnlich langen, 75 Jahre währenden Schaffenszeit unvorstellbare 3600 Werke. Sein imposantes Œuvre übertrifft das nicht gerade kleine Gesamtwerk seines Zeitgenossen und Freundes Bach um ein Vielfaches, allerdings gelten heute viele von Telemanns Kompositionen als verschollen.

Der kreative Fleiß hat Telemann keinen gebührenden Ruhm beschert, im Gegenteil: Zwar war er zu Lebzeiten ein äußerst erfolgreicher und einflussreicher Komponist, doch bereits kurz nach seinem Tod, spätestens aber in der Romantik, fand eine systematische Diffamierung der Werke und der Person Telemanns statt. Der Geniekult um Johann Sebastian Bach führte zu einer zwangsläufigen Abwertung aller anderen Komponisten. Zunächst warf man Telemann mangelnde Ernsthaftigkeit in der sakralen Musik vor, bald schon verschmähte man ganz allgemein seine »schädliche Fruchtbarkeit« mit der Begründung, dass man von einem Vielschreiber eben keine Meisterwerke erwarten könne. Erst mit der Originalklang-Bewegung und ihrer permanenten Quellensuche begann eine neue, unvoreingenommene Generation von Musikwissenschaftlern und Musikern, Telemanns Werk noch einmal objektiv anhand von Originalität und handwerklicher Kunstfertigkeit zu beurteilen.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im März 2015 (Zweiter Teil)

Brilliant Classics Logo 500pxJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 13. März 2015 in den Handel.

 

Pieter‐Jan Belder – Antonio Soler: Keyboard Sonatas · Six Concertos for Two OrgansAntonio Soler: Keyboard Sonatas · Six Concertos for Two Organs
Pieter‐Jan Belder, Cembalo & Fortepiano
Maurizio Croci · Pieter Van Dijk, Orgel
Epoche: Klassik | Klaviermusik/Orgelmusik
Brilliant Classics 95143 (9CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951430

Die vorliegende Sammelbox fasst sämtliche Aufnahmen Pieter-Jan Belders der Werke des spanischen Komponisten Padre Antonio Soler (1729–1783). Insgesamt 76 Sonaten (und der berühmte Fandango in d-Moll, R. 146) sind hier zusammengefasst. Die Aufnahmen waren zuvor in vier Einzelveröffentlichungen erschienen und gelten seit einiger Zeit als vergriffen. Neben dem Nachbau eines Anton-Walter-Fortepianos bei den mehrsätzigen Sonaten spielt Belder Nachbauten seinerzeit populärer Cembali von Ruckers, Giusti und Blanchet. Solers Werke erweisen sich als originelle Schöpfungen voller Lebensfreude und Virtuosität, Pieter-Jan Belder erweckt sie mit der für ihn selbstverständlichen Professionalität und Kompetenz zum Leben. Ergänzt werden seine Aufnahmen durch eine CD mit einer fulminanten Einspielung der bekannten “Seis Conciertos de dos órganos obligados” von 1777.

♦♦♦

Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig, Burkhard Glaetzner – Johann Christoph Friedrich Bach: 3 SymphoniesJohann Christoph Friedrich Bach: 3 Symphonies
Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig, Burkhard Glaetzner
Epoche: Frühklassik | Orchestermusik
Brilliant Classics 94780 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421947808

Johann Christoph Friedrich Bach (1732–1795) ist mit Sicherheit der am wenigsten bekannte der vier komponierenden Bachsöhne. Die vorliegende CD fasst drei seiner acht erhaltenen Sinfonien zusammen, die ihn als eleganten Komponisten mitunter kühner Harmonien ausweisen, der vor allem in seiner späteren Phase von Haydns Sinfonik beeinflusst war. Gespielt werden sie hier vom Leipziger Ensemble Neues Bachisches Collegium Musicum, einem der ersten ostdeutschen Orchester, die sich der historischen Aufführungspraxis verschrieben haben.

Erik Bosgraaf & Jorrit Tamminga – Pierre Boulez · Jorrit Tamminga · Erik Bosgraaf: DialoguesPierre Boulez · Jorrit Tamminga · Erik Bosgraaf: Dialogues
Erik Bosgraaf, Blockflöte
Jorrit Tamminga, Elektronische Effekte
Epoche: zeitgenössische Musik | Kammermusik
Brilliant Classics 94842 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421948423

Bisher war der Niederländer Erik Bosgraaf vor allem für seine überragenden Aufnahmen barocker Werke bekannt: Seine Bach-, Händel-, Telemann- und Vivaldi-Aufnahmen wurden von der Presse einhellig gelobt. Doch Bosgraaf beschäftigt sich nicht nur mit Alter Musik, er ist auch stets bemüht, das Repertoire für die Blockflöte mit zeitgenössischer Musik zu erweitern. Auf der vorliegenden CD ist die Weltersteinspielung der Blockflöten-Bearbeitung der “Dialogue de l’ombre double” von Pierre Boulez (*1925) zu hören, ein Meilenstein der elekroakustischen Musik. Bosgraaf fertigte seine Fassung mit ausdrücklicher Erlaubnis des Komponisten an.

Claudio Curti Gialdino – Mario Castelnuovo‐Tedesco: Piano MusicMario Castelnuovo‐Tedesco: Piano Music
Claudio Curti Gialdino
Epoche: Spätromantik/Moderne | Klaviermusik
Brilliant Classics 94811 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421948119

Die vorliegende CD des Pianisten Claudio Curti Gialdino, einem Schüler von niemand Geringerem als Aldo Ciccolini, fasst einige Werke für Soloklavier von Mario Castelnuovo-Tedesco (1895–1968) zusammen, die der junge Komponist noch in seiner italienischen Zeit schrieb. Castelnuovo-Tedesco erweist sich bei den fünf ausgewählten Werken – “Alghe” op. 12 (1919), “I naviganti” op. 13 (1919), “Alt Wien” op. 30 (1923), “Piedigrotta” op. 32 (1924) und “Le danze del Re David” op. 37 (1926) – als sensibler Tonsetzer, der aus dem Impressionismus Debussys’ kommend, sich langsam der (tonalen) Moderne annähert. Die selten gespielten Kleinode verdienen ohne jeden Zweifel eine breitere Zuhörerschaft.

Maria Clementi, Luca Fanfoni– Luigi Dallapiccola: Complete Solo Piano Music · Complete Music For Violin & PianoLuigi Dallapiccola: Complete Solo Piano Music · Complete Music For Violin & Piano
Maria Clementi, Klavier
Luca Fanfoni
, Violine
Epoche: Spätromantik/Zwölftonmusik | Kammermusik
Brilliant Classics 94967 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949673

Luigi Dallapiccola (1904–1975) war eine der führenden Komponisten der italienischen Moderne des 20. Jahrhunderts. Zunächst beeinflusst von der Musik Wagners und Debussys, “konvertierte” er bald zur Zwölftonmusik der Zweiten Wiener Schule. Deren Konzeption verband er in seinem eigenen Œuvre, das hauptsächlich aus Vokalwerken besteht, mit typisch italienisch anmutenden lyrischen Elementen und ausgeprägter Kontrapunktik. Die vorliegende CD der italienischen Pianistin Maria Clementi und des Violinisten Luca Fanfoni fasst Dallapiccolas schmales Werk für Violine und Klavier und für Soloklavier zu einer interessanten Neuproduktion zusammen.

Carmelo Andriani & Vincenzo Maltempo – Michele Esposito: Music for Violin and PianoMichele Esposito: Music for Violin and Piano
Carmelo Andriani, Violine
Vincenzo Maltempo, Klavier
Epoche: Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics 95102 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951027

Michele Esposito (1855–1929) verbrachte über 40 Jahre seines Lebens im irischen Dublin. Dort arbeitete er als Professor an der Royal Irish Academy of Music und war eine bedeutende Figur im musikalischen Leben der Stadt, wo er als Pianist und Dirigent in Erscheinung trat. Als Komponist ließ er in seine romantischen Werke Elemente der irischen Folklore einfließen und schuf so eine virtuose und emotional vielschichtige Klangsprache. Die vorliegende Doppel-CD beinhaltet Espositos vollständiges Œuvre für Violine und Klavier, gespielt von zwei engagierten Romantik-Experten, dem Violinisten Carmelo Andriani und dem Pianisten Vincenzo Maltempo.

Ginevra Petrucci & Gian-Luca Petrucci – Joseph Haydn: Six Duo Concertantes for Two FlutesJoseph Haydn: Six Duo Concertantes for Two Flutes
Ginevra Petrucci & Gian-Luca Petrucci
Epoche: Wiener Klassik | Kammermusik
Brilliant Classics 94620 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421946207

Joseph Haydn (1732–1809) war stets bemüht mit Geschäftssinn auf die Bedürfnisse des Musikmarktes zu reagieren. Während seiner umjubelten Londoner Aufenthalte erkannte er das Potential von Kammermusik-Werken, die auf die schnell wachsende Zahl der Amateurmusiker-Klientel der Haute Bourgeoisie abzielten. Flugs transkribierte er sechs Duette für zwei Violinen zu “Six Duo Concertantes for Two Flutes”, die 1801 bei Frère erschienen. Der Clou: Bereits die Duett-Vorlagen für Violine waren eigentlich Transkriptionen. Tochter und Vater Ginevra und Gian-Luca Petrucci haben die charmanten Werke als Weltersteinspielung für die vorliegende CD aufgenommen.

Ivan Ronda – Wolfgang Amadeus Mozart: Organ MusicWolfgang Amadeus Mozart: Organ Music
Ivan Ronda
Epoche: Wiener Klassik | Orgelmusik
Brilliant Classics 95099 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421950990

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) schrieb 1777 in einem Brief an seinen Vater: »Die Orgel ist doch in meinen Augen und Ohren der König aller Instrumente«, dennoch schuf er relativ wenig Werke für die Orgel, die dann allerdings von besonderer Güte sind. Die vorliegende CD des italienischen Organisten Ivan Ronda fasst Neuaufnahmen der besten Orgelwerke Mozarts zusammen. Neben der späten, 1791 entstandenen Fantasie in f-Moll KV 608 mit ihrer überwältigenden emotionalen Dichte wählte Ronda unter anderem die Suite in C-Dur KV 399, die Kirchensonate in C-Dur KV 336 und einige frühe Werke des neunjährigen Mozart aus dem “Londoner Skizzenbuch”.

Simonide Braconi · Orchestra da Camera “Ferruccio Busoni”, Massimo Belli – Alessandro Rolla: Music for Viola and EnsembleAlessandro Rolla: Music for Viola and Ensemble
Simonide Braconi, Viola
Orchestra da Camera “Ferruccio Busoni”, Massimo Belli
Epoche: Klassik/Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics 94971 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949710

Der Dirigent, Violinist, Bratschist und Komponist Alessandro Rolla (1757–1841) galt als bedeutender Virtuose seiner Epoche und unterrichtete für kurze Zeit niemand Geringeres als Niccolò Paganini. Später traten die beiden befreundeten Musiker gemeinsam auf. Seine spieltechnischen Innovationen waren für das moderne Viola-Spiel von essentieller Bedeutung. Als Komponist schuf er, ungewöhnlich für einen italienischen Komponisten jener Zeit, ausschließlich Instrumentalmusik. Die vorliegende CD des Bratschisten Simonide Braconi, Ensemblemitglied des Orchesters der Mailänder Scala, enthält zwei Sinfonien, zwei Konzerte und ein Divertimento Rollas.

Cristiano Contadin · Opera Prima Ensemble – Georg Philipp Telemann: Complete Concertos and Trio Sonatas with Viola Da GambaGeorg Philipp Telemann: Complete Concertos and Trio Sonatas with Viola Da Gamba
Opera Prima Ensemble
Cristiano Contadin, Viola da gamba
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 94831 (5CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421948317

Georg Philipp Telemann (1681–1767) war einer der letzten deutschen Komponisten des 18. Jahrhunderts, der sich intensiv mit der Gamben-Instrumentenfamilie auseinandersetzte. Die nun erscheinende 5-CD-Box fasst sämtliche Konzerte und Triosonaten Telemanns zusammen, in denen die Viola da gamba eine prominente Rolle spielt oder gar als Soloinstrument verwendet wird: die Sonaten für Violine, Bassgambe und Basso continuo, die Sonaten für Flöte, Bassgambe und B. c., die Sonaten für Oboe, Diskantviola und B. c., die Sonaten für Blockflöte, Diskantviola und B. c. und vereinzelte Konzerte, Ouvertüren und Sonaten. Als Gambist dieser charmanten und überaus originellen Werke ist der Italiener Cristiano Contadin zu hören, er wird von hochkarätigen Alte-Musik-Experten wie Federico Guglielmo und Roberto Loreggian begleitet.

L'Arte dell'Arco – Antonio Vivaldi: Trio Sonatas Op. 1Antonio Vivaldi: Trio Sonatas Op. 1
L’Arte dell’Arco
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 94784 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421947846

Noch bevor Antonio Vivaldi (1678-1741) sich als Komponist virtuoser Violinkonzerte in ganz Europa einen Namen machen sollte, veröffentlichte er 1705 als Opus 1 eine Sammlung von zwölf Triosonaten für zwei Violinen und Basso continuo. Obwohl sie zu Vivaldis Frühwerken zählen, weisen die hoch dramatischen, mitunter sogar theatralischen Werke bereits alle typischen Merkmale des originellen Einfallsreichtums des venezianischen Komponisten auf. Das von Federico Guglielmo gegründete und geleitete italienische Originalinstrumente-Ensemble L’Arte Dell’Arco hat für das vorliegende Album Vivaldis Triosonaten vollständig neu aufgenommen. Erstmals wurde dabei die neue kritische Notenausgabe des italienischen Antonio-Vivaldi-Instituts verwendet.

Charlotte Balzereit · Giselle Herbert · Jutta Zoff · Jana Boušková – Romantic Harp ConcertosVarious Composers: Romantic Harp Concertos
Charlotte Balzereit · Giselle Herbert · Jutta Zoff · Jana Boušková, Harfe
Verschiedene Orchester, verschiedene Dirigenten
Epoche: Barock · Klassik | Harfenkonzerte
Brilliant Classics 95167 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951676

Die Harfe taucht bereits in der Antike als Instrument der Götter und der Liebe auf. Wenn gleich die Musikliteratur nur verhältnismäßig wenig Konzerte für die Harfe aufweist, so erfreuen sie sich mit ihrem oft träumerisch-sinnlichen Klang großer Beliebtheit. Die vorliegende Doppel-CD fasst sieben Werke für Kammerorchester und Harfe von Händel, Mozart, Boieldieu, Dittersdorf, Wagenseil und Albrechtsberger zusammen. Als Solistinnen glänzen Charlotte Balzereit, Giselle Herbert, Jutta Zoff und Jana Boušková. Sie wurden bei den Aufnahmen von internationalen Spitzensensembles wie
dem Stuttgarter Kammerorchester und Staatskapelle Dresden begleitet.

♦♦ Brilliant Opera Collection ♦♦

Chor der Deutsche Staatsoper Berlin · Staatskapelle Berlin, Otmar Suitner – Hans Pfitzner: PalestrinaHans Pfitzner: PalestrinaHans Pfitzner: Palestrina
Chor der Deutsche Staatsoper Berlin · Staatskapelle Berlin, Otmar Suitner
Peter Schreier, Tenor · Siegfried Lorenz, Bass
Epoche: Spätromantik | Oper
Brilliant Classics 95113 (3CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951133

Die 1917 uraufgeführte Oper “Palestrina” gilt als das bedeutendste Werk von Hans Pfitzner (1869–1949). Thematisch greift die Oper die (historisch inkorrekte) Legende von Palestrinas Kampf gegen die Beschränkung der katholischen Kirchenmusik während des Konzils von Trient auf, die angeblich durch die Komposition der genialen (und progressiven) “Missa Papae Marcelli” abgewendet werden konnte. Die vorliegende Live-Aufnahme entstand in den 1980ern im Schauspielhaus Berlin und gilt seitdem, nicht zuletzt wegen exzellenter Solisten wie Peter Schreier und Siegfried Lorenz, als exemplarische Einspielung des spätromantischen Meisterwerks.

♦♦

Anmerkung zur Schreibweise von Albumtiteln, Komponisten und Künstlern: Aus Gründen der Einfachheit und Einheitlichkeit orientiere ich mich an der auf dem Cover verwendeten, englischsprachigen Orthografie.

Brilliant Classics: Neuheiten im März 2015

Brilliant Classics Logo 500pxJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 27. Februar 2015 in den Handel.

Telemann EditionGeorg Philipp Telemann: Telemann Edition
Various Artists
Epoche: Barock | Werkssammlung
Brilliant Classics 95150 (50CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951508

Die Neuausgabe der “Telemann Edition” ist eine gute Gelegenheit, das Werk von Georg Philipp Telemann (1681-1767)  in exzellenten, fast ausnahmslos historisch-informierten Aufführungen kennenzulernen. Sie enthält einen umfassenden, repräsentativen Querschnitt aus dem immensen Œuvre des Magdeburger Komponisten. Dafür wurde die ursprüngliche erste Ausgabe der Edition (aus dem Jahre 2010) gründlichst überarbeitet und großzügig erweitert. Aufgeteilt in drei Sektionen – Instrumentalmusik, Musik für Tasteninstrumente und Chor-, Vokal- und dramatische Werke – enthält die Box Einspielungen von ausgewiesenen Alte-Musik-Fachleuten wie Federico Guglielmo, Roberto Loreggian, der Musica ad Rhenum unter Jed Wentz, der Musica Amphion unter Pieter‐Jan Belder, dem Collegium Instrumentale Brugense unter Patrick Peire, dem Ensemble Cordia unter Stefano Veggetti und vielen anderen. Die Edition beinhaltet Telemanns vollständige Tafelmusik, Ouvertüren, Konzerte, Sonaten, Fantasias, Fugen, Oratorien, geistliche und weltliche Kantaten und die Oper “Pimpinone”. Mit ihren 50 CDs ist die “Telemann Edition” von Brilliant Classics die mit Abstand umfangreichste Werksammlung dieser Art, die bis dato veröffentlicht wurde.

♦♦♦

Hallenser Madrigalisten · Virtuosi Saxoniae, Ludwig Güttler - Johann Sebastian Bach: Johannes-PassionJohann Sebastian Bach: Johannes-Passion
Christoph Genz, Tenor · Egbert Junghanns, Bass · Andreas Scheibner, Bass · Christiane Oelze, Sopran · Annette Markert, Alt · Sylke Schwab, Sopran · Hans‐Jürgen Richter, Tenor
Hallenser Madrigalisten · Virtuosi Saxoniae, Ludwig Güttler
Epoche: Barock | geistliche Musik
Brilliant Classics 95108 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951089

Die Aufnahme der Johannes-Passion, BWV 245 von Johann Sebastian Bach (1685–1750) der Virtuosi Saxoniae unter der Leitung ihres Gründers Ludwig Güttler entstand auf modernem Instrumentarium unter Berücksichtigung der Regeln der historischen Aufführungspraxis. Die Hallenser Madrigalisten und Solisten wie der Tenor Christoph Genz und der Bass Egbert Junghanns komplettieren das erstklassige Ensemble. Die Gesamtaufnahme, ursprünglich 1998 auf Berlin Classics erschienen, war seit längerer Zeit gestrichen und zuletzt lediglich als Teil der Bach Complete Edition (94940) erhältlich. Sie wird nun preisgünstig separat wiederveröffentlicht.

Dresdner Kreutzchor · Thomanerchor Leipzig · Gewandhausorchester Leipzig, Rudolf Mauersberger · Erhard Mauersberger - Johann Sebastian Bach: Matthäus-PassionJohann Sebastian Bach: Matthäus-Passion
Peter Schreier, Tenor · Theo Adam, Bass · Siegfried Vogel, Bass · Hermann Christian Polster, Bass
Dresdner Kreutzchor · Thomanerchor Leipzig · Gewandhausorchester Leipzig, Rudolf Mauersberger · Erhard Mauersberger
Epoche: Barock | geistliche Musik
Brilliant Classics 95109 (3CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951096

Die ostdeutsche Aufnahme von Bachs Matthäus-Passion, BWV 244 ist seit ihrer Erstveröffentlichung 1975 ein Dauerbrenner in den Bach-Diskografien. Zwei der traditionsreichsten Ensembles Sachsens, der Thomanerchor Leipzig und der Dresdner Kreuzchor, sind hier gemeinsam zu hören. Geleitet werden sie hier von den Brüdern Erhard und Rudolf Mauersberger, die damals den Chören als Kantoren vorstanden. Ergänzt werden die beiden Ensembles vom Gewandhausorchester Leipzig und der damaligen Crème de la Crème ostdeutscher Sänger: Peter Schreier, Theo Adam, Adele Stolte, Annelies Burmeister, Hans-Joachim Rotzsch und Günther Leib.

RIAS-Kammerchor, Marcus Creed · Akademie für Alte Musik Berlin, René Jacobs - Johann Sebastian Bach: Mass in B minor (h-Moll-Messe)Johann Sebastian Bach: Mass in B minor (h-Moll-Messe)
Hillevi Martinpelto, Sopran · Bernarda Fink, Sopran · Axel Köhler, Alt · Christoph Prégardien, Tenor · Matthias Goerne, Bass · Franz‐Josef Selig, Bass
RIAS-Kammerchor, Marcus Creed
Akademie für Alte Musik Berlin, René Jacobs
Epoche: Barock | geistliche Musik
Brilliant Classics 95110 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951102

Die Gesamtaufnahme von Bachs bekannter h-Moll-Messe, BWV 232 der Akademie für Alte Musik Berlin gilt seit ihrer Erstveröffentlichung 1993 auf Berlin Classics als ›nahezu perfekte‹ Einspielung des monumentalen Werkes. Dem Leiter René Jacobs gelang es, sein klares Konzept einer Balance aus Virtuosität und Spiritualität stringent vom ersten bis zum letzten Takt umzusetzen. Weltklasse-Solisten wie Christoph Prégardien, Matthias Goerne und Bernarda Fink, der hervorragende  RIAS-Kammerchor und eine exzellente Akustik und Tontechnik bürgen für herausragende Qualität.

Luigi Puxeddu, I Virtuosi della Rotonda - Luigi Boccherini: String Quintets Op. 29, Vol. XLuigi Boccherini: String Quintets Op. 29, Vol. X
Luigi Puxeddu, Cello
I Virtuosi della Rotonda
Epoche: Klassik | Kammermusik
Brilliant Classics 94961 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949611

Nach längerer Pause meldet sich der italienische Cellist Luigi Puxeddu mit seinem groß angelegten Aufnahmeprojekt der Streichquintette von Luigi Boccherini (1743–1805) zurück. Ihm zur Seite steht nun das von ihm 2002 gegründete Originalinstrumente-Ensemble I Virtuosi della Rotonda. Für die zehnte Ausgabe der Reihe hat Puxedddu die sechs Streichquintette op. 29 aufgenommen, die Boccherini 1779 für seinen langjährigen Dienstherren, den spanischen Infant Don Luís de Borbón, Bruder des damaligen Königs Karl III., komponiert hat. Boccherini war zu diesem Zeitpunkt auf dem Gipfel seiner Kreativität und schuf Werke von formvollendeter Dichte und tänzerischer Eleganz.

Fernando Miguel Jalôto - Charles Dieupart: Six Suites de ClavecinCharles Dieupart: Six Suites de Clavecin
Fernando Miguel Jalôto
, Cembalo
Epoche: Barock | Cembalomusik
Brilliant Classics 95026 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421950266

Der portugiesische Cembalist und Musikwissenschaftler Fernando Miguel Jalôto hat die die “Six Suittes de Clavessin” von Charles Dieupart (ca. 1667–1740) aufgenommen. Sie stehen klar in der Tradition der französischen Barockmusik, weisen aber auch Referenzen an den englischen, italienischen und deutschen Stil auf. Jalôto hat sich vor der Einspielung der Suiten intensiv mit den zeitgenössischen französischen Abhandlungen über die Ornamentik in der Musik beschäftigt, um eine möglichst authentische Umsetzung zu gewährleisten.

Various Artists - Maurice Ravel: Complete MélodiesMaurice Ravel: Complete Mélodies
Monica Piccinini, Sopran · Christian Immler, Bariton · Elisabetta Lombardi, Mezzosopran · Sophie Marilley, Mezzosopran
Filippo Farinelli, Klavier · Claudia Giottoli, Flöte · Giacomo Menna, Cello
ECU Ensemble, Marco Momi
Epoche: 20. Jahrhundert | Lied
Brilliant Classics 94743 (2CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421947433

Die vorliegende Doppel-CD fasst Neuaufnahmen sämtlicher Mélodies von Maurice Ravel (1875–1937) zusammen. Zwischen der “Ballade de la reine morte d’aimer” von 1893 und dem Zyklus “Don Quichotte à Dulcinée” von 1932 liegen fast 40 Jahre und quasi die gesamte künstlerische Entwicklung des Pariser Komponisten. Vier junge europäische Spitzensängerinnen und -sänger sind auf dem Album zu hören: Monica Piccinini (Sopran), Elisabetta Lombardi, Sophie Marilley (beide Mezzosopran) und Christian Immler (Tenor). Begleitet werden sie u. a. vom ECU Ensemble unter Marco Momi und dem Pianisten Filippo Farinelli.

Robert Holl et al. - Franz Schubert: The Song Collection Franz Schubert: The Song Collection
Robert Holl, Bass‐Bariton · Ellen van Lier, Sopran
David Lutz, Klavier · Konrad Richter, Klavier · Naum Grubert, Klavier
Epoche: Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics 95111 (6CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421951119

Der Niederländer Robert Holl  ist er einer der profiliertesten Kammersänger seiner Generation und gilt als herausragender Interpret der Lieder von Franz Schubert (1797-1828) .  “The Song Collection” fasst einige der bedeutendsten Aufnahmen Holls zusammen, die über einen Zeitraum von fast 25 Jahren entstanden. Darin enthalten sind die bedeutenden Zyklen “Die Winterreise” und “Schwanengesang”, sowie zahlreiche Gedichtvertonungen nach Mayrhofer, Schlegel, Schiller und anderen..

Quartetto Klimt - Robert Schumann: Piano Quartets E flat Op. 47, C minor Op. Anh. E 1Robert Schumann: Piano Quartets E flat Op. 47, C minor Op. Anh. E 1
Quartetto Klimt
Epoche: Romantik | Kammermusik
Brilliant Classics 95012 (CD)
amazon.de | → Quartetto Klimt – Robert Schumann: Piano Quartets E flat Op. 47, C minor Op. Anh. E 1
EAN: 5028421950129

Für die neue CD des Quartetto Klimt hat man das Klavierquartett in Es-Dur und ein selten aufgeführtes frühes Klavierquartett in c-Moll (von 1829) von Robert Schumann (1810–1856) aufgenommen. Das Jugendwerk kann seine geistige Nähe zu Schuberts Trio in Es-Dur, das Schumann seinerzeit oft mit seinen Freunden spielte, nicht verleugnen. Schumann hatte zu diesem Zeitpunkt noch keinerlei Ausbildung als Komponist, dennoch offenbart das frühe Quartett bereits, trotz einiger kompositionstechnischer Schwächen, die ausgeprägte Individualität des Zwickauer Komponisten. Das italienische Ensemble versteht sich als engagierter Fürsprecher für das immer noch etwas stiefmütterlich behandelte Klavierquartett-Repertoire.

Elena Bertuzzi & Alessio Tosi - Agostino Steffani: Vocal Chamber DuetsAgostino Steffani: Vocal Chamber Duets
Elena Bertuzzi, Sopran · Alessio Tosi, Tenor
Francesco Baroni, Cembalo · Rebeca Ferri, Cello · Michele Pasotti, Theorbe
Epoche: Barock | Vokalmusik
Brilliant Classics 94969 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949697

Nicht zuletzt durch das Projekt “Mission” (2012) der weltberühmten Mezzosopranistin Cecilia Bartoli ist die Musik von Agostino Steffani (1654–1728) der Vergessenheit entrissen worden. Eine neue CD fasst nun sieben Kammerduette Steffanis für Tenor und Sopran zusammen, die von einer kleinen Basso-Continuo-Gruppe begleitet werden. Zwei junge Italiener, die sich bei der Kritik schon einen guten Namen erworben haben, die Sopranistin Elena Bertuzzi und der Tenor Alessio Tosi, gestalten Steffanis kleine Meisterwerke mit technischer Finesse und echter Leidenschaft.

Massimo Marchese - Joachim Van den Hove: Florida – Pavanas, Fantasias and Dances for LuteJoachim Van den Hove: Florida – Pavanas, Fantasias and Dances for Lute (Utrecht, 1601)
Massimo Marchese, Laute
Epoche: Barock | Lautenmusik
Brilliant Classics 94962 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421949628

Joachim van den Hove (1567–1620) war ein flämisch-niederländischer Lautenist und Komponist, der im goldenen Zeitalter der niederländischen Republik in Amsterdam lebte und arbeitete. Er war über die Grenzen seiner Heimat bekannt und veröffentlichte zu Lebzeiten drei viel beachtete Lautenbücher. Massimo Marchese Auszüge hat nun Auszüge aus dem ersten dieser Bücher “Florida” (1601, Utrecht) aufgenommen. In “Florida” fasste van den Hove eigene Werke und (vermutlich eigenhändige) Arrangements von Fremdkompositionen zu einem facettenreichen Kompendium der nordeuropäischen Lautenmusik des frühen 17. Jahrhunderts zusammen.

Matthias Havinga - Dutch Delight – Organ Music From The Golden AgeVarious Composers: Dutch Delight – Organ Music From The Golden Age
Matthias Havinga, Orgel
Epoche: Barock | Orgel
Brilliant Classics 95093 (CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421950938

Der florierende Handel und der damit verbundene Wohlstand verhalfen Kunst und Kultur in der Republik der Sieben Vereinten Provinzen der Niederlande zu einer Blütezeit, die heute das “goldene Zeitalter” genannt wird. Im fortschrittlich-liberalen Klima einer bürgerlich geprägten Gesellschaft gediehen Kunst und Kultur. Auf “Dutch Delight” hat der Organist Matthias Havinga niederländische Orgelmusik aus diesem goldenen Zeitalter zusammengetragen: Zu hören sind bemerkenswert abwechslungsreiche und (für damalige Verhältnisse) äußerst innovative Werke von Hendrick Speuy, Anthoni Van Noordt, Cornelis Schuyt, Gerhardus Havingha und Sweelinck.

Armoniosoincanto, Franco Radicchia - Laudario di Cortona No. 91Various Composers: Laudario di Cortona No. 91
Armoniosoincanto, Franco Radicchia
Epoche: Mittelalter | geistliche Musik
Brilliant Classics 94872 (4CD)
amazon.de | → jpc.de
EAN: 5028421948720

Das “Laudario Di Cortona” ist ein Manuskript aus der Klosterbibliothek im italienischen Cortona, das eine große Anzahl von Laude enthält, die in der damaligen Vulgärsprache (also Italienisch) verfasst sind. Die Laude aus dem Manuskript umfassen das gesamte Kirchenjahr von Advent, Geburt und Epiphanie bis hin zu Ostern und Pfingsten. Es ist eines der frühesten Dokumente kirchlicher Lieder in einer Vulgärsprache. Der italienische Frauenchor Armoniosoincanto unter der Leitung von Franco Radicchia das Laudario vollständig aufgenommen. Mit Unterstützung der Anonima Frottolisti, einem auf Alte Musik spezialisierten Männerchor und mit der Begleitung auf einigen typisch spätmittelalterlichen Instrumenten (unter anderem Laute, Vielle, Dulcimer und Drehleier) gewährt das Album einen faszinierenden Einblick in die bemerkenswerte Musikkultur Italiens im Mittelalter.

Anmerkung zur Schreibweise von Albumtiteln, Komponisten und Künstlern: Aus Gründen der Einfachheit und Einheitlichkeit orientiere ich mich an der auf dem Cover verwendeten, englischsprachigen Orthografie.

Brilliant Classics: Neuheiten im Februar 2015

CD - Image by Arun Kulshreshtha (Own work) [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia CommonsJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten.

Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 6. Februar 2015 in den Handel.
Weiterlesen

Michel Cardin – Silvius Leopold Weiss: The Complete London Manuscript

Silvius Leopold Weiss - By Bartolomeo Folino (1730–after 1808), after Balthazar Denner (1685–1749). (Bibliothèque nationale de France) [Public domain]Silvius Leopold Weiss (1687–1750) gilt heute als wichtigster deutscher Komponist für Lautenmusik des Barocks. Der älteste Sohn des oberschlesischen Lauten- und Theorbenspielers Johann Jacob Weiss wurde, wie seine Geschwister Johann Sigismund und Juliana Margaretha, schon früh vom Vater unterrichtet. Im Laufe seiner langen Karriere entwickelte Silvius Leopold sich zum letzten bedeutenden Lauten-Virtuosen Europas. Mit über 600 Kompositionen hinterließ er ein beachtliches Vermächtnis. Der Ruhm Weiss’ zu Lebzeiten konnte den Niedergang der Laute allerdings nicht dauerhaft verhindern. Weiss’ Werke gerieten nach seinem Tod schnell in Vergessenheit, zumal sie zum Großteil lediglich als Manuskripte vorlagen. Erst im 20. Jahrhundert wurde sein Œuvre wiederentdeckt und gewürdigt.
Weiterlesen

Brilliant Classics: Neuheiten im Januar 2015

CD - Image by Arun Kulshreshtha (Own work) [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia CommonsSelbstverständlich werden auch 2015 jeden Monat bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen erscheinen. Die folgende Übersicht stellt sämtliche Veröffentlichungen kurz vor, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz (voraussichtlich) am 16. Januar 2015 in den Handel kommen.

Eine Auswahl der hier vorgestellten Titel wird im Laufe der folgenden Wochen ausführlich im Blog vorgestellt werden.
Weiterlesen

Brilliant Classics 2014: Meine Top 5

Best of Brilliant Classics 2014 CollageWenn ich vor meinem geistigen Auge (besser noch vor meinem geistigen Ohr) das ablaufende Jahr bei Brilliant Classics Revue passieren lassen, so kann ich erfreut feststellen, dass es, musikalisch gesehen, ein äußerst interessantes und abwechslungsreiches Jahr war. Zum einen sind einige unserer beliebtesten Komponisten-Editionen, sozusagen die Flagschiffe des Brilliant-Classics-Katalogs, in neuen, überarbeiteten Auflagen erschienen, etwa die Bach Complete Edition, die Mozart Complete Editon, die Brahms Edition, die Tchaikovsky Edition und die stark überarbeitete und erweiterte Vivaldi Edition, zum anderen sind gänzlich neue Editionen erschienen, so die Hanns Eisler Edition oder die Schubert Edition.

In puncto Wiederveröffentlichungen drehte sich 2014 vieles um die zeitlosen Aufnahmen aus dem Eterna-Katalog (dem Staatsmonopol-Label der DDR), darunter die Wiederveröffentlichungen der hervorragenden Bruckner-Aufnahmen von Heinz Rögner. Bei den erfreulich zahlreichen Neuveröffentlichungen ragen die exzellenten Produktionen des niederländischen Minimal-Music-Experten Jeroen van Veen heraus, außerdem sind (erneut) zahlreiche exzellente Produktionen sowohl für die Gitarre als auch die Orgel erschienen, die das Repertoire um einige Entdeckungen relevant erweitern, sowie viel beachtete Alte-Musik-Einspielungen mit Werken unbekannter Renaissance-, Barock- und Frühklassik-Komponisten.

Last but not least erschienen die ersten sechs Vinyl-Veröffentlichungen aus dem Hause Brilliant Classics, ein Segment, das im kommenden Jahr hoffentlich weiter ausgebaut wird. Der analoge Tonträger feiert ein fantastisches Comeback unter audiophilen Musikfreunden – ganz offensichtlich ein Trend gegen die zunehmende Digitalisierung. Apropos Digitalisierung: Unser beliebte Bach Complete Edition erschien erstmals auch als digitaler Download und ist bei iTunes erhältlich.

Unter den zahlreichen Neu- und Wiederveröffentlichungen habe ich – aus rein persönlicher Sicht – fünf aus meiner Sicht besonders gelungene Veröffentlichungen herausgesucht, die ich als meine persönliche Top 5 hier (in alphabetischer Reihenfolge) aufliste:

Piercarlo Sacco & Andrea Dieci – Astor Piazzolla: Café 1930 – Music for Violin and GuitarAstor Piazzolla: Café 1930 – Music for Violin and Guitar
Piercarlo Sacco, Violine
Andrea Dieci, Gitarre
Epoche: 20. Jahrhundert | Kammermusik
Brilliant Classics 94896 (CD)
amazon.de | → jpc.de | → Blog
EAN: 5028421948966

Der Violinist Piercarlo Sacco und der Gitarrist Andrea Dieci haben für die vorliegende CD vier Werke von Astor Piazzolla (1921–1992) ausgewählt, die eine möglichst große Bandbreite seiner Musik widerspiegeln. Bis auf ein Original stammen die Transkriptionen von den beiden Italienern selbst. Sacco und Dieci erweisen sich als Musiker ohne Berührungsängste, die jenseits starrer Kategorien wie E- und U-Musik authentisch musizieren. Das Ergebnis ist ein rundum gelungenes Album, das sowohl der “Tango-Fraktion” als auch der “Klassik-Fraktion” unter den Piazzolla-Fans gefallen sollte. Sie verbinden in ihren Bearbeitungen das, was bei dem argentinischen Komponisten ohnehin nie geteilt war, Popularität und Kunstfertigkeit.

Lixsania Fernández · Recondita Armonia Ensemble - Johannes Schenck: Tyd en Konst-Oeffeningen Op. 2 – Suites for Viola da GambaJohannes Schenck: Tyd en Konst-Oeffeningen Op. 2 – Suites for Viola da Gamba
Lixsania Fernández, Gambe
Recondita Armonia Ensemble
Epoche: Barock | Kammermusik
Brilliant Classics 94635 (CD)
amazon.de | → jpc.de | → Blog
EAN: 5028421946351

Die Suiten-Sammlung “Tyd en Konst-Oeffeningen” op. 2 (Dt.: Zeit- und Kunst-Übungen) für Gambe und Basso Continuo von Johannes Schenck (auch Johan Schenk, 1660-1712) war seine erste instrumentale Veröffentlichung. Die 1688 in Amsterdam verlegten Noten sollten ihm bald schon in ganz Europa zu Ruhm verhelfen. In den technisch anspruchsvollen Suiten, die sich an geübte Musiker wenden, vereint Schenck stilistische Einflüsse aus Frankreich, Deutschland und Italien zu einer bemerkenswert eigenständigen Klangsprache, die den Hörer immer wieder mitzureißen vermag. Die charismatische Lixsania Fernández weiß auf ihrem Solo-Debütdurch einfühlsames Spiel und durch homogenes Ensemblespiel zu gefallen.

Jeroen van Veen – Jeroen van Veen: Piano MusicJeroen van Veen: Piano Music
Jeroen van Veen
Epoche: Postmoderne | Klaviermusik
Brilliant Classics 9454 (5CD)
amazon.de | → jpc.de | → Blog
EAN: 5029365945424

Quasi stellvertretend für die zahlreichen hervorragenden Jeroen-van-Veen-Veröffentlichungen der letzten Monate steht hier die Aufnahme seiner eigenen faszinierenden Kompositionen: Freilich könnte hier mit derselben Berechtigung die großartige Canto-Ostinato-XL-Box als eine der besten fünf Veröffentlichungen des Jahres aufgelistet sein. Die 5-CD-Box “Piano Music” knüpft an die ersten 24 “Minimal Préludes” (1999-2003) des Komponisten Jeroen van Veen an und ergänzt sie um zwei weitere Volumen. Darüber hinaus beinhaltet die Sammlung einige kürzere Stücke und “Incanto” Nos. 3 & 4 sowie den “NLXL”-Zyklus, der als musikalische Begleitung für die gleichnamige Ausstellung des Landschaftsfotografen Karel Tomeï kreiert wurde. Van Veen belegt in seiner eigenen Musik, wie unverkrampft und unprätentiös zeitgenössische Musik heute sein kann, ohne weder anstrengend noch langweilig zu sein.

Les Métaboles, Léo Warynski – Mysterious Nativity: Music for choir by G. Sviridov, A. Schnittke, D. TchesnokovVarious Composers: Mysterious Nativity – Music for choir by G. Sviridov, A. Schnittke, D. Tchesnokov
Les Métaboles, Léo Warynski

Epoche: zeitgenössische Musik | sakrale Musik
Brilliant Classics 95080 (CD)
amazon.de | → jpc.de | → Blog
EAN: 5028421950808

“Mysterious Nativity” stellt sieben geistliche Werke von fünf zeitgenössischen Komponisten aus Osteuropa vor: die “Three Sacred Hymns” des Russen Alfred Schnittke, das “Magnificat” des Esten Arvo Pärt, “O salutaris hostia” des Litauers Vytautus Miškinis, “Mysterious Nativity” und “Sviatyï Boje” des Russen Georgy Sviridov sowie die “Three Sacred Songs” und das “Ave verum corpus” des ukrainischen Komponisten Dimitri Tchesnokov. Das ausgewählte Material ist von geradezu betörender Schönheit und der junge französische Chor Les Métaboles beeindruckt durch exzellentes Timing, Homogenität und natürliche, klangschöne Stimmen. Für mich die Chorveröffentlichung des Jahres.

Cristiano Porqueddu - Novecento Guitar SonatasVarious Composers: Novecento Guitar Sonatas
Cristiano Porqueddu, Gitarre
Epoche: Moderne | Gitarrenmusik
Brilliant Classics 9455 (5CD)
amazon.de | → jpc.de | → Blog
EAN: 5029365945523

Der italienische Gitarrist Cristiano Porqueddu widmet sich seit Beginn seiner Karriere ausschließlich dem modernen Repertoire des 20. und frühen 21. Jahrhunderts. Zum zweiten Mal nach den “Novecento Guitar Preludes” (2012) fasst er bei einer Veröffentlichung Gitarrenwerke nach einer Gattung gegliedert zusammen: Das Ergebnis ist ebenso aufregend neu wie technisch brillant: Die “Novecento Guitar Sonatas”-Box enthält insgesamt 19 Sonaten von Komponisten wie Gilbert Biberian, Angelo Gilardino, Juan Manén, Miklós Rózsa, Alfred Uhl und anderen, davon sind nicht weniger als 13 Weltersteinspielungen. Als Besonderheit enthält das Album die von Porqueddu selbst komponierte Sonate “Des coleurs sur la toile”. Ein must-have für jeden Freund der Gitarre, der jenseits der üblichen Klischees zeitgemäße Musik kennenlernen möchte.

♦♦♦

Diese fünf Alben sowie 25 weitere Highlights werden in unserer Spotify-Playlist “The Best of Brilliant Classics 2014″ zusammengefasst.